wie kann ich lernen ein besserer und guter mensch werden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Leben scheint  nur schlimm und entsprechend siehst du alles unter diesem Schleier. Alle anderen sind schuld daran, du selbst übernimmst keine Verantwortung dafür. Du kannst nichts dafür, dass du so reagierst, du bist das opfer deiner umstände. Manchmal erschrickst du vor dir selbst. du musst jetzt versuchen, dein Leben und alles darin sachlich und wie von außen zu betrachten. Wo liegen deine Probleme, was könntest du ändern und was ist am dringlichsten? Wo reagierst du über und warum? Tobst du dich zuhause aus, weil du es auf der Arbeit niemals tun könntest, ohne dass es Folgen hätte? Deine Eltern stecken das nicht einfach so weg, nur weil sie dich lieben. Sie sind verletzt und hilflos und traurig, sprechen dich aber nicht an, weil du nur noch lauter wirst, Sie haben sich zurückgezogen, halten dir aber den Rücken nach wie vor frei. du solltest Dankbarkeit dafür empfinden und auf sie zugehen. die Einsicht, dass du ohne deine eltern, ohne den Hintergrund viel schlechter dran wärest, kommt, wenn du es anschaust, deine Rolle in der Familie wahrnimmst. Fange im kleinen an, dich zu verändern. Trage deiner mutter die einkäufe, sprich mit ihr, erkundige dich nach ihrem Befinden, zeige, dass du anders kannst und willst. Bist du unzufrieden mit deiner Arbeit, musst du was dagegen tun. Dich umentscheiden, andere einbeziehen. Wenn du so weitermachst, wirst du verbittert und unbeliebt werden. dein Leben immer als zumutung empfinden, dabei könntest auch du so viel Schönes mitnehmen und vor allem- ganz wichtig- die verbleibende Zeit mit deinen Eltern nutzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht so einfach. Du kannst keinen Schalter umstellen - und plötzlich bist du ein guter Mensch. Dafür musst du schon etwas tun. 

Zuerst solltest du deine Mutter achten. Sie sorgt schließlich für dich - und versucht, aus dir einen guten Menschen zu machen. 

Was dein Vater gemacht hat, ist sein Sache. Du bist nicht in der Position, über ihn zu richten. 

Gegen die Aggression kannst du eine Therapie machen. 

Fange erstmal bei dir selber an. Denn du bist es, der die Menschen, die dich lieben, immerzu verletzt. Da hilft auch alles weinen nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben ist kein Ponyhof! Wenn dir dein Leben nicht passt und du unzufrieden bist, dann ändere was. Deine Aggression rührt sicher nur daher, weil du einfach mit allem unzufrieden bist und vielleicht auch deine Wut gern an anderen auslässt. Wie gesagt, ändere was. Du bist alt genug, um auszuziehen. Such dir nen Job, leb dein eigenes Leben. Überlege, was dich wieder bisschen zufriedener machen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach, es lohnt nicht

die macht nur richtig einzusetzen, du lernen musst, junger padawan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas kann man nicht lernen. Entweder du bist ein guter Mensch oder du hast einen schlechten Charakter. Das einzige was du machen kannst ist ausziehn und dir selber auf die Nerven gehn, damit deine Familie in Ruhe leben kann oder du reißt dich mal zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh das kenn ich ich habe gelernt damit umzugehen konnte mich selbst nicht mehr ertragen  seit ich damals mit fast 18 auf eigenen Beinen stand   wurde ich schlagartig besser drauf konnte endlich selbst mein Leben in die Hand nehmen und ich sah nur noch posetive Seiten und mit der Familie geht es seitdem nur noch gut ....also zieh aus und staatliche Hilfen kannst du dann auch noch bekommen    ...PS  das Leben ist seitdem einfach super  ----Gruss der Andy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue mal bei Onkel google , es gibt selbst Hilfe Gruppen bei Aggression . Wenn du schon mehr Mals allein versucht hast klappt das nich allein und da werden dir helfen . Ist schon mindestens gut das die Wille zu enderung bei dir da ist  . Vill Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?