wie kann ich Kontakt zur Tochter wieder herstellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch es erst auf dem schriftlichen Weg..sie hat dann genügend Zeit sich mit dem Gedanken vertraut zu machen und wird/kann sich nicht überrumpelt fühlen. Warte ihre Reaktion ab und meldet sie sich nicht..mußt Du darauf warten, dann evtl.später ein Einsehen kommt und sie von sich aus den Weg zu Dir zurückfindet!

Ich drück Dir die Daumen..sei nicht ungeduldig und gib ihr die Zeit..

Danke für eure Antwort. Das hatte ich auch so vor mit einem Brief und einem Päckchen, da sie in einigen Tagen Geburtstag hat. Ich gebe den fast fertigen Text noch einer guten freundin zum lesen, die darüber bescheid weiß. Gruß I.

1
@inNatura

Lass andere Leute da raus, ich würde auch nicht gerne einen persönlichen Brief bekommen, den schon andere gelesen haben. Es geht um deine Tochter und dich, dabei hat niemand anderer etwas zu suchen.

1

ich habe eine ähnliche situation -- es ist einiges schief gegangen in ihrer kindheit ,aber wir haben doch immer zu ihr gestanden-- so denken wir-- sie sieht es anders .ihre kinder haben wir nur dann zu sehen bekommen, wenn sie niemanden zum aufpassen hatte-- wir bekommen immer ein schlechtes gewissen eingeredet ,haben alles falsch gemacht ,so ihre worte anderen gegenüber . nur -- wir haben als eltern immer unser bestes gegeben --so dachten wir jedenfallssie .selber hat sie keine ausbildung gemacht- fühlt sich nicht in der lage arbeiten zu gehen( sie ist 36)ihre tochter (14) besucht eine montesouri schule ,obwohl sie in eine normale schule gehen könnte -aber meine tochter fühlt sich nicht in der lage, ihr zu hlefen wenn s ie mal schulschwierigkeiten hat. wir haben den kontakt abgebrochen--denna llses was wir versucht haben wurde immer wieder sehr negativ kommentiert . sie soll allein glücklich werden - wir haben auch noch ein eigenes leben .

erkennen ob man nur als notnagel dient

hallo

und zwar hatte ich einige zeit keinen kontakt mehr zu meiner cousine, da sie in einer Beziehung war und ich einen sehr schlechten eindruck von ihrem freund hatte und ihr es auch so gesagt habe.woraufhin unser kontakt dann abbrach. nun ist sie getrennt von ihm und meldet sich wieder bei mir,schleimt sich auch ein mit "meine süsse cousine"...soweit ich weiss hatte sie wegen ihrem ex viele Bekanntschaften verloren,also werd ich bsmt ein notnagel für sie sein.mir ging es auch zwischenzeitlich sehr schlecht aber da habe ich nie was von ihr gehört und nun wo es ihr schlecht geht heult sie sich bei mir aus.... sie hat mich auch letztens gefragt was ich heute mache , dann meinte ich nichts wollen wir uns treffen da schrieb sie schon bin schon verabredet.und das war vllt 3 Minuten nachdemn sie gefragt hat. wie soll ich da am besten vorgehen?das Problem ist auch sie hat eine kleine tochter,meine großcousine die ich wirklich sehr liebe und vermisse und wenn ich den kontakt zu ihr abbreche würde ich den zu ihr auch abbrechen...andererseits hält meine cousine wohl nicht viel von mir sondern hält mich sozusagen "warm" für schlechte Zeiten.Kann das so sein?

...zur Frage

Verhasste Vater-Tochter-Beziehung,..

Hallo,..

Ich habe, seit dem ich denken kann, eine sehr schlechte Beziehung zu meinem Vater. Meine Eltern liesen sich scheiden, als ich sehr klein war. Er hatt meine Brüder mir immer vorgezogen - hat ihnen alles gekauft was immer sie wollten - ohne mit der Wimper zu zucken. Mich schob er während dieser Miserie immer weiter zurück, war für ihn kaum anwesend und ging es um mich und meine belange, hat er nur leere Versprechungen gemacht. Irgendwann habe ich dann auch die Besuche an den Wochenenden komplett abbrach sowie auch den Kontakt mit ihm, ich musste mir auch von meinen Brüder anhören, was für ein Mensch ich nur sei, irgendwann brach ich schließlich das schweigen und stellte für mich endgültig klar, dass dieser Mann für mich gestorben ist. Das letzte mal, dass ich bei ihm übernachtet war war irgendwann 2008, da kam er in mein Zimmer rein und strich mir über den Hals... Ich tat so, als würde ich mich im Schlaf wälzen, damit er nicht weiterging... Was er dann auch tat und aus dem Zimmer ging. Dieser Mann sucht immer auf hinterhältigen Wege, den Kontakt zu mir, stachelt meine Geschwister auf - Ich wehre mich dagegen, aber verdammt - auch ich bin einfach ein Mensch.. Mitte Dezember letzten Jahres wurde bei mir dann eine mittelschwere Depression festgestellt, seit diesem Monat bin ich auch in Therapie.

