wie kann ich mein Berater wechseln bei meiner Bank?

5 Antworten

Der Berater hat im Interesse seiner Bank gehandelt. Geh zu einer anderen Bank - wenn dein Fall nicht ganz klar liegt, hast du vielleicht Glück, wenn du an eine risikofreudigere Bank gerätst. Die Berater/Verkäufer selbst haben in der Regel sehr wenig Spielraum. Die bekommen dein Scoring von der Schufa und müssen exakt nach den Vorgaben der Bank entscheiden. Nur wenn du ein Großkunde mit Millioneneinlagen bist, kannst du mit Sonderbehandlung rechnen.

Bank-Berater = Verkäufer, gehst du auch mit einem Schreiben in den Media Markt um nach einem anderen Verkäufer zu verlangen ? Ich würde einfach direkt zum Filialleiter gehen und ihn fragen, ob Sie dir einen anderen Mitarbeiter zuteilen könnten, wenn er dich nach den Gründen fragen sollte ist das die beste Gelegenheit eventuelle Missstände aufzuzeigen. Solltest du die Beraterqualitäten anzweifeln, bedenke bitte, dass dein Bank-Berater dich aus Sicht seiner Bank berät, also was für die Bank am lukrativsten ist und nicht unbedingt für dich das beste Geschäft ist! Wenn du das erwartest solltest du einen Wechsel zu einem unabhängigen Finanzdienstleister erwägen, möglichst einen der nicht mit nur einer Bank zusammenarbeitet oder "Finanztest" lesen.

Nur mit dem Berater in Deiner Bank oder allgemein mit der Bank? Berater ist ja auch kein Problem. Der Kunde ist König

eigenlich beide ...

0

König, wer ist das bei Banken heute ??? Doch nur die Renditeerfüllung bei den Banken aber nicht mehr der Kunde !!!!!

0
@jockl

König ist immer nur der gewinnbringende Kunde. Wer nichts kauft oder kaufen kann, darf gern draußen bleiben.

0

Was möchtest Du wissen?