Wie kann ich ihr schonend sagen, dass ich die Freundschaft kündigen möchte?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, weisst du was?

Wenn ich so deine « Geschichte » lese, bin ich fast schon ùberzeugt, dass du da einer « Lùgnerin » aufgesessen bist….(ùbrigens, ohne mich von irgendwelchen Kommentaren hier beeinflussen zu lassen…)

Bevor jetzt alle aufschreien: mit Lùgnerin meine ich nicht ihre Vorgeschichte - ich denke schon, dass sie die Wahrheit sagt, dass ihre Mutter frùh gestorben ist…

Eine Freundin, deren Freundschaft nicht intensiv ist und die von sich aus kein Interesse an irgendeinen Kontakt zeigt m u s s man n i c h t therapieren! Punkt! Derjenige der das gesagt hat, soll sich nochmal die Sache mit dem « Kiez » durchlesen! Das hat nichts mit « therapieren » zu tun - das ist reiner Egoismus! Und du bist ja hier nicht die Mutter Theresa fùr alle! Zumal - wenn du sensibel bist, und dir das alles auch noch nahe geht.

Aus meiner Lebenserfahrung und meiner Menschenkenntnis heraus schliesse ich darauf (kann mich natùrlich auch irren, aber….) ich wùrde fast schon wetten, dass diese « Dame » einfach ein Egoist ist.

Die Egoisten benehmen sich folgendermassen: ihnen geht es immer schlecht! Alle um sie herum sind schuld daran, dass es ihnen schlecht geht! Sie suchen nur oberflàchliche « Freundschaften » die sie ausnutzen koennen; ist das nicht der Fall, lassen sie diese « links liegen »; bzw. ist das nicht m e h r der Fall, werden diese ohne Skrupel fallen gelassen; usw.; brauchst du selbst mal Hilfe sind sie aber nie (!) da…

Irgendwie passt diese « Dame » da durchaus ins Bild.

Jetzt mal zu dir: lass dich nicht veralbern! Ruf sie an oder kontaktiere sie sonstwie und beende diese Sache - fùr immer! (nicht wegen ihr, sondern wegen dir selbst, damit dich diese « Freundschaft » nicht auch noch runterzieht!) Wenn du das nicht offiziell beendest, dann wirst du immer innerlich darauf « warten », wann sie dich denn mal endlich kontaktiert. Und das frisst Energie. Oder sie kontaktiert dich ploetzlich tatsàchlich mal, weil sie dich braucht und dann regst du dich wieder unnoetig auf, weil du ja innerlich schon den Kontakt abgebrochen hast.

Der Fairness halber (obwohl deine « Freundin » auch nicht fair ist - aber wir haben ja « Benehmen« .) sag ihr bitte dabei, warum du den Kontakt beendest - und sie dich auch nicht mehr kontaktieren soll.

Brich das aber dann auch wirklich ab - sonst hàngst du wieder mit deiner Psyche drin - solche Menschen haben dann nàmlich die Angewohnheit dann ploetzlich « angeschmeichelt » zu kommen - lass dich nicht wieder auf so etwas ein! Keine Diskussionen - Erklàrung und fertig!

Alles Gute

Fatima

Du willst wissen, wie man es schonend macht?

Ich habe es mal so gemacht: erstmal habe ich meine Freundin angerufen und ihr gesagt, dass durch ihr Benehmen (Aktion so und so) ein Vertrauensbruch vorliegt (bei dir ist es halt ein anderer Grund). Dann hab ich ihr gesagt, dass ich mit diesem Vertrauensbruch Probleme habe (innerlich) und erst mal in den nàchsten Wochen ùberlegen muss, ob ich mich noch gut fùhle, wenn ich mit ihr weiterhin Kontakt habe (war aber auch wirklich so).

Aber dadurch konnte sie sich mir gegenùber argumentativ "wehren" und sich schon mal auf ein etwaiges Ende innerlich einstellen.

