Wie kann ich Latein Vokabeln lernen?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein Fehler, den viele machen. Den ganzen Tag lernen. Das bringt nichts. Dein Gehirn braucht Zeit, um die neuen Vokabeln zu verarbeiten und abzuspeichern. Am besten ist es, wenn du in einem kleinen Zeitraum einige Vokabeln lernst und dann eine längere Pause machst bis die nächsten kommen. Also etwa 15 min 7-10 Vokabeln lernen und dann eine Pause einlegen und abschalten. Zum Beispiel was trinken oder was andres machen. Von Computerspielen ist abzuraten. Und wenn mal besonders schwierige Vokabeln kommen, die du dir nicht merken kannst, versuch mal sie 7mal zu wiederholen,also die eine Vokabel, und dann eine 1-2 Minuten Pause einlegen. Englisch fällt nunmal vielen einfacher. Ich kann mir die englischen auch viel einfacher merken, als die französischen.

Hallo frage99,

ab sofort teilst Du Dir den Lernstoff in kleine Häppchen ein. D. h. wenn Du weißt, dass Du z. B. bis Freitag die Vokabeln der Lektionen 15-17 lernen musst, dann unterteilst Du diesen Bereich in 5 gleichmässig große Abschnitte (je einen für So, Mo, Di, Mi, Do). Das ist besser als alle Vokabeln auf einmal!

Bei den Latein-Vokabeln ist wichtig, dass Du

  • bei den Substantiven immer Genus + Geschlecht und
  • bei den Verben immer die Stammformen

mitlernst.

Und dann teste einfach mal verschiedene Lernmethoden aus, damit Du herausfinden kannst, welche für Dich persönlich am besten geeignet sind. Denk auch dran: eine angenehme Arbeitsumgebung ist ebenso wichtig wie eine gute Zeiteinteilung, d. h. regelmässig Vokabeln wiederholen und beim Lernen Pausen einlegen. :)

Hier ein paar Vorschläge:

  • Vokabeln laut vorlesen (oder singen!) beim Lernen ♫♫♫
  • Lernkartei/Lernbox anlegen und systematisch vorgehen, Anleitung hier: pohlw.de/lernen/kurs/lern-05.htm
  • farbige Karteikarten nutzen oder farbig schreiben/markieren
  • Karteikarten mit einem kleinen (lustigen) Bild versehen
  • Lernkartei am Ring: lerntipps.lerntipp.at/786/lernkartei-am-ring
  • Mindmaps erstellen
  • Bildwörterbücher nutzen (gibts in der Stadtbücherei, ggf. Seite rauskopieren oder selber zeichnen/malen)
  • Eselsbrücken erfinden (z. B. bei ähnlichen Vokabeln)
  • Vokabeln auf Tonband/mp3 aufnehmen und abhören (z. B. beim Spazierengehen, Joggen oder unterwegs in der U-Bahn, im Wartezimmer beim Arzt usw.)
  • Online-Angebote nutzen (Vokabeltrainer, Wörterbücher, etc.)

Viele Grüße und viel Erfolg! :)

Mein Tipp:

Besorge dir kleine Karteikarten (oder schneide dir selber welche aus festem Papier).

Dann schreib auf die eine Seite die lateinische, auf die andere Seite die deutsche Bedeutung.

Dann beginnst du irgendwo, sagen wir Latein. Und lässt die Karte auf der Latein-Seite und übersetzt im Kopf.

Wenn du es kannst, steck die Karte nach ganz hinten im Stapel.

Wenn du es NICHT kannst, steck die Karte in die Mitte des Stapels.

Auf diese Weise wiederholst du solche Wörter öfters, die du nicht lernen konntest, während die Worte, die du beherrschst, nur ab und zu mal aufgefrischt werden.

kapiert?

frage99 14.08.2011, 10:43

jop.

0

vielleicht hast nur eine lernblockade .... latein ist eine schwierige sprache da sie eine tote sprache ist ... und daher ist es schwieriger als englisch ... oder es liegt an deiner lerntechnik ... aber ich meine lernen ist lernen ... was anderes kannst du nicht machen ... es sei denn du spickst ;D und das ist nicht der bringer ;)

viel glück am dienstag ;)

http://www.gutefrage.net/frage/wer-kennt-eine-erfolgreiche-lerntechnik-zum-vokabel-lernen

frage99 14.08.2011, 10:51

danke ^^

0

du arme :( latein ist so ne sche!ß sprache^^

Was möchtest Du wissen?