Wie kann ich ihr bloß helfen oder sie unterstützen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lass mich raten: die Bar / das Restaurant ist in Pattaya.

Das ist eine der üblichen Schauergeschichten, mit denen die Thaimädchen bei den Männern landen wollen und meist auch können. Das liegt zum Teil auch an einschlägigen Berichten des Privatfernsehens in denen ein völlig falsches Bild von der Situation der Barmädchen gezeigt wird.

Sie arbeitet in einer Bar und muss den Gästen Gesellschaft leisten. Diese müssen der Frau in regelmäßigen Abständen sog. Ladydrinks kaufen. Ein völlig übliches Geschäftsmodell. Nur:
In den seltensten Fällen handelt es sich hierbei um Alkohol. Die trinken in der Regel Cola oder so. Schon garnicht sind sie verpflichtet, Alkohol zu trinken.

Wenn sie Ladydrinks nimmt, geht sie auch mit den Männern mit. Die Drinks dienen nämlich nur der Geschäftsanbahnung.

Dass sie dies zurzeit offenbar nicht tut, liegt an deiner Anwesenheit.

Wenn sie "Lao" sagt, meint sie übrigens den Isaan (Nordost-Thailand) und nicht Laos, aber das nur nebenbei.

Ich kann nur deutlichst warnen, ihrer Familie dadurch zu "helfen", dass du sie nach Deutschland holst, also heiratest.

Das ganze wird wie folgt weitergehen:
Du bist wieder in Deutschland und sie wird dich um Geld bitten. Keine großen Beträge, aber regelmäßig.
Sie wird dich um einen Betrag im mittleren vierstelligen Bereich (€) bitten da
Der Wasserbüffel ihrer Familie gestorben ist ("Kwai him die"), oder
Das Dach muss gedeckt werden, oder
Die Oma/Mutter braucht eine Herzoperation, oder
Es muss Kaution für ihren Bruder gezahlt werden.

Und wenn sie dann in Deutschland ist, braucht ihre Familie dringend ein neues Haus. Und das ist nicht billig.

Lass die Finger davon.

Ich kenne fast keinen Fall, in dem es nicht so war.

Woher ich das alles weiß?
1. Eigene Erfahrung. Ich bin dann aber gerade noch rechtzeitig abgesprungen
2. ich kenne die Szene in Thailand
3. noch besser kenne ich die Szene hier in Deutschland. Ich könnte dir Sachen erzählen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HallivanGallix
03.05.2016, 11:12

Vitus..guter Kommentar.Man merkt sofort , das Du im Gegensatz  zu vielen Ahnungslosen hier  etwas vom Thema verstehst.

0
Kommentar von Hunzestrunz
04.05.2016, 00:01

Kann mich der Meinung nur anschliessen.Viele Farangs lassen sich blenden und handeln naiv.Thailand meiden!

0

Hier klingt doch einiges unlogisch - z.B., dass eine "arme" Thailänderin (die angebliche Schwester) Japanisch studiert. Wer finanziert das denn und zu welchem Zweck???

Und zwei Flaschen Whiskey pro Tag trinken MÜSSEN.... Warte einfach ab, wann Dir jemand einen Betrag nennt, mit dem Du sie "freikaufen" kannst/sollst!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Dominik2094...
Als sich eine Frau weigerte ein weiteres Glas zu trinken stand dieser Dreckskerl auf und setzte das Glas an ihren Mund an und schrie trink!! 

Das ist ziemlich ungewöhnlich und unüblich...auch in Thailand. Klingt eher unglaubwürdig!

Was verstehst Du unter rausholen und was soll sie machen, um Geld zu verdienen? Sie hat doch nichts gelernt und vielleicht 4-6 Jahre einfachste Dorfschule gemacht, so wie hunderttausende andere Thai-Mädels auch. Sie suchen fast alle doch nur einen wirtschaftlich gut gestellten Farang - egal wie alt - der sie und ihre Familie versorgt und möglichst in sein reiches Heimatland mitnimmt. Das ist dann oft das Sprungbrett sich dort später einen neuen Jüngeren zu suchen... und der alte Liebeskasper wird, wenn sie dank seiner Mühe, Geduld und vor allem Geldes, viel gelernt und sich kultiviert und etabliert hat, urplötzlich und für ihn aus heiterem Himmel bei erster sich bietenden guten Gelegenheit herzlos und undankbar abserviert! Solche Paradefälle gibt es enmasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?