Ja, und leider hab ich es dann einfach (innerlich) nicht mehr geschafft, ihr zu vertrauen und hab es ihr auch gesagt (nochmaliges làngeres Telefonat). Es war aber auch schon eine heftigere Sache (mit diesem Vertrauensbruch)...

und nach ein paar Wochen hab ich es dann gemerkt, ich schaff das nicht - und da ich keine oberflàchlichen Freundschaften fùhre(n moechte), habe ich ihr dann beim letzten Telefonat die Freundschaft beendet.

Sie hat sich auch sofort entschuldigt und mir auch ihre Grùnde genannt, wodurch sie dadurch "gezwungen" wurde und es hat mir auch sehr leid getan; die Entschuldigung habe ich selbstverstàndlich angenommen - aber wir haben (durch die Entschuldigung und unsere "Aussprache") die Option, wenn ich irgendwann mal darùber hinwegkomme oder nicht mehr die Gefahr dieser Art des Vertrauensbruches besteht auf eine neue Freundschaft! (im beiderseitigen Interesse)

Allerdings bin ich der Meinung, dass dein Fall etwas anders liegt - warst du ùberhaupt jemals "richtig" mit ihr befreundet??

Viele Grùsse

Fatima

0
@Fatima2

Danke Fatima für deine ausführlichen und informativen Antworten! Wie definierst du denn "richtig"?

0
@xhannax

"meine mehrmaligen Versuche in letzter Zeit uns zu verabreden, etwas schönes zu Unternehmen werden ignoriert, auf sms-en erhalte ich erst Wochen(!) später eine Antwort." ...und dann noch die Sache "mit dem Kiez" - der Oberhammer!

eine echt/richtige Freundin làsst dich nicht nachts (!) auf dem Kiez (!) stehen, und dich alleine nach Hause fahren - und schon gar nicht, um ihren Vergnùgungen nachzugehen...

dann, dass du "ignoriert" wirst (offensichtlich mehrfach, keine Erklàrung oder Entschuldigung bis heute) und Wochen spàter wird erst auf sms geantwortet???

D a s ist keine echte/richtige Freundschaft! man kann schon mal ab und zu Fehler machen, aber wenn das stàndig vorkommt usw.usw. ist es keine Freundschaft!

Also, ich persoenlich unterscheide ja noch zwischen Freundschaft oder keine Freundschaft - ich habe hier nur das Wort "richtige" Freundschaft angewandt, weil in unserer "Spass-Gesellschaft" Oberflàchlichkeit "gross geschreiben" wird und wir zu allem und jedem "Freundschaft" sagen.

Meiner Meinung nach, war das eine Freundschaft nur von deiner Seite aus - ich wùrde so etwas als "Bekanntschaft" bezeichnen. Aber das wollte ich jetzt nicht so sagen, weil du es ja Freundschaft genannt hast (sicher auch von deiner Seite aus so gesehen...)

und um trotzdem unterscheiden zu koennen habe ich den Begriff "richtige" Freundschaft herangezogen...

verstehst du in etwa? ich tu mich manchmal schwer im Erklàren...

0
@Fatima2

Ja, hast es sogar sehr gut erklärt. Ich muss dir recht geben, richtige Freunde waren wir nie. Gerade merke ich, dass sogar das Wort "Bekannte" zu viel des guten für so jemanden ist. Ist wohl eher eine Art "Nutznießertum", einer gibt, der andere nimmt.

