wie kann ich Kochsalzlösung für Kleinkinder zum Inhallieren selber zubereiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Physiologische Kochsalzlösung für die Nase muss man nicht teuer kaufen, man kann sie auch sehr preiswert selbst herstellen.

Rezept: Auf 250 ml abgekochtes, am besten noch warmes Wasser (z. B. mit einem Babyfläschchen abmessen) kommt ein halber gestrichener Teelöffel Kochsalz. Umrühren, in ausgekochte oder dampfsterilisierte Pipettenfläschchen einfüllen, fertig.

Die leeren Pipettenfläschchen bekommt man in der Apotheke. Keine Angst vor falscher Dosierung. Wenn man unsicher ist, ob zu viel oder zu wenig Salz in der Lösung ist, einfach selbst etwas Lösung aufschnupfen. Wenn das nicht unangenehm ist, passt es auch für's Baby.

Die Kochsalzlösung eignet sich wunderbar als Vorbeugung gegen Schnupfen beim Baby. Auch bei bereits vorhandenem Schnupfen ist sie sehr hilfreich, um die Nase des Babies zu säubern. In jedes Nasenloch eine reichliche Menge Kochsalzlösung träufeln, kurze Zeit warten, danach Nasenschleim mit gezwirbelter Taschentuchecke entfernen (bei größeren Babies mit Wattestäbchen, aber vorsicht Verletzungsgefahr).

Kochsalzlösung alle 1-2 Wochen neu herstellen, da ja keine Konservierungsstoffe enthalten sind. Pipettenfläschen auseinanderbauen und abkochen oder dampfsterilisieren.

Quelle: Nachzulesen im Buch Kinderkrankheiten:

Kinderkrankheiten

http://www.amazon.de/gp/product/3774230285?ie=UTF8&tag=duphornde-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3

Für den Pari-Boy nimmst Du 1 Liter Wasser, kochst dieses mindestens 15 Minuten ab und löst darin 9 Gramm Kochsalz. Dann abkühlen lassen. So erhältst Du die handelsübliche 0,9% Lösung.

Wende dich an deinen Kinderarzt, dort bekommst du einen Inhalator plus dazugehörige Kochsalzlösung verschrieben. Das ist die eifachste und sicherste Methode. Bei einem unter 1 Jährigem Kind würde ich keine Experimente wagen. Es ist schon schwierig genug, ein 1jähriges zum Inhalieren zu bringen, denn man muß ja diese Dämpfe tief ein und ausatmen.Vielleicht hat dein Kinderarzt ja noch andere Tipps auf Lager.

Der Inhalator in Form des Zerstäubers "Pari-Boy" ist vorhanden, siehe Tags. Es wird kein Dampf im üblichen Sinn eingeatmet.

0
@1hoss43

Auf 250 ml abgekochtes, am besten noch warmes Wasser (z. B. mit einem Babyfläschchen abmessen) kommt ein halber gestrichener Teelöffel Kochsalz. Umrühren, fertig.Bitte darauf achten, daß die Lösung regelmäßig frisch zubereitet wird.

0
@moon73

Ich glaube, Du kommst da aber mit der Dosierung ganz schön ins Schleudern. Mir wurde in der Lungenklinik gesagt, daß eine Konzentration von 1,5% nicht überschritten werden soll!

0
@1hoss43

Eben aus dem Grunde, habe ich oben auch geraten, das man bei Babys nicht experimentieren soll und sich die Lösung aus der Apotheke kaufen soll!

0
@moon73

Wenn sie sich an das Rezept hält, das ich oben geschrieben habe, hat sie das gleiche wie aus der Apotheke, nur wesentlich billiger. Und ein Experiment ist auch keins dabei.

0

Kochsalzlösung selber herstellen?

Ich habe im Internet gelesen 1/2 Liter Wasser und ein gestrichenen Teelöffel Kochsalz. Nun vielleicht eine etwas blöde Frage - Kochsalz, ist das das ganz normale Salz welches man in der Küche stehen hat ? 😅

...zur Frage

Haustiere und Kleinkinder Ja oder Nein?

Lieber auf Haustiere verzichten wenn man ein kleines Kind zuhause hat ?

...zur Frage

Blutblase am Bauchnabelpiercing, was kann ich tun?

Guten Tag, liebe Communitiy. :)

Ich habe seit 2 Monaten ein Bauchnabelpiercing und hatte seit dem auch keine wirklichen Entzündungen o.ä., allerdings habe ich jetzt eine Blutblase am oberen Stichkanal (siehe Bild). Da es zuerst nur etwas rot war, dachte es, dass es vielleicht etwas entzündet ist, also bin ich letzten Freitag zu meiner Piercerin gegangen. Die hat mir daraufhin zu Kochsalzlsg. geraten, welche ich auch 2x täglich anwende, und gesagt, ich solle in 2 Wochen wiederkommen (das wäre dann also nächste Woche, da da aber Weihnachten ist, werde ich wohl erst nächstes Jahr hingehen können). Jetzt hab ich aber eine kleine rot-gelbe Blase, welche aber nicht weh tut, am oberen Stichkanal. Ich werde die Kochsalzlsg. weiterhin anwenden, wollte aber mal fragen, ob jemand von euch Erfahrung damit hat? Ich habe im Internet gelesen, dass Tyrosur helfen soll. Oder soll ich sie einfach in Ruhe lassen?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten, mit freundlichen Grüßen BrightSunrise. :)

...zur Frage

Ist kalte Milch für Kleinkinder ungesund?

Meine Tochter (fast 14 Monate alt) mag ihren Abendbrei nicht mehr, sie trinkt jetzt lieber normale Milch. Die steht aber im Kühlschrank und ist logischerweise sehr kalt ;-) Ich mach sie warm aber mein Mann gibt ihr die kalte. Kann mir jemand sagen ob das ungesund ist? Vielen Dank!

...zur Frage

wie geht man mit kleinen kindern um? hilfe!

es übernachtet ein kleines kind mit seinen eltern bei uns. das kind ist 11 monate alt und ist eigentlich ganz lieb. nur ich hab da ein problem: ich kann nicht mit kindern umgehen. was macht man denn so mit denen um mit denen zu spielen? ich muss mich morgen den ganzen tag mit dem kind besschäftigen ahhhh

...zur Frage

Kind 11 Monate haut Kopf gegen Gitterbett vorm Schlafen

Mein Kleiner ist 11 Monate alt und haut sich seit dem er ca. 9 Monate alt ist, fast jedes mal vor dem Schlafen seinen Kopf gegen das Gitterbett. Es ist auch sehr laut und hört sich schmerzvoll an, aber er schreit nicht. Das macht er ab und zu bis er schläft. Weiß jemand vll. was das sein kann? Ob man sich da ernsthaft Gedanken drüber machen sollte?

Wenn er hinfällt schreit er schon. Nur in der Situation nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?