Wie kann ich GIF Bilddateien, bei Gimp bearbeiten?

2 Antworten

Erstmal vorausgeschickt: Ein GIF ist ein indiziertes Dateiformat mit maximal 256 Farben. Daher werden die meisten Werkzeuge, Effekte und Filter nicht anwendbar sein. Du musst erst das Bild ins RGB Format umwandeln (Bild - Modus). Wenn du mit deiner Bearbeitung fertig bist, kannst du es wieder indizieren.

Des weiteren ist ein animiertes GIF eine Abfolge von Einzelbildern. Jedes Einzelbild wird in Gimp als eigene Ebene dargestellt und muss ggf. einzeln bearbeitet werden. Die Anzahl und Reihenfolge der Ebenen darfst du nicht verändern, sonst ändert sich natürlich die Animation.

In diesem Fall müsstest du also theoretisch den "Rand abschrägen" Filter nacheinander auf jede einzelne Ebene anwenden. Allerdings sind nur die untersten beiden Ebenen vollflächig und komplett, alle weiteren Ebenen sind Differenz-Ebenen. Wenn du auf eine der Differenz-Ebenen den "Rand abschrägen" Filter anwenden würdest, würde der Rand aller transparenten Bereiche abgeschrägt werden, was einen ungewünschten Relief-Effekt ins Bild bringt.

Zum Glück ist das gar nicht nötig, da die oberen Ebenen alles aus den unteren übernehmen, was sie nicht selbst enthalten. Also reicht es völlig, den Effekt nur auf die unteren beiden Ebenen anzuwenden.

Alternativ kann man auch die Leinwand des Bildes vergrößern und als unterstes eine zusätzliche Ebene einzufügen, die nur das erste Bild erweitert um einen Rahmen enthält.

Bist du mit deiner Bearbeitung durch, tu dir einen Gefallen und indiziere das Bild selbst wieder, denn wenn du das dem GIF-Modul beim Exportieren überlässt, wird der neue Rand katastrophal mit Farb-Artefakten versehen. Benutze lieber erst Bild - Modus - Indiziert und stelle bei Farbrasterung "Floyd-Steinberg (reduziertes Farbbluten)" ein!

Bei Exportieren achte darauf, "Als Animation" anzuhaken und bei Einzelbildübergang "Kumulative Ebenen" auszuwählen sowie "Obigen Übergang für alle Einzelbilder".

Beispiel: http://250kb.de/u/140228/g/giBgEM3JXPK5.gif

BTW: Wäre schön, wenn du die Bildlinks nicht als Code einfügst, sondern einfach die URL - ist wirklich einfacher aufzurufen...

Danke für die Hilfe. Ich werde es gleich mal ausprobieren :)

Danke für den Tipp. Ich dachte das der Bildcode dann als Link eingefügt würde aber wie gesagt Danke für den Tipp :)

0

Um dir helfen zu können, brauche ich eine genauere Beschreibung des Problems.

  1. Was genau möchtest du machen? Und mit welchem Werkzeug?
  2. Und was genau funktioniert nicht?

Ich möchte gerne ein Bild wie z. B.

<a href="http://media.tumblr.com/tumblr_m9qmwckyrp1r25xgk.gif">http://media.tumblr.com/tumblr_m9qmwckyrp1r25xgk.gif</a>

dieses mit Gimp bearbeiten, so das der Rand wie bei dem gelben Viereck ist.

<a href="http://docs.gimp.org/de/images/filters/examples/decor-add-bevel21.png">http://docs.gimp.org/de/images/filters/examples/decor-add-bevel21.png</a>

Doch wenn ich das GIF bei Gimp einfüge, werden mir die einzelnen Bewegungen, als Standbild angezeigt.

Ich bekomme das nicht, hin, damit sich das Bild bewegt und der Rand abzuschrägen ist. Ich habe schon versucht die Bilder wieder so anzuordnen, das alle Standbilder auf einer Ebene wieder sind, aber da wird mir nur alles verschoben. So dass das Bild völlig verzerrt aussieht, oder die Bewegungen des Ursprungsbildes an ganz anderen Stellen sind, als im Original.

Ich hoffe das ich mein Problem verständlich erklären konnte :)

0

Was möchtest Du wissen?