Wie kann ich Grünpflanzen mit Hausmitteln düngen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gott sei dank halten die Pflanzen mehr aus als man denkt un verzeihen so manchen Fehler des Menschen. Also Pflanzen leben in der Hauptsache von den Grundnärstoffen Stickstof (N) Phosphor (P) und Kalium (K)sowie in geringeren Mengen Kalk (Ca) und Spurennährstoffen wie Eisen, Magnesium Mangan und viele andere. Dies alles kann man versuchen, mit "Hausmitteln" zuzuführen, aber es bleibtimme die Gefahr der Unterversorgung Falls du ein Mineralwasser findest, daß deinen Blumen ausreichen Stickstoff zuführt, solltest du nicht einmal daran nippen, man würde das Nitratbelastung nennen. Also lange Rede kurzer Sinn,es gibt im Handel für wenig Geld Dünger, der ausgewogen, auf Wunsch auch ausschließlich von natürlichen Rohstoffen hergestellt ist. Den soltest du dir zulegen. Die Hausmittel mögen funktionieren, aber vor allem weil in der Erde fast immer noch gespeicherte Nährstoffe vorhanden sind, so daß Defizite ausgeglichen weren können.

Falls man es hier noch nicht weiß, gibt es im Handel auch für wenig Geld ganz einfache Blumendünger zu kaufen. Diejenigen, die nämlich jeden mist in Ihre Blumenkübel schütten sind dann später diejenigen die sich nicht erklären können, warum ständig kleine Mücken um die Pflanzen fliegen und warum die Erde schimmelt! Bitte werft die Bananenschale in die Biotonne und gebt das rauchen aus. Der Kaffeesatz und die Teebeutel geben ohne zweifel einen sehr guten Kompost ab, haben in der Wohnung aber eigentlich nichts verloren!

Hallo zusammen, man kann sich ja darüber streiten, welcher der beste Blumendünger ist, aber sollte jemand trotzdem daran Interesse haben, wie das Rosendüngen mit Bananenschalen genau funktioniert, habe ich hier ein Video gefunden, in dem genau das erklärt wird. Viel Spaß damit!

http://www.gutefrage.net/video/recycling-guter-rosenduenger-aus-bananenschalen

Hallo ... Lass es lieber sein mit den alternativen Düngemitteln, gerade bei den Topfpflanzen das mal aufgebrühte Kaffeepulver kann genau wie die Teeblätter schnell zum Schimmeln neigen, denn gerade bei bei der wenigen Blumenerde die Reste von Tee oder Kaffe darunter mischen ist schon mit viel Aufwand verbunden - wenn Du einen Komposthaufen hast - da kannst du das alles verwerten - aber denke daran - auch den muss man mehrmals umsetzen es gibt viele Alternativen - aber alle lassen sich leider nicht immer gut umsetzen. Es gruesst Heidrun - Floriheidi89

Ein paar gute Antworten wurden ja schon gegeben. Weiterhin eignet sich der Inhalt von verbrauchten Teebeuteln gut zum Düngen. Beutel aufschneiden und die ausgelaugte Masse in den Blumentopf geben. Am besten ein bissel unter die Erde mischen. Und falls du Mineralwasser trinkst, kannst du auch damit mal ab und zu die Pflanzen gießen. Da Mineralwasser, wie der Name schon sagt, reichlich Mineralien in gelöster Form enthält, bekommt es den Pflanzen oft besser als normales Leitungswasser. Aber immer Maß halten. Man kann eine Pflanze auch zu Tode düngen, wenn man es übertreibt.

Stimmt, ich gieße schon Jahre ausschliesslich mit Mineralwasser, sonst dünge ich nichts, und die Pflanzen gedeihen prächtig...

0

so ein kleiner typ nebenbei:) nagelknipsen kannst du über deiner pflanze machen:) die muss man ja eh mal ntsorgen und helfen als dünger :))

Abgestandenes Mineralwasser.

einzig die letzt antwort von "Floriheidi89" ist brauchbar alle anderen rezepturen machen nur sauerei wenn ihr nicht mal mehr etwas geld für einen guten dünger aufbringen könnt, dann lasst es mit den pflanzen, oder geht bitte singen

alle sogenannten hausmittel sind schlecht!!!

Eierschale ins Gießwasser geben

Was möchtest Du wissen?