Wie kann ich meibe Mutter dazu überreden dass ich Geige spielen darf?

5 Antworten

Ich spiele selber seit 6 Jahren Geige. Bei mir war es meine Oma, die gesagt hat, das ich es ausprobieren soll, da sie noch von meinem Urgroßvater eine Geige hat. (das ist eine längere Geschichte) wohnst du in einer Wohnung/ Haus??? Darauf kommt es nämlich auch an: ich wohne in einem alte, dreistöckigen Haus und da hört man es unten nicht, wenn ich oben spiele.

Geige Spielen ist etwas schönes, da man sich lange mit einem Stück befasst. Ich spiele sei ca einem 3/4 Jähr das gleiche. Außerdem kann man damit prima mit Klavier oder Orchester zsm spielen (ich mach beides). Es ist schon ein kostspieliges Hobby, aber vlt hast du ja Großeltern, Tanten oä die es mitfinanzieren würden.

Viel Glück noch! Hoffentlich kriegst du sie noch rum! 😄 LG Sonia😄

Bei Geige würde ich auch streiken lern ein Blasinstrumment und geh zur Harmoniemusik und sag dass du dort Freunde finden würdest und Sozialverhalten lernst.

Aber spiel doch nicht Geige wenn jemand noch nicht lang Geige spielt und nicht Hochbegabt ist fühlen sich Familienmitglieder des öfteren als würden sie Ohrenkrebs bekommen also überleg dir ob du Geige spielen willst.

Deine "Antwort" finde ich ziemlich dumm. Natürlich kann man das Geigenspielen auch lernen, wenn man nicht hochbegabt ist. Nur ein kleiner Teil der Orchestermusiker ist außerordentlich begabt, die meisten sind eben gute bis hervorragende "Musikhandwerker". Und dass aller Anfang schwer ist, sollte auch bekannt sein. Wer Geige lernen will, braucht Geduld, wer dabei zuhören will oder muss, auch. Ich kenne aber niemand, der davon "Ohrenkrebs" bekommen hätte. Im übrigen finde ich, dass Sonskyn mit seinen Nachfragen ganz recht hat.

0

Welches Blasinstrument wäre den deiner Meinung nach gut? PS: Ich möchte einfach so gern geige spielen und streichinstrumente überhaupt sind ja schon gut.

0
@FelicitasMarieH

Ich bin zwar nicht madwe, aber

Bratsche und v.a. Cello und Kontrabass klingen tiefer und für manche Ohren deshalb beim Üben "erträglicher" ;-)

Zu Bratsche: ich kenne ein Mädchen, das auch etwas später angefangen und sich für die Bratsche entschieden hat.

http://www.musiker-board.de/plauderecke-strings/457297-geige-oder-bratsche-anfaenger.html

Das Angebot, das du gefunden hast, ist recht günstig!

Zum Blasinstrument: Klarinette finde ich sehr vielseitig: klassisch, Jazz, Klezmer...

ABER: wenn dein Herz an der Geige hängt. sollte das ausschlaggebend sein :-).

Hast du vielleicht eine liebe Oma, Patentante etc., die dich unterstützen könnte (ich meine das nicht nur aber vielleicht auch finanziell )?

Wenn du schon 14 bist, könntest du dir einen kleinen Job suchen und dich vlt. an den Kosten beteiligen? Oder das eine oder andere Geburtstagsgeschenk / Weihnachtsgeschenk für Unterricht, Notenmaterial etc. verwenden?

Und selbst wenn es jetzt noch nicht klappen sollte, auch als Erwachsene kannst du noch anfangen! Beispiel aus meiner Verwandtschaft: eine Frau Mitte 40, als Kind Blockflöte und Klavier gespielt, lernt jetzt Saxophon und macht beachtliche Fortschritte. Und eine andere, sehr musikalisch, lernt mit Mitte 70 (!) Keyboard :-).

Hast du einen engagierten Musiklehrer? Könnte der sich irgendwie für dich mit Argumenten einsetzen? (Schule braucht fürs Orchester Nachwuchs oder ähnl.)?

0

Mir ist noch ein Film eingefallen, den du dir mit deiner Mutter anschauen könntest, er müsste in fast jeder Bücherei zu finden sein.

Jenseits der Stille

(Nicht wegen des Instruments im Speziellen sondern wegen des Thematik.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Jenseits_der_Stille

Was möchtest Du wissen?