Wie kann ich Hühneraugen am besten behandeln?

1 Antwort

hatte ein schmerzaftes Hühnerauge mit Blut- und Nervengefässen an der Unterseite des Mittelzehs.Habe es mit folgender einfachen Methode geschafft, es vollständig und ohne erkennbare Narben durch Selbstheilung rückgängig zu machen. Zum Glück habe ich die Ratschläge es mir Herausschneiden zu lassen nicht befolgt, da dadurch Komplikationen und Narben entstehen können: Ich habe das Hühnerauge mit einem großen Pflaster umwickelt und es mit einem tape fixiert sodass es nicht verrutschen konnte. Schon durch das Pflaster tritt eine Schmerzlinderung ein. Wichtig ist jetzt dass das Pflaster jeden Tag mindestens einmal richtig nass wird und das Hühnerauge dadurch über mehrere Stunden täglich feucht ist und aufgeweicht wird. Das Pflaster habe ich nur einmal wöchentlich gewechselt, und die aufgeweichten Hautschichten durch Rubbeln mit der Hand entfernt. Nach 4 Wochen war das Hühnerauge soweit aufgelöst, dass ich es jetzt mit der Hand vollständig entfernen bzw wegrubbeln konnte. Man kann dann auch die kleine Delle in die der Dorn auf Unterhaut gedrückt hat erkennen. Wenn man soweit ist, kann man das Pflaster dauerhaft entfernen und ich habe es danach ohne die tägliche Durchweichung verheilen lassen. 

Warze oder ein Hühnerauge?

Ich Plage mich schon eine Ewigkeit damit war auch schon beim Dermatologen, der hat mir Verumal verschrieben, das hat nichts gebracht... Ich weiss nicht was das ist ob es eine Warze oder ein Hühnerauge, beim Auftreten tut das schon richtig weh...

...zur Frage

Was hilft gegen Hühneraugen?

Meine Tochter leidet unter Hühneraugen, welche sie als sehr schmerzhaft empfindet. Was kann man am besten dagegen tun und bereitet nicht all zu viel Schmerzen?

Ich danke schon mal im vorraus. :-)

...zur Frage

Hausmittel gegen Warzen und Kühneraugen

Gibt es ein Hausmittel gegen Warzen und Hühneraugen ?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit entzündeten Hühneraugen?

Hallo! Ich habe an einem sog."Hammerzeh" auf dem Gelenk ein stark entzündetes Hühnerauge und war deswegen sogar schon einige Tage im Krankenhaus, auch Antibiotika habe ich schon genommen. Dann war es ein paar Tage wirklich besser, es ist aber zurückgekommen. Der Zeh ist dick, rotblau, die Schmerzen strahlen inzwischen bis zum Mittelfuß. Der Arzt im Krankenhaus sprach von einem "einfachen" Hühnerauge, durch Laufen und Scheuern würde die Haut eben dünner. Ich laufe zu Hause zur barfuß, belaste den Fuß ziemlich wenig. Zwar muß ich wegen einer anderen Sache am Dienstag zur OP ins Krankenhaus, den Zeh will man aber dort nicht behandeln. Hat jemand damit Erfahrungen oder eine Idee, was ich machen kann, damit die Entzündung sich bessert? Danke für Eure Tipps.

...zur Frage

Wie werde ich ein Hühnerauge direkt unter der Fußsohle los, kennt ihr irgendwelche Hausmittel.?

Hab den seit 1 Woche und tut höllich weh wenn ich gehe. Beim Hautarzt habe ich den Termin erst in einem Monat, das ist ja das Problem. Also was könnte ich da machen. Ausser einem Pflaster, wie kriege ich das Ding wieder los.

...zur Frage

Kann man ein kleines Hünerauge am Fuß auch selber entfernen?

Ich habe keine Ahnung, wie es gekommen ist, vielleicht durch die Schuhe, die sehr stark drücken. Auf jeden Fall habe ich eine eine Art kleines Hühnerauge am Fuß. Es ist aber erst der klein, weshalb ich fragen wollte, ob ich es auch selbst entfernen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?