Wie kann ich ihm die Angst nehmen das er was falsch macht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Redet offen miteinander, setzt Euch nicht unnötig unter Druck und erkläre ihm ein paar Grundsätzliche Dinge über (weibliche) Sexualität:

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss auch nicht gleich bedeuten, dass Er Seinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Dich steckt - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.

 Wenn ihr zum ersten Mal ungestört seid und ein paar Stunden oder gar eine ganze Nacht zusammen verbringen könnt, dann muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass es zum Geschlechtsverkehr kommt. Macht Euch keinen Druck, erstellt keine "Todo-Liste" und lasst es auf Euch zukommen (sorgt aber sicherheitshalber trotzdem dafür, dass Verhütungsmittel greifbar sind!). 

Sag' ihm, dass er vergessen soll, was er glaubt aus Pornofilmen gelernt zu haben! Das Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob, vaginaler oder analer Verkehr usw. DAS sollte er schnellstmöglich vergessen. Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. Befreie ihn also von dem Gedanken er müsse seiner Partnerin zeigen, dass er ein "richtiger Kerl" ist und es "beim Sex drauf hat" indem er Dich möglichst schnell besteigt. Verwöhnt Euch gegenseitig und glaubt nicht ihr müsstet jetzt möglichst bald Verkehr haben, nur "weil das alle machen"!

Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat, Hilfestellung und Anleitung bekommt bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen. Zeige ihm Deinen Kitzler (und lass' ihn vorher die Fingernägel schneiden!)

Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Er sollte bis dahin erkannt haben, dass Sex Stunden dauern kann, wenn man darunter nicht nur das eigentliche "Rein-Raus" versteht, sondern zu einer Session eben auch Streicheln, Schmusen, Oralverkehr usw. ein Hauptbestandteil ist. So kann es dann leicht schon mal eine Stunde dauern, bis sein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt. Wenn er zuerst Dich mit Fingern und Zunge zum Höhepunkt gebracht hat, kann er so schnell oder langsam kommen wie er mag (bzw. kann) und ihr seid trotzdem beide auf Eure Kosten gekommen. Jungs in dem Alter sind meist ja recht schnell wieder fit für eine zweite (dritte, vierte...) Runde, bei denen es dann jeweils länger dauern dürfte... .

Frauen haben beim ersten Mal ja in erster Linie Angst davor, dass es weh tut.
Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Das Jungfernhäutchen beim ersten Mal ist nur ein Teil des "Problems"... . Dabei ist wichtig, dass auch Dein Unterbewusstsein bereit ist sich für ihn zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht! Ein Orgasmus kann da Wunder wirken ;-)

Kleiner Tipp noch zur Verhütung: Wenn ihr mit Kondomen verhüten wollt, so sollte er (oder ihr beiden gemeinsam) sich vorher mal in Ruhe mit den Dingern auseinandersetzen und das Aufziehen üben. Wenn Ihr das in der Hitze des Gefechts das erste Mal macht, können Fehler passieren, die zum reißen oder Abrutschen des Gummis führen können.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girlyh
17.02.2016, 14:08

Wow!Danke

1

Sorgt dafür, dass ihr beim ersten Mal eine entspannte Atmosphäre habt. Ruhe. Viel kuscheln. Ein langes Vorspiel. Kein Stress. Vernünftige Verhütung.

Dann solltet ihr euch ganz viel Zeit lassen. Und selbst, wenn er beim ersten Mal zu schnell kommt, gibt es ja oft noch ein zweites, langsameres Mal. Du machst es schon richtig, wenn du viel mit ihm darüber redest und ihm die Angst nimmst. Den Kopf abschalten muss aber letztlich ER.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girlyh
16.02.2016, 15:42

danke:) aber sollte ich es nicht dann lieber lassen? weil wenn er Angst hat sollte man es auch respektieren. Über Verhütung und so was steht alles schon in meiner 1. Frage drin, aber danke.

0

Rede mit ihm in Ruhe darüber und zeig ihm, dass dir das nichts ausmacht falls was passieren sollte, weil du ihn liebst. Falls das passieren sollte, zeig ihm dass es dir trotzdem gefallen hat. Ansonsten mach du den ersten Schritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girlyh
16.02.2016, 15:45

soll ich sowie so machen. weil er mich mal dazu gedrängt hat und ich noch Nein gesagt habe. Er will das nicht das sowas nochmal passiert, deswegen soll ich den 1. schritt eh machen...danke:)

0
Kommentar von Zana0607
16.02.2016, 15:46

Gerne :) ansonsten lasst euch Zeit, wenn es noch nicht klappen sollte.

0

Sprech ihm ruhig zu, dass es dir nichts ausmacht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girlyh
16.02.2016, 15:46

Okay danke

0

Rede mit ihm, denn wenn er sich darauf fokosiert dann wirds erst recht so weit kommen

Sag ihm das dir das nichts macht

und meistens ist es so vorher macht man sich sehr viele Gedanken über das erste mal doch wenn man dann dabei ist vergisst man die Ängste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girlyh
16.02.2016, 16:12

Ich habe schon geschichten erzählt. zb wie ich das erste mal Fahrrad gefahren bin wie toll es dabei war obwohl ich auf die fress* gefallen bin. Ich diesen fehler aber nie bereut habe und es im nachhinein sogar schön finde, aber ihn hat es nicht so begeistert

0

Was möchtest Du wissen?