Wie kann ich Hühneraugen am besten behandeln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hatte ein schmerzaftes Hühnerauge mit Blut- und Nervengefässen an der Unterseite des Mittelzehs.Habe es mit folgender einfachen Methode geschafft, es vollständig und ohne erkennbare Narben durch Selbstheilung rückgängig zu machen. Zum Glück habe ich die Ratschläge es mir Herausschneiden zu lassen nicht befolgt, da dadurch Komplikationen und Narben entstehen können: Ich habe das Hühnerauge mit einem großen Pflaster umwickelt und es mit einem tape fixiert sodass es nicht verrutschen konnte. Schon durch das Pflaster tritt eine Schmerzlinderung ein. Wichtig ist jetzt dass das Pflaster jeden Tag mindestens einmal richtig nass wird und das Hühnerauge dadurch über mehrere Stunden täglich feucht ist und aufgeweicht wird. Das Pflaster habe ich nur einmal wöchentlich gewechselt, und die aufgeweichten Hautschichten durch Rubbeln mit der Hand entfernt. Nach 4 Wochen war das Hühnerauge soweit aufgelöst, dass ich es jetzt mit der Hand vollständig entfernen bzw wegrubbeln konnte. Man kann dann auch die kleine Delle in die der Dorn auf Unterhaut gedrückt hat erkennen. Wenn man soweit ist, kann man das Pflaster dauerhaft entfernen und ich habe es danach ohne die tägliche Durchweichung verheilen lassen. 

Da gibt es eine ganze Anzahl an Tipps. Ohne Garantie! ;-))

http://jumk.de/hausmittel/huehneraugen.shtml

Was möchtest Du wissen?