Wie kann ich ihn loslassen/ was steht mir im Weg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein kleiner Erfahrungsbericht von mir. Als ich das erste Mal richtig in jemanden verliebt war, war es sehr sehr schmerzhaft, als mich derjenige nach nur ein paar Wochen ganz schön abserviert hat. Ich hatte noch keine Erfahrung mit der Liebe und dachte ich könne mich nie wieder verlieben, weil er "der Eine" für mich wäre. Es hat richtig, richtig lange gedauert, dass ich richtig doll getrauert habe. Ein bisschen hat es mir geholfen, mir meine Enttäuschung von der Seele zu schreiben. Einigen Menschen hilft das bei der Verarbeitung, vielleicht dir ja auch.

Natürlich, wie das so ist, habe ich nach einiger Zeit, jemand anderes kennen gelernt, der mich toll fand und den ich auch toll fand und in den ich mich dann auch verliebte. Allerdings standen mir, genau wie dir jetzt, auch immer noch die Gefühle zu meinem Ex im Weg. Klar, ich kannte den "Neuen" ja auch noch kaum und wusste noch nicht, was für ein toller Mensch er ist. Ich bin trotzdem mit ihm zusammen gekommen und es gab auch das ein oder andere Mal Ärger, wegen meinem Ex, weil mein neuer Freund mir vorgeworfen hat, dass ich zu meinem Ex zurück wollen würde. Da habe ich aber selbst erst bemerkt, dass das gar nicht stimmte und konnte es ihm aber zum Glück auch glaubhaft versichern. Ich bin mit dem zweiten jungen Mann übrigens heute noch zusammen (seit über 7 Jahren). So geliebt, wie meinen ersten Freund habe ich ihn nie. Zwischen uns war es ganz anders, auf einer ganz anderen Ebene und hat sich immer mehr entwickelt zu etwas ganz wundervollem, auch ohne Rosa Brille. :)

Ich glaube so nach 2 Jahren habe ich einfach aufgehört an meinen Ex zu denken und die Gefühle sind von alleine verschwunden, bzw. haben sich einfach neutralisiert. Er spielt in meiner Gegenwart und Zukunft einfach keine Rolle mehr.

Was ich mit meinem viel zu langen Text eigentlich nur sagen will, die Zeit wird es heilen. Genieße dein Leben und lass es nicht von den Gedanken an Menschen leiten, die in deinem gegenwärtigen und zukünftigen Leben keine Rolle mehr spielen. Dein Ex gehört zu deiner Vergangenheit, deshalb darfst du dich erinnern. Aber dein jetztiges Leben soll er nicht mehr beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alisonn1997
27.05.2016, 17:17

Danke das du dir so viel Mühe für die Antwort gegeben hast 😊 Er hat mir sehr geholfen 👍🏽 

Viel Glück weiterhin noch

1

Hi:) stehe vor genau dem selben Problem...ist jetzt auch fast ein Jahr her. Und habe jetzt auch jmd neues kennengelernt, der auch für mich Gefühle hat... Das ist voll nervig vor allem weil man sich in so einer Situation nie sicher ist:/ aber ich denk du hast nur Gefühle für die Erinnerungen mit deinem Ex und an die schöne Zeit mit ihm. Und dabei blendest du sicher die schlechten Zeiten und so aus, sodass es wirkt als ob du wirklich noch Gefühle für ihn hast... Ich würd mich an deiner Stelle auf deinen "Neuen" konzentrieren, weil der bietet dir neue Möglichkeiten und Neues Glück und irgendwann wirst du hoffentlich auch vollständig über deinen Ex hinwegkommen.

LG:*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alisonn1997
26.05.2016, 10:16

Ja ich denke auch das es nur die Erinnerungen sind aber das ist so nervig trotzdem noch alles die ganze Zeit im Kopf zu haben 🙄 

Lg 😚

0

Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut.

Es kann bis zu 17 Monate dauern um über eine Beziehung hinweg zu kommen. Wenn man einen Menschen wahrhaftig geliebt hat, erinnert man sich gerne an die schöne Zeit zurück. Dies ist eine Art selbst Schutz, um sich selbst mit schlechten Erinnerungen zu verletzen. Rosa rote Brille so zu sehen :/

Versuche mit dem neuen Menschen in deinem Leben so viele schöne ( neue ) Momente zu erleben. Vllt wäre es auch von Vorteil mit ihm darüber zu sprechen dass du in manchen Momenten noch an deinen Exfreund denken musst und solltest ihn um Verständnis bitten. Sowas schweißt zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?