Wie kann ich Kratzer aus meiner Autofrontscheibe entfernen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Glasreinigungspolitur (bei BMW), mit der kann man alle alten Silikon- und Wachsrückstände auspolieren, evtl. auch feine Kratzer. Ich denke aber Du wirst um eine neue Scheibe nicht herumkommen. Das zahlt die Teilkasko, hast dann nur noch die Selbstbeteiligung zu tragen. Wenn die Scheibe noch nicht geklebt ist kannst ja schauen ob Du eine gebrauchte, bessere Scheibe auftreiben kannst. Die reinzuziehen lassen kommt wahrscheinlich billiger als die SB.

Probier es doch erstmal mit dem Hartwachs, mit dem du auch das Auto polierst. Es ist durchsichtig und füllt die Kratzer aus (wie bei den Glas-"Reparierern"); danach natürlich schön glatt polieren. Dann hast du auch den Vorteil, dass an der Wachsschicht das Wasser abperlt. Eine neue Scheibe (Kosten ca. 400,- € mit Einbau) ist inakzeptabel; "CarGlas" nimmt sogar 550,- € dafür, weil sie ja "deine Selbstbeteiligung mit übernehmen" (die zahlst du dann noch obendrauf).

Die Idee erscheint mir recht gut,hastn du es schonmal selber auspropiert. Ich habe auch kleine Kratzer in der Frontscheibe.z.B. Nachts bei regen ist es schon etwas schlecht mit der Siecht

0

Versuche es mal mit dem Putzmittel Sidolin. Das ist ein ganz feines flüssiges Poliermittel. Vielleicht ist es kräftig genug. Bei Silikonverschmutzungen aus Autowaschanlagen habe ich gute Erfahrungen damit gemacht.

Die Ursache sind wohl kleinere Steinschläge und Scheibenwischer, die Schmutzrückstände über die Scheibe schlieren. Da hilft, soweit ich weiss, nur eine neue Scheibe.Wenn Du keine besseren Antworten kriegst, ruf doch einfach mal bei Autoglas oder ähnlichen Firmen an. Eventuell kennen die ja einen Trick oder haben günstigere Lösungen als eine neue Scheibe.

Lass Dir von Carglas eine neue Scheibe einsetzen. Die machen das sogar währden das Auto auf dem Firmenparkplatz steht. Kaskoversicherung kannst meines Wissens auch an den Kosten beteiligen, bzw die übernimmt das komplett. Frag vorher einfach mal nach - fragen kostet ja nix.

In der Werbung hört man immer von carglas. Das erscheint mir zumindest professionell.

Was möchtest Du wissen?