Wie kann ich in 6 Wochen möglichst viel Gewicht reduzieren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du es wirklich durchziehen willst, musst du langfristig abnehmen. Kurzfristig mal eben schnell für die Hochzeit abzunehmen, macht wenig Sinn.

Dieses überstürzte Handeln führt nur zu Stress, und letztlich wieder dazu, dass du in alte Ernährungsgewohnheiten zurückfällst. 

Ernähre dich moderat Low Carb (50-150 g KH´s täglich), mit einer Lebensmittelauswahl nach der Logi- Methode. 

Verzichte in Zukunft auf Süßigkeiten, Backwaren und Fast Food komplett. Alle gezuckerten, verarbeiteten Lebensmittel solltest du streichen. Auch Nudeln sollten gemieden werden. 

Diese Lebensmittel machen süchtig, haben zu viele Kalorien, und sorgen für ständige Heisshungerattacken. Auch bei Obst solltest du nicht zu viel essen, da Bananen z.B. viel Zucker enthalten. 

1-2 Stück Obst täglich sind aber völlig Ok.

Esse statt ungesunden Lebensmitteln mehr naturbelassene Lebensmittel. Gekochte Kartoffeln statt Pommes oder Bratkartoffeln. Keine fettigen Wurstsorten, keine Sahnesaucen usw. 

Magere Milchprodukte. Vollkornprodukte statt Weißmehl.

Empfehlenswert sind wenig verarbeitete Lebensmittel ohne Zuckerzusätze wie Haferflocken mit fettarmer Milch oder Magerquark mit Früchten und ein paar Nüsse, wenn du hungrig bist. Diese Lebensmittel haben einen guten Sättigungseffekt.

Nüsse haben aber viele Kalorien, weshalb du es damit nicht übertreiben solltest.

Mittags kannst du Putenbrustfilet oder Fisch mit Salat und Gemüse essen. Die Kohlenhydrate lässt du weg.

Wenn sonst noch Bedarf zum Knabbern da ist, kannst du Rohkost wie Salate essen. Am Anfang ist es schwer, weil man ständig Hunger hat. Es dauert eine ganze Weile, bis man dem Körper seinen Heißhunger abgewöhnt hat.

Berechne deinen Gesamtkalorienbedarf, und bleibe ca. 200 bis 500 kcal unter diesem Tagesbedarf, um abzunehmen. 

Zusätzlich kannst du mit Sport anfangen. 10 min. langsames Cardio oder Spatzieren gehen 2-3 mal die Woche. Später solltest du das langsam auf 20, und dann auf 30 min. steigern.

Wenn du dich an die Ernährung gewöhnt hast, kannst du die Sache durch mehr Sport, oder einer zusätzlichen Veränderung deiner Essensgewohnheiten und der Essensmenge anpassen. 

Diese Anpassung sollte aber langsam erfolgen.

Wenn du wieder in die alten Ernährungsgewohnheiten zurückfällst, wirst du wieder dein altes Gewicht, u.U. auch mehr als zuvor zurück bekommen. 

Das ist dann der berühmt berüchtigte Jojo- Effekt.

Für dich macht es deswegen nur Sinn, dich langfristig und dein Leben lang gesund zu ernähren. 

Mir persönlich hat es wirklich am meisten geholfen, die süchtig und dick machenden Lebensmittel überhaupt nicht mehr zu Essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 6 Wochen kannst du auf gesunde Art und Weise etwa 3 kg abnehmen ... bei deinem doch erheblichen Übergewicht vielleicht auch etwas mehr, aber nicht so viel, dass es wirklich sichtbar wäre.

Du solltest auch jetzt nicht anfangen, mit einer Crashdiät möglichst viel abnehmen zu wollen, denn das hätte den unangenehmen Folgeeffekt, dass du durch den dadurch ausgelösten Jojo-Effekt hinterher noch mehr wiegen würdest als jetzt. Außerdem sind Crash-Diäten alles andere als gesund!

Wenn deine Zukünftige dich heiraten will, dann stört sie dein Übergewicht doch offensichtlich nicht so sehr, dass sie in 6 Wochen deswegen nein sagen wird! Also mach dir mal keine Gedanken, du musst jetzt nur wegen der Hochzeit nicht auf Biegen und Brechen abnehmen.

Natürlich solltest du langfristig abnehmen, schon aus gesundheitlichen Gründen. Bei deinem Gewicht solltest du das aber unter ärztlicher Aufsicht machen, eventuell in Verbindung mit einer Kur oder einer Ernährungsberatung. Auch sollten organische Ursachen deines Übergewichts ausgeschlossen oder behandelt werden. Aber all das wird natürlich nicht bis zu deiner Hochzeit klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich - was soll Dir dieser Weg des Abnehmens bringen?

Möchtest Du Deine Hochzeitsgarderobe einen Tag vorher kaufén?

Deine Verlobte hat Deinen Heiratsantrag auch mit diesem Gewicht von Dir angenommen. Sieh also zu, dass Du einen Anzug / Outfit  findest, der / das zu Dir passt und in dem Du Dich wohlfühlst.

Abnehmen kannst Du auch danach.

( Einige wenige vor der Hochzeit verlorene Kilogramm nimmt da keiner wirklich wahr. ) Die anstehende Hochzeit und die Vorbereitungen bieten doch schon genügend Stress.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit viel Disziplin werden es 6 Kilo! Die bleiben dann auch und es gibt keinen Jojo Effekt! Rechne deinen Grundbedarf aus, mach Sport, rechne das dazu, was du beim Sport verbrennst, und das isst du dann! Am besten verbrennst du jeden Tag 300 kcal! 100 Minuten spazieren gehen alle 2 Tage und die anderen Tage dann Fahrradfahren, Schwimmen oder so! Dazu gesunde Ernährung! Wie ernährst du dich bisher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schlage erst einmal vor: Nicht allzu viel zu essen, man kann alles reduzieren, und dabei lecker essen. Und dann würde ich Fahrrad fahren bevorzugen - ein paar Stunden müssen drin sein :)  - Wir haben das gemacht und irre schnell vieeele Pfunde verloren (okay ich brauchte keine verlieren, aber es geht ums p´Prinzip, oder?)

Versuch das mal, mehr braucht es nicht, das würde ECHT schon reichen ^^

Claire333333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, so funktoniert es leider nicht, erstmal mußt du wissen, wie dein Stoffwechsel arbeitet. wen du es weißt, kannst du dementsprechend anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens viel Kohlenhydrate ( Müsli) 

Mittags was dir schmeckt um bei Laune zu bleiben

Abends gedünstetes Gemüse ( oder radikal gar nichts : Voraussetzung du bist kerngesund !!!!!! ) 

Alles glück der Welt für deine Hochzeit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Deine Hochzeit bei guter Gesundheit erleben möchtest dann lass den Unsinn mit "schnell und viel abnehmen" !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem dir die Tipps, die dir im Februar gegeben wurden, offensichtlich nicht geholfen haben, würde ich sagen, dass du es lieber gleich lässt.
Sollte dir ernsthaft etwas an einem gesunden Gewicht liegen, suche einen Arzt und eine Ernährungsberatung auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?