Wie kann ich im Bett trotz beschnittenem Penis länger durchhalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey Lurges,

Ja, das ist ein Problem, das viele Männer haben, und das ist auch gar nicht schlimm! Erstmal vorweg: Mit Beschnitten oder Unbeschnitten hat das gar nichts zu tun, das ist nämlich unterschiedlich, wie man ja in Deinem Fall sieht: Es gibt auch unbeschnittene, die Stundenlang durchhalten, beschnittene, die nach kurzer Zeit kommen, und umgekehrt!

Ob beschnitten oder nicht ist also (auch meiner Erfahrung am eigenen Körper nach; durfte beides erleben) im Endeffekt komplett Wurst! Sex findet mehr im Kopf statt als im Penis, er ist nur ein Mittel zum Zweck; wenn man als beschnittener daran glaubt, kein Gefühl mehr zu haben, ist das auch so, oder als Unbeschnittener sich überempfindlich fühlt... Nur als Beispiel...

Bei Dir ist das ja demnach ähnlich, es ist im Kopf, was passiert. Aber was passiert? Du kannst Dich komplett fallen lassen, lässt den Gefühlen freien Lauf... Und Zack, bist Du gekommen! 

Und mal ganz ehrlich: eigentlich gibt es wirklich kein besseres Zeichen für eine Beziehung! :)

Aber was tun? An dieser Kopf - Sache solltest Du am besten nichts ändern, denn das ist gut so! Ich habe einmal den Fehler gemacht, anzufangen Mathe-Aufgaben beim Sex im Kopf zu lösen um länger zu können... Keine Gute Idee; es ist schwer, nicht weiterhin beim Sex in Gedanken abzuschweifen, ferner bemerkt die Partnerin auch schnell, dass Du nicht bei der Sache bist, und das sorgt in den wenigsten Fällen für gute Stimmung ;D

Wie einige meiner Vorredner ja bereits vorgeschlagen haben, kannst Du Dich natürlich zuerst um sie kümmern, bzw. mit Lecken, Fingern, generell sanfte gegenseitige Befriedigung mit der Hand das alles etwas in die Länge ziehen ;) Hier kannst Du ihr dann sagen, wenn Du kurz davor bist, und sie aufhören soll. Sobald Du Dich "erholt" hast, bzw. dem Orgasmus wieder ferner bist, kann sie wieder Hand anlegen ;)

Auch gibt es die Technik, kurz vor dem sog. Point of no Return, also kurz vor dem Punkt, an dem der Orgasmus auf jeden Fall kommt, egal, ob Du stimulierst, oder nicht, versuchst, Deine Beckenbodenmuskulatur zu entspannen! Das erfordert zwar etwas Übung, kann sich aber als sehr effektiv gestalten! ;)

Und dann gäbe es da noch diverse Cremes, Kondome oder sog. Cockrings, die ein längeres Vergnügen Versprechen... Hier ist die Wirksamkeit jedoch äußerst verschieden, vieles taugt auch einfach nichts... Aber vielleicht findet sich ja doch das ein- oder andere Gute...

Ich hoffe, ich konnte helfen, und viel Spaß Dir noch ;)

Liebe Grüße,

Quejon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lurges98
01.10.2016, 20:35

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Ich habe gelesen, dass ein Anspannen der Beckenbodenmuskulatur hilft, um den "Druck" zu nehmen, ist jetzt das Anspannen oder das Entspannen wirkungsvoller?
Und hast du (oder ein anderer Leser hier) Erfahrungen mit solchen Cremes, Cockrings oder entsprechenden Kondomen?
Kondome an sich sind bei mir sehr schwierig, da ich absolut nichts merke und die Erektion darunter auf kurz oder lang an Stärke verliert...

0

Zuallererst, wenn dir das wirklich so viel Sorgen bereitet, würde ich vor dem eigentlichen Geschlechtsverkehr dafür sorgen, dass sie wirklich auf ihre Kosten kommt. Und wie das am besten geht, wirst du selber am besten wissen. Erst wenn Du den Eindruck hast, dass sie wirklich befriedigt ist, würde ich dann zum eigentlichen Sex übergehen. Was die Empfindlichkeit eines beschnittenen Penis anbelangt, so weiß ich auch das beschnittene Eicheln er mit der Zeit unempfindlicher werden, weil sie eben in der Unterhose freiliegen und mehr reiben. Allein dadurch ergibt sich mit der Zeit eine Unempfindlichkeit. Warum das bei dir bisher nicht der Fall ist, kann ich so nicht sagen. Vielleicht solltest du noch etwas mehr Geduld haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lurges98
01.10.2016, 11:28

Das Problem ist, dass Sie leider überhaupt nicht auf Fingern oder Lecken steht, so schade ich es auch finde... deshalb bleibt wenig anderes als Sex übrig.

