Wie kann ich lernen, ohne mich dabei abzulenken?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Traubenzucker lutschen hilft bei konzentrationsstörungen.ich lutsch ein paar dextro-energy tabletten und danach kann ich mich viel besser konzentrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du alles aus deiner Umgebung schaffst, was dich ablenken könnte.

Rechner aus, Handy aus, TV aus etc. Wenn dann noch immer nichts geht, versuch´s mit einer Bibliothek.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles weg was stört, also Handy, Computer, Fernsehr.

Falls dir das nicht gelingt (ich kenn das vom Laptop der ständigen WLAN-Internet-Verbindung) geh in eine Bilbiothek und lerne dort. Gerade in Uni-Bibliotheken kannst du rein -und rausgehen, ohne dass es jemanden stört. Zugleich sind dort viele Arbeitsplätze, an die du dich setzten kannst. In einer Stadtbibliothek ist das oft nicht so großzügig...

gruß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mach das immer so:

-alle geräte ausschalten, die dich ablenken könnten

-vorhänge zumachen (bäume können auch interessant werden)

-setz dich in einen raum wo dich keiner stören kann und im schlimmsten fall sperr dich im zimmer ein :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes schalte mal Deinen Rechner (und alle anderen Monitore und Lautsprecher ) aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes mal den PC ausschalten, dieser lenkt nämlich sehr stark ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh in einem ruhigen raum und denk nur an latein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles andere aus, licht an fenster zu und dan den text lesen und lesen und lernen und lernen. Kannst die ja z.b. ein wcker stellen. jeden tag eine halbe stunde intensives lernen und dafür dan z.b. danach was schönes machen. Das hilft. das mach ich auch mit erfolg.

viel grlück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest nicht alles am letzten abend lernen sondern jedden tag 10 min oder so! :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hilft es, wenn ich mich nicht nur mit dem Vorsatz hinsetze "irgendwie was mit Latein machen", sondern überlege: Was sollte ich heute/zuerst machen, wieviel Zeit brauche ich realistischerweise. Dann setze ich mich hin und will das in dieser Zeit hinter mich bringen. Sollte was Unerwartetes dazukommen (dies und das hätte man aber auch können müssen ...), dann führe ich zuerst den ursprünglichen Plan aus, lege eine Pause ein und hänge vielleicht noch am Abend eine kürzere Portion mit einem klaren Ziel (e.g. Futurformen oder Zeiten im Nebensatz nach Imperativen) an. Am wichtigsten dabei ist die Festlegung der ungefähren Zeit, der Stoffmenge und des Ziels. Danach fühlt man sich meist zufriedener, weil man gewissermaßen den Weg zur Klassenarbeit o.ä. überblickt und wie auf google.maps sieht, wo man steht. Ohne Ziel und Zeit lässt man sich natürlicherweise eher ablenken, zumal man sich nicht so einfach sagen kann "was ich heute wollte, und sei es noch so klein, habe ich erreicht".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?