Wie kann ich ihr wirklich helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann niemanden zu seinem Glueck zwingen. Soll sie halt gnadenlos durch die Pruefung rasseln. Dann hat sie daraus vielleicht noch was gelernt.

Ich wuerde ihr lediglich aufzeigen, wo sie in 10 Jahren sein koennte, wenn sie das Examen gut abschneidet und wo sie in 10 Jahren sein koennte, wenn sie das Examen nicht gut abschneidet.

Den Rest hat sie dann ganz allein in der Hand. Da kann man nichts helfen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Moni

ich kenne das Problem des Mädchens sehr gut. Auch ich musste damals lernen, hatte auch eigentlich die besten Absichten, kriegte aber den Dreh absolut nicht.

Versuch, ihr zu vermitteln, dass sie mit dir über alles reden kann, frag sie ganz direkt, ob sie Angst hat, frag sie, wovor genau. Biete ihr an, einen gemeinsamen Spaziergang zu machen, dabei zu reden über was immer sie will. Bei mir war das damals eine gute Vorbereitung und ein Einstieg, ich merkte, ich war nicht allein, jemand stand zu mir.

Mach ihr auch Mut, sag ihr, du kannst das, du schaffst das, du musst dich nur vorbereiten, dann wird das. Biete ihr jegliche Hilfe an. So hat es letztendlich bei mir geklappt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?