Wie kann ich hier besser werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Uni bringst du dir den Stoff zu 99% selbst bei. Eine 4- in Mathe ist natürlich keine gute Voraussetzung, falls du etwas naturwissenschaftliches studierst. Halte Ausschau nach Repetitorien oder nimm Nachhilfe von Studenten im höheren Semester. Ansonsten sollte der veröffentlichte Lehrstoff zum Selbststudium ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

falls dir die Präsenzaufgabe und eventuell auch die Vorlesung wenig bringt, würde ich versuchen, so genau wie möglich zu erfahren, weche Themen in Mathe in dem Semester drankommen.

Mit der Information würde ich in die Unibibliothek gehen und in Mathebüchern rumstöbern. Es gibt ziemlich viele Bücher für Einsteiger in Mathe, für Ingenieure, für Mathe Nebenfächler usw.

Bei den vielen Büchern ist meistens eins dabei, das einem zusagt, im Stil, in den Erklärungen, Aufgaben mit  Lösungen usw.

Ich hatte früher gerne mehrere Bücher zu einem Thema um mich herum. Wenn ich in der Vorlesung etwas nicht verstanden habe und auch durch Nachdenken nicht dahintergekommen bin, dann haben mir die verschiedenen  Herangehensweisen in den Büchern weitergeholfen.

Und dann wäre es natürlich schön, wenn du wenigstens einen Partner hättest, mit dem oder der du regelmäßig arbeiten kannst.

Ich persönlich finde es nicht wichtig, ob der eine besser oder weniger gut ist als man selbst. In beiden Fällen profitieren immer beide.

Wenn man versucht etwas zu erklären, dann kommen einem oft schon Einfälle, und wenn man etwas erklärt bekommt, dann auch.

Gib nicht auf, jetzt erst recht!

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
17.11.2016, 20:34

Naja so mit 3 en stzen wir uns ab und zu mal hin so ist es nich.....

0

Ich fasse mal zusammen:

Du warst in der Schule nicht die Leuchte in Mathe und studierst jetzt etwas, in dem Mathe eine Rolle spielt. In der Übung werden euch Aufgaben gestellt, mit denen du nicht klarkommst und der ja nun nicht ganz absurde Rat, die zugehörige Vorlesung zu besuchen, gefällt dir nicht.

Eine erste Maßnahme wäre schonmal, in die Vorlesung zur Übung zu gehen. Wenn du da schon drin bist und trotzdem nicht klarkommst, versuch, ein paar Leute zu finden, mit denen du eine Lerngruppe bilden kannst. Geh zum Dozenten und frag nach hilfreicher Literatur.

Wenn Mathe auch im Berufsleben nach dem Studium eine Rolle spielt, würde ich zumindest mal hinterfragen, ob das Fach wirklich die optimale Wahl für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lsfarmer
17.11.2016, 17:37

Ich gehe ja hin. das sind die online inhalte davon.

0

Hast du schon mal am schwarzen Brett geguckt, ob dort jemand Mathenachhilfe anbietet? Manchmal machen das Studenten oder Mathematiker. Ich habe selber die Erfahrung beim Lernen gemacht, dass Hilfe von außen nicht immer schlecht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bist du für den Studiengang ja einfach nicht geeignet? Als Student hast du die Fähigkeit Selbstständig zu sein. Oder solltest diese zumindest haben. Meine Lehrer erklären mir immer wie wichtig es sei effiziente Lerngruppen zu bilden um alles nochmal zu rekapitulieren. Wenn die Leute dazu nicht in der Lage sind gibt's noch Nachhilfe oder echt gute YT-Videos sowie das Mathe-forum.de.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was studierst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?