Wie kann ich ihm jetzt weiter helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

im Moment ist er sicher froh, wenn er eine gute Freundin an der Seite hat. Ich glaube nicht, dass er sich das denken wird. Seih für ihn da. Man muss sich nicht immer perfekt verstehen. Einfach zuhören reicht meist schon. Oder ein Ausflug, der einen ein bisschen ablenkt. Wenn er deine Hilfe will, dann wird er dir das auch sagen. Biete es ihm doch einfach mal an und dann wird er selbst entscheiden, ob er es will oder nicht. Ich wünsche dir natürlich auch viel Glück mit deiner neuen Bekanntschaft :) Ihm wird es bestimmt auch bald wieder besser gehen. Auch Schmerz vergeht irgendwann.

LG SarahTee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Viel mehr als für ihn da zu sein und ihm zu suggerieren, dass er sich immer auf dich verlassen kann und du ihm hilfst wenn er dich braucht kannst du in dieser Situation eigentlich nicht -----> wenn ihr aber an sich kaum Kontakt habt, würde ich noch nicht mal was dazu sagen bzw. ihn auch jetzt nicht ansprechen/aufsuchen.

Ich würde mich auch nicht bei ihm melden.. das einzgie wäre: Wenn du ihn siehst kannst du ihm das nur kurz mitteilen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommst du nicht drum-rum. Musst ihm eben sagen, dass du schon vergeben bist, und dich bei ihm NICHT einschleimen willst.

Sag ihm:,,Sag einfach nur Bescheid, wenn du Jemanden zum Reden brauchst." Mehr nicht, alles Andere würde zu aufdringlich wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei einfach für ihn da und denk nicht drüber nach, ob er sich irgendwas dabei denken wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?