Wie kann ich gut meinen KFA senken, ohne viel an Gewicht zu verlieren?

3 Antworten

Ich denk nicht das du Fett verlieren musst sondern eher in einem leichten Kalorienüberschuss gehen.

Wird man dadurch nicht schwerer?

Doch aber du kannst durch Muskelmasse schwerer werden und trotzdem dein KFA niedriger bekommen.

Wie?

Ein Beispiel:

Du wiegst 80 kg, davon sind 13 kg fett=

KFA ist 16%

Wenn du aber 10 kg Muskelmasse aufbaust

Wiegst du 90 kg, immernoch 13 kg fett=

KFA 14%

Zusammengefasst

Deine "Fettmasse" bleibt gleich aber weil es weniger Verhältnis mäßig ist (zu deinem Gewicht) wirst du ein niedrigeren KFA bekommen.

LG und stay fit

Dankeschön!

Kenne das Beispiel aus dem Skinny fat Video von Sascha. Ginge es, dass ich auf noch 15% definiere, sprich das noch bis so pi mal Daumen 70 Kilo und dann in den Aufbau gehe?

Liebe Grüße ✌🏼

1
@LonelyBoy392

Möglich ist es aufjedenfall, aber ganz ehrlich glaub ich nicht das du das musst👍🏻💪🏼

0
@Ben55460

Dankeschön! Hat n etwas persönlichen Hintergrund. War letztes Jahr richtig fett (86 Kilo,0 Disziplin und Muskelmasse), hab dann gesagt, dass ich 14-16 Kilo abnehmen muss und anschließend in einen Muskelaufbau gehe.

Grund: Liebeskummer

1
@Ben55460

Wie viel Proteine sollte ich essen und wie mich steigern?

0
@LonelyBoy392

Ca 1.5-2 Gramm Protein per kg dann steigerst du dich einfach mit deinem Gewicht 👍🏻

Aber ganz ehrlich musst du da nicht so pingelig sein, einfach auf eine gesunde & Eiweißreiche Ernährung achten.

Dann kannst du vieles erreichen, bin mir recht sicher das du sogar ohne tracken dein Traumkörper erreichen kannst 💪🏼

Mach es nur für kurze Zeit um ein bisschen Gefühl dafür zubekommen

0
@Ben55460

Dankeschön!

Naja, gesund ist bei meiner Familie eine Sache, meine ganze Familie isst sehr ungesund. Ich muss schon immer die carbs rausstreichen und selber machen, weil meine Mutter immer 100 Kilo Öl untermischt. Ich trinke generell gerne Monster( light) und haue mir meine Proteine über einen leckeren Proteinbrownie rein, der etwa 400 Kcal und 45 Gramm Eiweiß hat

1

nicht „ich denk" sonder er muss.

Wenn er Muskeln aufbauen will MUSS er einen Kalorienüberschuss fahren.

0
@DayX19

Ein Muskel brauch: Wasser, Proteine, und Energie zum wachsen das sind die Basics. Und natürlich ein Grund zum wachsen, das heißt Progressive overload.

Kann man all das alles im Defizit erreichen?

Ja!

Ist es leicht?

Nein weil es eine Herausforderung ist. Sobald du ein Kalorien Defizit benutzt fängt der Körper damit an fett zu verbrennen und nicht Muskelmasse.

Bin nur Hobbysportler aber hier ein Mann vom Fach: https://youtu.be/QCcP46HWbgw der alles nochmal verständlich erklärt bevor ich jetzt irgendwelche blöde Kommentare bekomme.

0
@Ben55460

Kompletter Quatsch, egal wie toll du alles machst. Ohne Überschuss kann man nicht aufbauen.

0
@DayX19

Guck dir das Video an, und kritisier den Profi.

Wie gesagt ich bin keiner! (Meine Aussage sollte nicht all zu ernst genommen werden)

ABER

Ich weiß das der Typ im Video eine hohe Anerkennung Ausbildung & Erfahrung hat von Sachen die Training betreffen.

0
@DayX19

Aber wenn du selbst ein Studium/ eine Ausbildung hast würde ich deine Meinung genau so akzeptieren 👍🏻💪🏼

1

Geht nicht.

Du kannst nur eins von beiden.

Entweder abnehmen, kannst dann aber keine Muskeln aufbauen.

Oder Muskeln aufbauen (Kalorienüberschuss), kannst dann aber dafür nicht abnehmen.

Die Proteine sind Nebensache, solange du kein Kalorienüberschuss fährst, wirst du nicht aufbauen können.

Gruß DayX19

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Kraftsport-Erfahrung (Training und Ernährung)

Dann muss ich wohl noch 5 Kilo abnehmen 📦😔

0
weil es sonst zu schwer wird, das Ganze zu erhalten.

Was meinst du denn damit? Wenn du Fett verlieren willst, brauchst du ein moderates Kaloriendefizit.

Wenn du dabei möglichst viele Muskeln behalten willst, musst du genügend Eiweiß essen und genauso hart trainieren wie im Aufbau.

Es gibt ja auch den Body recomposition Effekt. Ich will meinen KFA sinken, aber wenn ich unter 71 gehe, sehe ich aus wie ein Stock. Ich sehe jetzt bis auf meine Brust schon sage ich mal dünn aus.

Mein Moderates Defizit ist ab 73 Kilo 0.2 Kilo pro Woche, sprich in 6 Wochen 1,2 Kilo...

Ich will auf 13% runter, das sind 4% Körperfett

0
@LonelyBoy392

Body Recomposition hab ich schon ein paarmal gehört aber ich weiß nicht was der Sinn davon sein soll. Fett verlieren und Muskeln aufbauen geht nur als absoluter Anfänger. Und du trainierst schon seit 4 Monaten.

Wenn du Fett verlieren willst, musst du eine Diät mit einem moderaten Kaloriendefizit machen. Dann siehst du halt dünn aus. Aber anders geht es nicht.

0
@Jokerfac3

Ich konnte mich 3 von 4 Monaten nicht steigern und hab davon calisthenics gemacht😂.

0
@LonelyBoy392

dann machst du vieles falsch, geh in den Aufbau und konzentriere dich aufs Training.

0
@DayX19

Ich bitte dich um eine Sache, gehe auf die Team andro Seite, ich kann dir einen link zukommen lassen, aber wir sind uns dann alle einig, dass ich ein fettklops bin, fertig.

0
@LonelyBoy392

Wahrscheinlich bist du halt Skinny Fat - also keine Muskeln, aber Fett.

Ich würde dir jedenfalls raten, Fett zu verlieren, wenn du dich zu fett fühlst. Und dann kannst du brutal aufbauen.

0
@Jokerfac3

Danke, wäre es okay, wenn ich bei 2,0-2,2 Gramm und einem Defizit von 300 Starte:)?

0
@LonelyBoy392

Ja, das wär gut. Um deine Muskeln zu behalten musst du hart trainieren. Also kein leichtes Diättraining!

0
@Jokerfac3

Ich steigere mich im Gym momentan jedes zweite Training um 5 Kilo, keine Ahnung, ob das gut ist

0
@LonelyBoy392

Ja, das ist Nice. Irgendwann wird es wegen der Diät nicht mehr vorangehen, mach dann einfach mit dem aktuellen Gewicht.

0
@Jokerfac3

👍🏼. Ab nächster Woche mache ich nur noch ein kleines Defizit, damit es für mich einfacher ist

1

Was möchtest Du wissen?