0
Kommentar von GoodFella2306
01.10.2016, 11:30

hast du sie denn schon mal gefragt, worauf sie steht? Es muss doch sicherlich noch etwas anderes als direkten Geschlechtsverkehr geben, was sie anmacht. Ich würde da einfach mal ein ganz offenes Gespräch in einer entspannten Situation führen, das dürfte für euch beide von Vorteil sein. mach es humorvoll, nicht mit Sorge, so wirkst du zudem noch attraktiv und entspannt. Mache es nicht zu einem Problem, sondern versuche die Situation dahin zu lenken das ist eine Aufgabe für euch beide ist, euren Sex zu erweitern und noch zu verbessern. gemeinsam und mit Spaß an der Sache ist es doch weitaus schöner

0
Kommentar von GoodFella2306
01.10.2016, 11:39

wenn man Alkohol getrunken hat ist die mentale Reizschwelle niedriger, das bedeutet dass man sich danach traut etwas heftiger zur Sache zu gehen und sich so zu verhalten wie man es gerne hätte, sich aber nicht traut wenn man nüchtern ist. Das könnte bedeuten, dass das Ganze eigentlich eher bei dir eine Kopfsache ist. Dieses Thema kennen viele Männer. Wenn man Alkohol getrunken hat, ist man zügelloser als in nüchternem Zustand. hast du schon mal probiert, nachdem du einen Orgasmus hattest, einfach weiter zu machen? also in ihr zu bleiben und dich weiter zu bewegen?

0
Kommentar von GoodFella2306
01.10.2016, 11:53

allgemein ist die Erregbarkeit eine Sache, die erst im Laufe der Jahre langsam sinkt. Dieses Thema kennen einen Großteil der Männer, und man sollte das wirklich nicht zu ernst nehmen denn ansonsten führt es irgendwann wirklich zu mentalen Problemen. Es ist einfach so wie es ist, und man muss es akzeptieren. Insofern bleibt dir höchstwahrscheinlich nichts anderes übrig, außer wirklich Geduld zu haben. Was mir gerade noch einfällt ist, das ist auch Salben gibt die man sich kurz vor dem Sex auf die Eichel schmieren kann und die die Eichel ein bisschen taub machen. So was gibt es im Sexshop . das könntest du ja mal ausprobieren, allerdings kann ich mir nicht denken dass dir das wirklich auf Dauer helfen wird. Irgendwann wird deine Erregungskurve runtergehen, und dann wirst du auch wirklich länger können. das Wichtigste ist, ist nicht wirklich zu einem Problem werden zu lassen. Denn sowas ist ganz normal.

0

Hallo Lurges98,

das ist jetzt irgendwie komisch. Normalerweise ist es doch eher so, dass beschnittene Jungs/Männer eher länger brauchen.

Die Eichel ist in der Regel ja deutlich unempfindlicher, gerade weil sie immer frei liegt und nicht durch die Vorhaut geschützt ist. Dadurch stumpft die Eichel ja ab. Durch die ständige Reibung beispielsweise an der Unterhose, wird die Haut auf der Eichel dicker und damit auch unempfindlicher.

Es ist also eher so, dass die Eichel beim unbeschnittenen Jungs deutlich empfindlicher und erregbarer ist, als bei beschnittenen Jungs.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lurges98
01.10.2016, 11:26

Zuerst einmal vielen Dank Sascha:)
Genau das lese ich auch überall, allerdings ist es bei mir wohl leider anders... wie ich geschrieben habe, macht es eben einen großen Unterschied, wenn ich zb. Gleitmittel verwende, weil dann auf einmal die Empfindlichkeit stark erhöht wird.

0

Befriedigt deine frau zuerst und dann kannst du loslegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lurges98
01.10.2016, 11:29

Leider steht sie nicht auf Fingern oder Lecken, weshalb wir sehr schnell zum Sex kommen, den ich mittlerweile garnicht mehr genießen kann...

0

Servus Lurges98,

Ein beschnittener Penis ist kein Garant für "länger können" - trotz Empfindlichkeitsverminderung.

Im Gegenteil - manche Studien sagen sogar, dass eine Beschneidung ein zu frühes Kommen sogar verstärken kann; jedoch trotzdem die Empfindlichkeit verringert.

Du hast daher nicht ein Problem mit deiner Empfindlichkeit - denn wenn du eines hättest, dann hättest du ja auch Probleme beim Laufen oder Ähnliches (weil deine Eichel ja ständig an der Unterhose und so reibt)

Ich vermute eher, dass es psychisch bedingt ist - denn bei Selbstbefriedigung brauchst du ja wegen der Unempfindlichkeit auch relativ lange. Dafür spricht auch die Tatsache, dass es mit Alkohol weggeht. :)

Ist das deine erste Freundin, mit der du Sex hast?

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lurges98
01.10.2016, 20:32

Danke für die Antwort!
Sie ist meine erste wirkliche Freundin ja, aber wir sind immerhin seit 2 Jahren schon zusammen und es sollte sich wirklich etwas ändern, da ich mich echt schlecht fühle und mittlerweile schon fast Angst habe, wenn wir Sex haben. Dass genau das der Grund ist, dass ich schnell komme glaube ich sehr, aber leider bestätigt sich die Angst halt jedes mal aufs neue...

0

Hat nix mit beschnitten zutun ist bei jedem so das nicht kommen muss man üben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?