Wie kann ich lernen mit unglücklichen Lieben umzugehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hunde können Angst riechen - und manche Menschen Verzweiflung. Drei Beziehungen in einem Jahr sind eigentlich fast schon ein Beweis dafür, dass du einiges in Kauf nimmst, um nur nicht alleine zu sein.

Frag dich mal, warum das so ist. Auch wenn du die Schuld immer auf die Männer abwälzt - DU hast dich auf sie eingelassen!

Gönn dir eine Pause! Wer immer Freunde, Bekannte, Verwandte oder einen Partner braucht, hat meist ein Problem mit sich selbst.

Versuche mal, dich selbst wieder bewusst wahrzunehmen. Nicht deine Reaktion auf andere und nicht die Reaktionen der anderen auf dich, sondern einfach nur dich selbst.

Verbringe Zeit alleine. Schreib dir auf, was dir fehlt. Und überleg dir, ob du dafür wirklich einen Partner brauchst. Oder ob es nicht möglich ist, auch mal alleine glücklich zu sein...

Wenn du das Gefühl hast, dein Leben sei leer - such dir eine "richtige" Aufgabe! Z.B eine ehrenamtliche Tätigkeit, für Menschen, die dich wirklich brauchen. Von solchen Leuten bekommst du vielleicht endlich die Anerkennung, die du in deinen Partnerschaften vergeblich suchst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach sich ablenken mit Freunde was unternehmen Music hören die spaß macht konzentriere dich auch deine Masterarbeit wenn es geht besser denk immer daran die Männer die du hattest haben dich nie verdient und du verdienst was besseres :) das wird schon habe Spaß am Leben der richtige wird schon kommen für dich als Tipp: ich weiß ja nicht wie du bist aber verliebt dich nicht so schnell am Anfang immer mit Hintergedanken denken ansonsten leb dein Leben weiter du bist noch jung nicht so viel nach denken was passiert ist das sind Erfahrungen die einen stärker machen also lächle immer denn allein ist man doch nicht man hat Freunde Familie unsw. Das wird schon bist nicht die einzige und auch nicht die letzte viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lenke dich mit Freundinnen oder einer Beschäftigung, die dir Spaß macht ab. Viel mehr kannst du nicht machen.

Außer: Vielleicht dein Beuteschema ändern und es mal mit einem anderen Typ Männern probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du versuchst nicht daran zu denken denkst du noch mehr dran. Versuch erst mal garnicht nicht daran zu denken. 

  Hast du eine Person mit der du über die Ereignisse reden kannst? Das ist sehr wichtig. Sonst trägst du alles nur mit dir herum. Am besten macht man das persönlich oder über einen Chat. 

 Als letzten Tipp, empfehl ich dir viel zu Unternehmen. Das wird wahrscheinlich nicht so oft gehen, weil du deine Arbeit schreibst, du solltest trotzdem öfters mal rausgehen und Musik hören oder so. 

Falls du noch was brauchst frag einfach, und wenn du mit wem darüber schreiben willst kannst du mir schreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir das doch nicht so zu Herzen! Thats life! Das währe genauso, als wenn du traurig bist, dass Schokolade dick macht oder du ohne Job kein Geld hast. Es gibt Dinge im Leben, und dazu gehören Männer, die kannst du nicht ändern! Warte ab, wenn du 50 bist, dann wirst du erlebt haben, das es noch schlimmer kommt und ich wundern, warum du deshalb schon traurig warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht "verliebst" du dich zu schnell und merkst deshalb erst zu spät, dass es wieder der falsche Mann war. Gehe etwas reservierter an eine Beziehung heran, lerne einen Mann erst besser kennen, bevor du eine Beziehung mit ihm eingehst und dann wieder enttäuscht wirst. Die meisten verraten sich nämlich irgendwann selbst. Du mußt also aufmerksam beobachten und zuhören und darfst nicht sofort alles glauben, was dir ein Mann erzählt. Komplimente sind nicht immer ehrlich gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?