Wie kann ich in league of legends wissen, welcher champ auf welche lane passt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du im Ladebildschirm meinst kannst du das am besten durch die summonerspekls rausfinden

Da normalerweise alle Flash haben als zweites bleibt nur eins übrig

Top: meistens tp
Mid: meistens ignite
Adc: meistens heal
Supporter: meistens excause
Jng meistens smite (bzw immer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aloha,

Top Lane: Hier werden für gewöhnlich Tanks, aber auch Off(ensive)-Tanks gespielt. Diese bilden die Frontline in einem Teamfight und sind von daher wichtig. Auf der Top Lane werden jedoch auch Fighter(/Bruiser) und manchmal Assiassins gespielt.

Mid Lane: Hier spielen meistens Assassins und Magier/Mages, die auf AP (Ability Power) Damage basieren. Natürlich gibt es auch Assassins, die AD (Attack Damage) Schaden machen.

Bot Lane: Hier spielt der ADC (Attack Damage Carry) und sein Supporter. Der ADC macht immer AD schaden, da die meisten ADCs im Lategame stark sind und das Spiel deshalb "carryen". Der Support kann tanky sein aber auch soetwas wie Lux oder Nami oder Kayle.

Jungle: Im Jungle werden Tanks, aber auch Bruiser/Fighter und Kindred (Ist ein besonderer Fall) gespielt.

http://2ez.gg/#championgg?champ=nautilus Klick dort oben links auf Home, vielleicht hilft dir das.

Bei Fragen kannst du dich in LoL an Burning36 wenden, das bin ich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joroebig
08.07.2016, 02:33

alles klar😂❤

0

Mit dem sich ständig ändernden Metagame ist das immer schwer zu sagen.

Die Standardaufteilung ist hier ja mehrheitlich schon mal erwähnt worden (davon kann man natürlich auch abweichen - das hängt z.B. davon ab, ob man als Team eine bestimmte Strategie spielen will, oder ob man sein Lane-Matchup kennt und einen Counter picken will).

Vielleicht helfen dir diese Sachen zusätzlich ein bisschen weiter:

Top: Die Champions hier werden fast immer mit Teleport gespielt und sind meistens Tanks oder Off-Tanks. In der Regel sind es entweder solche, die gut Teamfight-Qualitäten haben (sehr tanky, viel cc, guter Engage) oder solche, die gute Splitpusher sind (starkes dueling, gut im waveclear/wavepush)

Mid: In der Mitte spielt man vor allem Caster. Der Grund dafür ist, dass viele von ihnen wenug mobil sind (da hilft die kurze Lane gegen Ganks), Bluebuffs brauchen (der ist auf jeder Seite in der Nähe) und dass wenn man seinen Hauptschaden mit Spells macht, man sich die Lane nicht teilen muss (=mehr EP = schnellere Level-Ups = stärkere Spells). Hier spielt man in der Regel entweder Wave-Control-Champions, also solche, die schnell und sicher Creeps töten und damit pushen, oder Tower verteidigen können (um dann im zweifelsfall die anderen Lanes beeinflussen zu können) oder Assassins, die ein starkes 1v1 Potenzial haben. Damit kann man entweder den Gegner zonen, so dass er nicht farmen kann, aus der Lane pushen, indem man ihm ständig viel schaden zufügt, oder eben auch die anderen Lanes beeinflussen.

Jungle: Hier gibts zwei Sachen, die der Champion können muss - den Jungle clearen ohne zu sterben (dafür sind Champions mit Sustain und AoE gut) und ganken (also champions mit gutem engage und crowd control). Man kann natürlich auch Champions spielen, die zwar gut farmen und sehr gut scalen (z.B. Master Yi) aber nicht sehr gut ganken, wenn die lanes keine cc haben - da muss man aber damit rechnen, dass man, selbst wenn man viel gefarmt hat, trotzdem verliert, weil man seine Lanes nicht unterstützt hat und sie verloren haben.

ADC/Marksman: Das Grundprinzip von von Marksmen ist es, mit Autoattacks auf Distanz viel Schaden zu machen (Ausnahmen bestätigen die Regeln; z.B. Ezreal, Corki). Die meisten Marksmen scalen mehr mit Items als mit Fertigkeiten (weswegen sie sich die Lane und damit die EP teilen können).

Support: Als Support kann man in der Regel alles spielen was die jeweiligen wichtigen Elemente des eigenen Teams (in der Regel aber der Marksman) unterstützt. Das kann entweder durch Buffs sein - also Schilde, Heals o.ä. (z.B. Janna, Soraka, Karma, Sona etc.) oder durch CC  - um Teamfights zu starten, oder um die Gegner davon abzuhalten, die eigenen, verwundbaren Spieler zu töten (z.B. Braum, Taric, Alistar etc.).

Wichtig zu beachten ist hierbei: Das sind alles Richtwerte und ungefähre Strategievorstellungen, die sich in der Regel gut spielen lassen, weil sie von allen halbwegs verstanden werden. League of Legends ist allerdings ein ziemlich dynamisches Spiel, bei dem sich immer wieder Leute Strategien ausdenken, die das, was alle anderen machen schlagen. Sich an solche Grundsätze zu halten, bedeutet also nicht zwingend, immer alles richtig zu machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burnout42
25.10.2016, 18:20

Er fragt, welche champs er auf der top spielen kann und du antwortest mit einer Wortwahl, die er hätte, wenn er wüsste, wen man auf der top spielt und wen nicht.

0

ist eig egal was du wo spielst, solange du den Champ gut beherrscht.

Gibt nen Singed Support mit TP der am Anfang des Spiels immer zum gegnerischen Red Buff rennt und den stealt.

Ist Platin.

Spielt den Rest aber wie Bronze, aber weil das den Jungler so weit zurückwirft ist er halt Platin. 

Musst aber deinen Champ in und auswendig kennen, jedes MatchUp, Manakosten der Kombinationen, auch wieviel Schaden Gegner machen können, dann kannst du mit jedem Champ überall min. Dia werden..

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?