Wie kann ich lernen glücklich zu werden?

15 Antworten

Die Suche nach dem Glück ist eine tückische. Denn Glück ist nur ein Momentszustand, er ist nichts ewiges. Und außerdem nur erfahrbar durch das Unglück. Das eine ist das Tal und das andere der Berg. Beide gehören zusammen.

Es ist besser nach Zufriedenheit zu streben. Das beinhaltet, wie das Wort schon sagt: Frieden. Wie macht man das? Indem man alle hätte, würde, wäre, wenn ausprobiert. Also Risiken eingehen. Auch wenn es nicht gut geht, so hat man doch ein "hätte" gestrichen, mit dem man sonst am Ende hadern würde. Manchmal reicht es aber auch schon, sich bestimmte Dinge genau anzusehen oder aus den Erfahrungen anderer zu lernen. Gleichwohl Erfahrungen subjektiv sind, man kann nicht alles von anderen lernen, viele Fehler muss man selber machen.

Es gibt ein Leben vor der Rente, das vergessen viele. Ich zitiere mal Eckart von Hirschhausen: "Denken Sie daran, was wirklich zählt im Leben; denn am Ende sagt niemand: ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen."

Überlege Dir, was Du wirklich möchtest im Leben. Das ist ein Prozess, denn man verändert sich ja. Also immer mal wieder drüber nachdenken. Manchmal kommt man da nur ran, indem man auch erst mal wegstreicht, von dem man weiß, dass man das auf keinen Fall möchte. Was macht Dich froh - das vermehre. Was macht Dich unglücklich - das versuche zu vermeiden.

Schau genau hin im Leben, schau auf Deine Entscheidungen und die Konsequenzen und lerne daraus. Das kann Dir vieles ersparen.

LG

Das Glück ist ein WIE, kein WAS,

ein Talent, kein Objekt. Hermann Hesse

mit anderen Worten:

ob Du glücklich bist mit dem was Du hast etc., ist eine Sache der inneren Einstellung

Mir hat die sogenannte "goldene Regel" sehr geholfen glücklich zu werden.

Die wäre --> "Geben macht glücklicher als Empfangen".

Hört sich vielleicht nicht "logisch" an, denn man wird aufgemuntert nicht zuerst an sich zu denken sondern an andere. Ganz im Gegensatz zur heutigen Denkweise "zuerst du, dann alle anderen". Aber ich geb dir mein Wort: es funktioniert!

Überlege dir wie du anderen Menschen (sei es in der Familie, Freundeskreis oder auch Unbekannte) helfen kannst. Am Besten hilfst du oder tust du denen Menschen etwas gutes, die dir das nicht zurückgeben können. Ist echt ein schönes Gefühl was einen Glücklich macht. Versprochen :)

Was möchtest Du wissen?