Ich habe einfach das Gefühl, ich werde nicht ernst genommen. Es macht mich einfach fertig dass man mich mit diesem Ungeheuer von 'Vater' immer wieder konfrontiert...

...zur Frage

Entwicklungsstörung bei Tochter?

Hallo,

es geht um unsere Tochter (10), deren Entwicklung mir nicht als ganz normal erscheint.

Mit einem Jahr machte sie erste Schritte, fiel aber hin und war dann nicht mehr zum Laufen zu bewegen. Wenn ich sie geduldig zu animieren versuchte, schrie sie wie am Spieß. Mein Mann und ich waren verzweifelt, doch der Kinderarzt beruhigte uns. Ein halbes Jahr später folgten die nächsten unbeholfenen Gehversuche, wo sie auch wieder ständig hinfiel, aber nicht aufgab. Das ständige Stolpern hörte erst im 5. Lebensjahr auf. Als sie gerade eingeschult war, gingen wir mit ihr schwimmen und sie lernte Radfahren. Beides war sehr schwer, und es dauerte 2 Jahre bis das halbwegs klappte. Mit dem Fahrrad stürzte sie allerdings ganz oft und immer auf den Mund.

In der Schule war schnell eine Dyskalkulie erkennbar und Motorikstörungen im Sportunterricht. Lesen und schreiben klappte mittelmäßig.

Sie ist außerdem sehr langsam. Viele Dinge wirken bei ihr wie Zeitlupentempo. Egal ob schreiben, Zähneputzen, gehen, essen... Das nächste Problem ist, daß unsere Tochter keine Freundschaften schließt. Ich habe nicht das Gefühl, daß sie direkt desinteressiert ist, aber andere Kinder akzeptieren sie nicht so. Sie ist schüchtern und ziemlich ängstlich, manchmal aber auch furchtbar albern. Sie lacht dann ungewollt schon mal andere Kinder aus, ohne sie verletzen zu wollen. Wenn sie harmlos geneckt wird, wirft sie mit Schimpfworten um sich. Dadurch hat sie schon einige Male von Kindern eine Ohrfeige kassiert. Sie nimmt schon mal unangemessen Kontakt mit anderen Kindern auf. Einmal fragte sie einen Jungen, was er "da unten" habe.

Essen ist auch kritisch. Am liebsten will sie immer dieselbe Wurst essen, Nudeln, Hähnchen. Kartoffeln mag sie nicht essen, weil die ihrer Meinung nach stinken. Wenn sie woanders etwas zu essen angeboten bekommt und es ist nicht genauso wie sie es kennt, wird sie böse. Obwohl wir darauf achten daß sie genügend isst, ist sie zu klein für ihr Alter und hat seit der frühen Kindheit 5 bis 7 kg Untergewicht.

Richtige Interessen hat sie nicht. Sie verschlingt nur regelrecht Bücher und verbringt auch meistens die Pausen allein in der Schulbibliothek. Bis vor kurzem liebte sie es auch, sinnlos irgendwelche Lebensmittel zusammenzumixen und anschließend wegzukippen, weil es nicht genießbar war. Neben Büchern sammelt sie gern Dinge die in meinen Augen nutzlos sind. Außerdem hortet sie ihr Taschengeld! Alles kommt ins Sparschwein und es wird so gut wie nichts ausgelegt.

Da unsere Tochter sich in der Grundschule schon etwas schwer tut und emotional reifeverzögert ist, wird sie ab dem Sommer auf die Hauptschule gehen. Sie ist manchmal verhaltensauffällig, indem sie den Unterricht stört.

Villeicht könnt ihr verstehen, dass mir die Entwicklung unserer Tochter Sorgen bereitet. Soll ich mit ihr mal einen Kindertherapeuten aufsuchen?

LG Tessa

...zur Frage

Borderline Syndrom ohne problematische Vergangenheit?

Hallo ihr,

bei mir wurde eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Im Internet liest man ja oft, dass diese durch eine traumatische Kindheit entsteht, aber bei mir war alles im normalen Rahmen.

