Wie kann ich länger wütend auf jemanden sein?

7 Antworten

Warum willst du unbedingt lange wütend sein, damit schadest du dir selbst und nicht den Anderen. Jede Wut, Hass oder auch Unverzeihung bringt nur dich selbst in Unfrieden! Man muß sich aber trotzdem nicht alles gefallen lassen. Man kann es aussprechen was einen nicht gefällt, dann ist es wieder gut!

Ich möchte ja auch nicht ewig lange wütend sein. Aber es nervt einfach nur mega, wenn ich hinterher ein schlechtes Gewissen habe, nur weil ich mal meine Meinung gesagt habe. Und das ist nicht gerade selten der Fall, also das mit dem Gewissen.

0
@Habnefrage147

Du mußt mehr an deinen Selbstwert arbeiten. Wenn man die Meinung sagt, muß man kein schlechtes Gewissen haben. Andere sagen ihre Meinung ja auch. Du mußt das mehr üben. Nur so kommst du zum Erfolg. Die Angst macht dich eher klein!

0

So sehe ich dasauch. Sehr gut gesagt!

0

Kenne das Gefühl zu gut das beste un zu verhindern das man einbricht und aufhört wütend zu sein ist immer wenn man kurz davor ist demjenigen zu verzeihen sich in Gedanken zu rufen was er getan hat und wie sehr es einen verletzt hat zusätzlich kann man noch darüber nachdenken was die Person für andere Optionen gehabt hätte die dich nicht verletzt hätten wirst du so eine finden wirst du sehr wahrscheinlich noch wütender ich hoffe ich konnte dir helfen immer schön wütend bleiben. :)

Ich finde es traurig, dass ihr unbedingt wütend bleiben wollt... wenn wir uns immer nur gegenseitig hassen und diesen Hass sogar noch absichtlich aufrecht erhalten, werden die Kriege, die Gewalt und die Unterdrückung nie enden.

1

Es wäre unheilsam, mehr Wut zu empfinden oder Dich zu rächen und anderen damit zu schaden.

"Denn Hass wird niemals durch Hass beendet: Hass wird durch Liebe beendet - das ist ein altes Gesetz." - Buddha

Ich möchte mich ja auch nicht unbedingt rächen. Ich möchte einfach nur kein schlechtes Gewissen bekommen, wenn ich 3 Tage später nochmal mit der Person darüber rede/ diskutiere. Denn das passiert jedes mal. Ich hatte früher, wenn ich Streit mit meinem Bruder hatte und es an meine Eltern verpetzt habe, immer ein schlechtes Gewissen, obwohl er es war, der immer nur provoziert hat.

0
@Habnefrage147

Das ist etwas anderes. Dafür musst Du nicht unbedingt länger wütend sein. Mein Therapeut hat mir dazu geraten, mir "hätte...", "wäre...", "würde..." und ähnliche Verben in diesem Zusammenhang abzugewöhnen.

Das bedeutet nicht, dass ich solche Gedanken unterdrücke. Wenn sie aufkommen, mache ich mir bewusst, dass sie da sind, und sage (gedanklich): "Ich kenne euch. Ihr seid Produkte meines Geistes. Ihr könnt mir nicht schaden." Das entzieht ihnen die Kraft.

0

Was möchtest Du wissen?