0
@xhannax

Ich bin gerade am Überlegen, Du scheinst ziemlich viel erfahrung in solchen Dingen zu haben(?), deshalb frage ich dich direkt. Ich habe für mich persönlich entschieden einen Schlussstrich zu ziehen, d.h. ich möchte keinerlei kontakt mehr...naja, fändest du es berechtigt, wenn ich sie nochmal zu einer Aussprache anrufe/mit ihr treffe um ihr mitzuteilen, dass ich keinen Kontakt mehr will. (oder) Wäre es besser, wenn ich ihr eine Mitteilung/Nachricht schreibe, wobei ich prinzipiell eher jemand bin, der Absagen per sms oder in der Art hasst, obwohl ich das in dem Moment ganau tun würde. Andererseits ist ja noch nicht mal klar, ob sie mich nicht wieder veräppelt mit dem treffen!`? Kannst du mir irgendwie helfen?

0
@xhannax

Sorry, ich habe deine Frage gerade erst gesehen:

Also, du solltest ihr auf jeden Fall deine Entscheidung und deine Grùnde mitteilen - das finde ich schon sehr wichtig! (Denn wir mùssen nach unserem Tod fùr jede "Kleinigkeit" in unserem Leben Rechenschaft ablegen, deswegen sollten wir immer so "korrekt wie moeglich" handeln...)

Aber: da sie ja so unverlàsslich zu sein scheint, wùrde ich kein Treffen vorschlagen - wer weiss, ob sie kommt....

Ich wùrde sie in deinem Fall (mehrfach) anrufen und es ihr am Telefon erklàren, dass du so und so ein Problem (mehrere Probleme) mit ihr hast. Wenn sie dazu etwas sagen will, ist das okay - lass sie aussprechen und wenn ihr die Probleme durch habt - dann wùrde ich ihr anschliessend sagen, dass ich wegen dieser Probleme Abstand moechte - also keine Kontakte mehr (weder tel.; noch email, noch pers.)...

so wùrde ich es versuchen...blockt sie telefonisch total ab - dann mach es per email und sms - egal, wie sie reagiert - ich finde es wichtig, dass sie die Grùnde von dir auch "bekommt" - deshalb sag erst zu ihr, welche Probleme du mit ihr hast (Grùnde) und danach erst beendest du es...

und sollte sie mitten im Telefonat einfach auflegen - dann schreib halt den Rest noch per sms und email....ob sie das dann lesen will oder nicht, ist dann ihre eigene Sache - Hauptsache, du hast dich bemùht!!

Wichtig finde ich es, dass du es erstmal telefonisch machst....ja ich hasse so etwas auch, aber wir wollen so "korrekt" wie moeglich handeln - und wenn du es per sms oder email machst, gibst du ihr nicht die Chance, sofort mit dir ein "klàrendes" Gespràch fùhren zu koennen....falls sie Gegenargumente hat und sich "wehren" moechte, verstehst du in etwa? Es sollte alles einigermassen fair ablaufen....

Am Telefon hat man noch die Moeglichkeit, zu "reagieren" - aber schriftlich hat man irgendwie das Gefùhl, als ob man vor "vollendete Tatsachen" steht und man hat dann immer das Gefùhl, dass der Andere sowieso nicht die "Gegenargumente" liest, weil der Andere ja schon mit einem "abgeschlossen" hat

ich wùnsche dir viel Erfolg! Mach es am besten so schnell wie moeglich - dann hast du es hinter dir - und schreib deine Argumente auf einen Zettel - Punkt fùr Punkt, den du beim Telefonat bei dir hast...bereite dich (gut) vor!

So schnell wie moeglich - aber ziehe ein Wochenende vor! (z.B. Freitagabend oder so), damit sie die Gelegenheit hat, das Ganze innerlich zu verarbeiten, bevor sie wieder zur Arbeit oder Schule muss - in der Woche finde ich das etwas ungùnstig...

