Wie kann ich lernen besser mit Geld umzugehen?

10 Antworten

Wichtig ist, dass du dir eine Liste machst. Wie viel Geld steht dir zu Verfügung. Was kostet Miete, Strom, Lebensmittel... Das Geld dann schon mal gedanklich beiseite legen.

Und dann weißt du ja mit wie viel Geld du im Monat für Freizeit, Mode, und Unvorhergesehenes auskommen musst.

Es lohnt isch auch - zumindest die ersten drei Monate - komplettes Buch über alle Ausgaben zu führen. So hat man schnell mal einen Überblick, wo sein Geld geblieben ist, und was alles nicht hätte sein müssen.

Ich habe eig 0 nötige Ausgaben wie Miete oder essen, ich wohne noch zuhause

0

Hast du überhaupt ein Sparkonto? Wenn nicht, dann richte dir eines ein. Es geht dabei nicht um die Zinsen, die sind so gering, dass sie unterhalb der Inflationsrate liegen. Nein, es geht darum, dass das Geld auf diesem Sparkonto verfügbar ist, wenn man es für größere Anschaffungen braucht.

Wenn z.B. die Waschmaschine oder der PC kaputt geht (oder am besten beides gleichzeitig, wie diese Geräte das ja gerne mal tun), dann hat man Geld zur Verfügung und kommt nicht in Schwierigkeiten.

Da du, wie du sagst, nicht mit Geld umgehen kannst, ist es am besten, gleich am Anfang des Monats einen bestimmten Betrag auf das Sparkonto zu überweisen. Und dann - weg ist weg - kannst du es ja nicht mehr einfach ausgeben.

Richte das Sparkonto am besten so ein, dass du kein Online-Banking dafür hast, sondern zur Bank gehen musst.

Viel Erfolg.

Ein Haushaltsbuch kann helfen zunächst einmal einen Überblick über Einnahmen und Ausgaben zu bekommen. Wenn man sich die Sache dann später ansieht, kann man entscheiden ob die Ausgaben ggf. zu reduzieren und/oder Einnahmen zu erhöhen sind.

Was möchtest Du wissen?