Wie kann ich ihr Helfen, kompletter Neuanfang?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein neuer Perso kostet um die 30€. Das wird sie schon irgendwo her bekommen.

Das Abhandenkommen des alten Perso muss man nicht extra melden, das wird beim Amt automatisch an die Polizei weitergegeben. Dann bekommt man ein Schreiben (weil es sich um einen Diebstahl handeln kann), ausfüllen, zurück senden. Der Polizeigang ist somit schonmal eingespart. Ein Gang weniger,..

Auch ein Konto steht ihr zu. Das nennt sich Jedermann-Konto. Weil es kaum noch möglich ist nur bar zu bezahlen ist das ein Recht für jeden in Deutschland.

(Für die Klugscheisser; wie es bei Asylbewerbern oder so ist weiß ich nicht, aber ich gehe mal davon aus, dass es sich bei der Schwester nicht um eine Asylantin handelt)

Wenn sie so lebensunfähig ist kann sie sich jede Menge Hilfe holen. Zuerst würde ich mit ihr zum Rechtsanwalt, der kann sie beraten wegen einem Insolvenzverfahren. Dafür braucht sie allerdings Arbeit, also zeitgleich auch zum Arbeitsamt bzw. wahrscheinlich Jobcenter.

Wenn man mit einem Schritt anfängt folgen die weiteren fast automatisch, denn man wird immer irgendwo hingeschickt, bis man alles geschafft hat.

Man muss nur anfangen.

Viel Geduld und lasst den Kopf nicht hängen!

sunshine103 04.08.2015, 01:51

Vielen Dank für deinen Beitrag. Sie hat das Geld für den Personalausweis zusammen bekommen und heute wird sie ihn beantragen. Durch ihre Kaufsucht hat sie sich in eine Lage gebracht, die ich vorher auch noch nicht gehabt habe und kenne. Sie ist in dem Sinne schon Obdachlos, wohnt im Moment bei meinen Eltern und versucht ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Ich hoffe und wünsche, das sie die Kraft auch weiter beibehält, da die Angst schon da ist, dass sie wieder einknikt. Wir haben schon einen Termin bei einer Schuldnerberaterin gemacht, die uns empfohlen wurde. Alles weitere bekommen sie irgendwie hin. Vielen Dank nocheinmal für deine Antwort :).

0

Entweder du nimmst sie an die Hand und klapperst mit ihr die Behörden ab, oder du suchst professionelle Hilfe für sie. Dazu fragst du beim Bürgeramt nach sowas wie einem Sozialdienst. Bei uns heißt das Sozail-psychatrischer Dienst. Auch die Diakonie betreibt Beratungsstellen, die Hilfe anbieten.

Der Personalausweis  kostet nur 28,80 Euro bei Leuten über 24zig sonst weniger :))

Sie sollte das Abhandenkommen ihrer Papiere der Polizei melden ..das kostet nichts :)

Motiviere sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen.. kostet auch nichts ;) aber dann ist sie wieder krankenversichert nach Beendigung -Ablauf der Sperren.. setze Dich mit der KK in Verbindung zusammen mit dem Schwesterchen und macht eine Ratenzahlung der offenen KK - Beträge aus.. kostet Dir nur Zeit 

Was möchtest Du wissen?