Fatima

0
@Fatima2

"Andererseits ist ja noch nicht mal klar, ob sie mich nicht wieder veräppelt mit dem treffen!`?"

kurz noch ein Letztes, dann bist du mich los - lach...

mal so generell fùr die Zukunft gesehen: was die Anderen machen oder nicht, spielt fast schon keine Rolle....Hauptsache ist, dass du dich selbst den Anderen immer "korrekt" (also moralisch okay) verhàlst, damit du dir spàter nichts vorzuwerfen hast...(bzw. Gott dir spàter nichts vorzuwerfen hat) - du musst dich ja nicht fùr das schlechte Verhalten der Anderen rechtfertigen....lass die mal schoen selbst ihre Bestrafung (von Gott) auf sich nehmen...

aber: lass dich auch nicht von denen so in den "Dreck" reinziehen, dass du (aus emotionalen oder anderen Grùnden) genauso wirst, wie sie - und dann die gleiche Bestrafung (von Gott) bekommst, wie sie...du willst diese Leute doch bestimmt nicht in der Hoelle wieder treffen, nur weil du aus Wut/Angst ...es "ihnen heimgezahlt " hast...

so àhnlich, wie vor Gericht: der eine baut Bloedsinn - er wird vom Gericht bestraft.... er hat den Anderen mit hineingezogen - der hat dann auch Bloedsinn gebaut - der wird dann auch vom Gericht bestraft! (die Entschuldigung - der eine hat mich aber da hineingefùhrt - zieht nicht!) Schau dir mal Gerichtsurteile an....

so in etwa musst du dir das vorstellen - nur dass das Ganze hier auf moralischer Ebene statt findet....

und da du sensibel bist, noch ein Tipp: als sensibler Mensch làsst man sich zu leicht von anderen beeinflussen, darum:

nimm dir immer mal am Ende des Tages 1/2 Stunde Zeit fùr dich selbst und frage dich: "Habe ich heute so gehandelt, wie es sich fùr mich richtig und gut anfùhlt, oder habe ich mich heute von irgendwelchen Menschen negativ beeinflussen lassen und dadurch ein Verhalten an den Tag gelegt, welches eigentlich untypisch fùr mich ist??" Und zieh dann deine Konsequenzen daraus...

Alles Gute!

Fatima

0

Ich glaube, diese Freundschaft musst du nicht kündigen. Wenn von ihrer Seite immer nur Absagen kommen, unterlass es einfach, sie zu kontaktieren. Sie hat offenbar wenig Interesse, so dass die Freundschaft friedlich einschlafen wird.

Du musst dich fragen, wieso sie diese Fehler macht. Menschen machen sehr oft Fehler wenn es ihnen sehr schlecht geht. Diesen Leuten muss geholfen werden. Oftmals sind sie gar nicht fähig Freundschaften auf Dauer sehr gut zu pflegen. Das ist dann eine Schwäche in der sozialen Welt die korrigiert werden muss. D.h. wenn du sie unterstützt und sie ein bisschen therapierst, dann könnt ihr vielleicht sogar enger zusammen kommen.

Freundschaft plus jedes mal Sex haben?

Hallo ich habe mit einem guten Freund mehr oder weniger Freundschaft plus. Es ist halt so dass wir viel kuscheln er mich immer küsst usw. Gast wie eine Beziehung aber eben doch nur Freundschaft plus. Ich habe ein schlechtes Gewissen dass wenn wir uns sehen und es nicht zum sex kommt weil es eben Freundschaft plus ist. Ich weiß dass ich wenn ich keine Lust habe das sagen sollte aber ich mache trotzdem jedes mal mit.. hat jemand hier auch Freundschaft Plus? Wie ist das bei euch?

...zur Frage

Hat er eine Kündigunsfrist oder nicht?

