Wie kann ich kurz und bündig die Begriffe Distributions und Kontrahierungspolitk erklären?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieser Begriff umfaßt alle marktpolitischen Gegebenheiten (Logistik, Absatzkanäle, Konditionen, Warenplacierung etc.), die sich auf die Präsenz eines Produktes am point of sale und die dahin führenden Wege bezieht. Wichtige Information für die Mediaplanung, weil kommunikative Aktivitäten mit der distributiven Realität abgestimmt sein müssen (Marketing-Mix, Produkt-Mix, Kommunikations-Mix).

Kontrahierungspolitik oder auch Konditionenpolitik ist ein Begriff aus der Preispolitik. Es handelt sich dabei um Entscheidungen, die die Preis- und Rabattpolitik beeinflussen, bestimmen oder verändern. Darunter zählen Vereinbarungen über Entgelte, Rabatte, die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen, die Kreditierungsbedingungen und Andere, die in Verträgen festgelegt oder ausgearbeitet wurden. Des Weiteren wird der Begriff Kontrahierungspolitik in der Umweltwirtschaft verwandt. Dort bezeichnet er Maßnahmen, die die vertraglichen Bedingungen der Transaktion innerhalb eines Verkaufs absichern sollen. Grundsätzlich handelt es sich bei Kontrahierungspolitik also um alle Entscheidungen, die von einem Unternehmen getroffen werden, um Einfluss auf die Preisgestaltung zu nehmen und den Absatz des Unternehmens zu fördern.

Hey,

zu Konditionenpolitik findest du hier "www.marketing-studium.net" einen wissenschaftlich ausführlichen Artikel.

Was möchtest Du wissen?