Kein Trauma, nichts.

Ist das bei einigen von euch auch so? Oder ist Borderline = Trauma?

...zur Frage

Mutter zeigt/e immer desinteresse, wie verhalte ich mich?

Kurz und knapp: Meine Mutter hat drei Töchter Ich bin Tochter zwei dann gibt es noch Tochter 1+3. Mutter hört Töchter 1+3 immer zu, interessiert sich und erkundigt sich über Erlebnisse oder Probleme. Zu Tochter zwei zeigt sie totales desinteresse. Fragt nie nach dem Wolhbefinden. Wenn ich ihr etwas erzähle, schweift sie ab oder sagt: "Das interessiert mich nicht." Tochter 1+3 hört sie lange zu, Themen identisch. > Beruf, Liebe oder Freundinnenklatschtratsch. Es verletzt mich, zumal ich etwas erzähle, -das ja aber eh schon extrem selten aufgrund ihres Verhaltens geworden ist- aber nie beenden kann was ich angefangen habe. Kommentarlos lenkt sie ab und antwortet nie auf meine Themen. Wieso tut sie das? Meine zwei Schwestern haben keine Ausbildung. Ich schon, ich ähnel Tochter drei, wobei diese noch viel schlimmer ist als ich. Klar ich bin/war etwas faul was Haushalt angeht bzw. habe gezögert, aber immer noch besser wie Tochter drei. Tochter 3 verlangt sogar immer das unsere Mutter ihr Badezimmer putzt, weil sie sich ekelt! So war ich NIE. Dennoch habe ich die Akarte. Immer versuche ich meiner Mutter nie wieder etwas zu erzählen. Aber dann kommts iwie aus mir raus. Ich möchte es ja nie und es ist ja auch schon extrem selten geworden. 2014 erzählte ich ihr nur ca. 3 mal etwas und wie ich finde ist es echt wenig und das sie mir da schon nicht mal zuhören mag ist mehr als fies, zumal sie mit Tochter 1 eine Stunde am Telefon reden kann. Mit mir nicht mal eine Minute, es ist eher so ein Befehls -und Aufgabenton, keine richtige Kommunikation. Bsp. Wenn Du kommst kannst Du uns frisches Brot kaufen? Kannst Du dies und jenes bestellen....Sie fragt noch nicht einmal: ,,Wie gehts?" Noch nicht mal zur bestandeten Prüfung wurde mir gratuliert. Aber Tochter 3 wurde zum dummen Hauptschulabschluss gratuliert. Ich verstehe das ALLES NICHT! Liebe Eltern, erklärt mir das?! Ich bin selber Mutter und könnte mir niemals vorstellen so ungerecht zu sein hätte ich mehrere Kinder. Klar ist es schwer allen gerecht zu werden. Aber eine mit Absicht ungleichbehandlung hat kein Kind verdient. Natürlich wenn ich etwas verbrochen hätte. Das habe ich ja aber nicht. Klar bin ich abgeschweifter geworden aber das auch nur aufgrund dieses Verhalten, auf die Art: Wie Du mir, so ich dir! Folglich wurde es somit auch nicht besser. Oft las ich Beiträge wie Mütter behauptet haben, dass sie ihre Tochter hassen. Hasst meine Mutter mich auch? Ihre Enkeltochter, Kind von Tochter 1, ähnelt mir. Blondes Mädchen, zu ihr ist sie auch so komisch kühl. Meine Nichte hat im Kleinkindalter extrem viel Selbstbewusstsein. Das hatte ich auch, bis mirs meine Eltern aber zu nichte machte . Ich finde seelischer missbrauch ist schlimmer wie köperlicher!! Also was würdet ihr an meiner Stelle tun? Am liebsten würde ich dreist den Kontakt abbrechen. Aber mein Kind hängt sehr an seine Großeltern. Würdet ihr den Kontakt abbrechen? Wie geschrieben, meine Mutter ist seit meiner Kindheit bis heute so.

...zur Frage

Wie bekomme ich ein Autogramm von Otto Waalkes?

Hi ihr Lieben,

wisst ihr wie ich ein Autogramm von OTTO bekommen kann?

Er hat mich meine Kindheit begleitet und ich liebe ihn.

Jetzt wo ich so depressiv bin, kann er mir manchmal noch helfen.

Website/Fanshop / Kontakt hat nicht so geklappt :(

Wäre für eine hilfreiche Antwort dankbar!

Bitte nur ernste Antworten.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?