Wie kann ich Indikativ und Subjonctif auseinander halten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Subjonctif hängt immer mit Zweifeln zusammen. Außerdem hat immer eine persönliche Meinung Einfluss darauf.

Es gibt unterschiedliche Quellen im Internet, die alle unterschiedliche Signalwörter nennen.

So lässt sich (quellenabhängig) sagen, der Subjonctif wird verwendet bei:
-Konzessivsätzen (z.B. obwohl)
-Adversativsätzen (z.B. wohingegen)
-Finalsätzen (z.B. damit)
-vorzeitigen Temporalsätzen (außer après que; avant que nur, wenn das Subjekt von Haupt- und Nebensatz nicht übereinstimmt)
-Konditionalsätzen (außer si, d.h. nicht die klassischen, sondern z.B. unter der Bedingung, dass und vorausgesetzt, dass)
-Adjektiven (z.B. il est ... que (es ist ..., dass)
-Fragewort (z.B. quoi que (was auch immer; nicht verwechseln mit quoique = obwohl!))

Mit dem Subjonctif kann man auch die Intention eines Wunsches oder einer Unsicherheit auszudrücken.

Z.B.: Est-ce que vous connaissez quelqu'un qui puisse m'aider? (Kennen Sie jemanden, der mir helfen könnte?)
Je ne pense pas qu'il soit malade. (Ich denke nicht, dass er krank ist, (habe aber meine Zweifel an dieser Aussage))

Was möchtest Du wissen?