Hallo ihr lieben,
Mein Freund (22) lebt zurzeit noch zuhause.
Sein Vater ist ein richtiger Tyrann. Fordert im Monat gut 400€ Miete von ihm, dass er selbst kaum Geld zum Leben hat.
Er arbeitet Vollzeit. Leider in einer anderen Stadt weshalb der Unterhalt für sein Auto relativ hoch ist.
Nun möchte er aufgrund der Umstände in den nächsten Tagen zu seinem Opa in eine separate Wohnung ziehen. Dort würde er nur 150€ zahlen.
Sein Papa interessiert nur das Geld. Er geht mit ihm um als wäre er sein persönlicher Bimbo, beleidigt ihn und zieht mich teilweise mit dort rein um ihn fertig zu machen. Nun gibt es KEINEN schriftlichen Vertrag zwischen den beiden und keinen vereinbarten Zeitraum indem mIete gezahlt werden soll. Zudem wurde die Miete immer Bar bezahlt. Wie man weiß sind auch mündliche Verträge bindend d.h. Er hätte eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, sie sein Papa auch mit einem Anwalt durchsetzen würde. Nun meine Frage: ist er bei den gegebenen Umstäden ( übermäßig Höhe Miete und Beleidigungen) tatsächlich in der Oflicht noch 3 Monate weiter zu zahlen oder kann er „fristlos“ kündigen da es unzumutbar ist, dort weiter zu leben?

...zur Frage

Wie kann man am besten friendzonen?

Er liebt mich und ich möchte nur Freundschaft. Ich wollte es ihm heute schon sagen, konnte es aber nicht und bin weggerannt. Als wir später geschrieben haben, dachte er, ich wollte ihn küssen. Ich habe ein total schlechtes Gewissen.

...zur Frage

Schonend einer Person sagen dass man kein Bock auf sie hat?

Meine schulkameradin sehe ich eh schon 5 tage die woche jeden morgen/ mittag und dann reitet sie auch bei meinem Bruder und mittlerweile nervt es eben wenn ich reiten gehen will will sie immer mit aber ich will auch mal wieder alleine gehen. Aber wie sage ich es ihr schonend und nicht dass sie gleich denkt dass ich unsere freundschaft in frage stelle ?

...zur Frage

einem jungen sagen, dass man nur freundschaft will?

Also ich hab nem Typen Hoffnung gemacht, dass es was werden könnte, aber jetzt hab ich gemerkt dass er nicht so zu mir passt und ich auch nix fühl. Wie sasg ich ihm jetzt schonend dass ich nix von ihm will? Ich möchte aber schon gern noch mit ihm befreundet bleiben.

...zur Frage

Bin ich ihr wichtig? & ist unsere Freundschaft noch zu retten?

Also ich habe seit ca einem halben Jahr eine neue beste Freundin. Bis jetzt lief alles super. Aber momentan streiten wir richtig viel! Ich hab einfach nicht das Gefühl das ich ihr wichtig bin bzw. dass sie sich für mich interessiert! 'früher' hatten wir die Gaze zeit Kontakt über facebook, sms, anrufe usw. Jetzt schreiben wir nur noch sms und auch NUR wenn ich mich melde, und den Alleinunterhalter spiele! was ich jetzt auch wirklich lange gemacht habe. Wir treffen uns auch nicht mehr so viel! Und jetzt sind Ferien jetzt sehen wir uns fast gar nicht mehr. Gestern habe ich sie mal drauf angesprochen aso habe ihr das alles gesagt! Am Abend haben wir dann geschrieben und sie hat sich glaube ich wirklich mühe gegeben!

Heute hat sie sich dann bis um 6 aber wieder nicht gemeldet und dann hab ich ihr geschrieben. halt entwas abweisend aber! Dann hat sie geschrieben: ich will nicht das du böse bist! Und ich: Bin ich nicht ( bin ich ja auch nicht, aber ich bin enttäuscht und nachdenklich weil das so nicht weitergehen kann und ich das Gefühl habe ihr nicht wichtig zu sein) Und sie: gut! Das wars dann wieder! Ich hab einfach das Gefühl das es keine Freundschaft ist und schon gar nicht eine Beste Freundschaft. was ich aber sehr schade finde weile auch wenns eine kurze zeit war, eine schöne zeit war! Was meint ihr? Übertreibe ich? was soll ich machen? Was soll ich ihr sagen und wie?

danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?