Wie kann ich gut und schnell japanisch lerne?

4 Antworten

Mit Durchhaltevermögen und Fleiß! Wenn du wirklich Japanisch beherrschen möchtest, musst du bereit sein dich täglich mit der Sprache zu beschäftigen. Das beste wäre auf jeden Fall ein Sprachkurs, wenn du derzeit keinen machen kannst, kannst du schonmal anfangen ein bisschen im Selbststudium zu lernen: fange am besten mit Hiragana und Katakana an, das sind die Silbenalphabete und taste dich anschließend an die ersten Kanji (Schriftzeichen). Nutze hierfür aber auf jeden Fall seriöse Lehrwerke, da es fatal enden kann, wenn du dir eine falsche Schreib-und Lernweise von Kanji aneignest. Mit den Kanji kannst du auch schonmal die ersten Vokabeln lernen. Investiere wirklich täglich Zeit in beides, Kanji und Vokabeln! Auch wenn du mit einem Sprachkurs anfängst, ist das sehr wichtig! Was die Grammatik anbelangt, so lernst du diese auch am besten in einem Sprachkurs. Weitere Tipps von mir: suche freundschaftlichen Kontakt zu Mutterssprachlern, sprich Japanern. Du kannst dich informieren, wo in deiner Stadt viele Japaner vorzufinden sind, bewusst diese Orte aufsuchen und mit Japanern in das Gespräch kommen. So findest du vielleicht neue Freunde und kannst dein Japanisch verbessern. Zwei Fliegen mit einer Klappe ;) Ansonsten, und es empfiehlt sich auch schon im frühen Lernstadium damit anzufangen: komme möglichst viel in Kontakt mit der Sprache! Lese Zeitungsartikel, höre Kurznachrichten, schreibe Kurzgeschichten usw. Die Erfolge werden am Anfang überschaubar sein, aber das bessert sich mit der Zeit! Das wichtigste ist es in der Sprache drin zu bleiben! 頑張って下さい;)

"gut", "schnell" und "lernen" in einem Satz über eine Sprache, die über drei verschiedene Schriftsysteme, eine fremde Grammatik und andere Aussprache verfügt?

Denk mal drüber nach....das kann nicht klappen.

Suche dir also einen Sprachkurs bei einer qualifizierten Lehrkraft. Japanische Kulturinstitute und einige Volkshochschulen gehören zu den Anbietern von Japanisch-Kursen - allerdings mit teils sehr unterschiedlicher Qualität.

Stelle dich auf Kursgebühren, Ausgaben für Lehrmaterial, das Auswendiglernen von Vokabeln, Grammatik-Paukerei, Hausaufgaben, tägliche Schreibübungen, sowie regelmäßige Leistungstests und Prüfungen ein.

Wenn du eine andere Vorstellung von "Japanisch lernen" hast, dann ist sie mit großer Wahrscheinlichkeit falsch. Japanisch ist keine leicht zu erlernende Sprache und die Absprungraten bei den Kursen ist hoch - insbesondere selbsternannte "Otaku" geben schnell klein bei, wenn es Anstrengung erfordert.

Was möchtest Du wissen?