Wie kann ich Geld von meinen Eltern einklagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Psychologe kostet kein Geld. Wenn du minderjährig bist und ausziehen möchtest, währe ambulant betreutes Wohnen eine Lösung. Ebenso kannst du versuchen Bafög zu bekommen. Auf jeden Fall sind aber deine Eltern unterhaltsverpflichtet, müssen jedoch auch mit dem Auszug einverstanden sein.

Du kannst dich eher friedlich einigen. Klagen bringt dich nicht wirklich weiter. Deine Eltern müssten dir höchstens das Kindergeld durchreichen. Damit kommt man nicht weit.
Bis zum 18. Lebensjahr müssen deine Eltern dir dein Zimmer, etc. stellen. Danach können Sie dich rausschmeissen.
Da deine Eltern nachweisen können, das sie mit Dir alles mögliche probiert haben, würde das für Dich (als uneinsichtig nehme ich mal stark an), gewaltig nach hinten los gehen.

Mein wirklich ernstgemeinter Rat:
REIß DICH ZUSAMMEN UND AKZEPTIERE DEINE ELTERN, SO WIE ES SICH GEHÖRT.

FrauFanta 20.01.2017, 21:00

Falsch! Erst am 25 können sie ihn rausschmeißen

0
sannarif 21.01.2017, 18:43
@FrauFanta

nicht direkt wenn dein Kind auch schon mit 22 Jahren ein festen Job hat (nicht mehr Student oder Azubi ist) kannst du ihn vor die Tür setzten meines wissen nach. Das ist denke ich demnach zu urteilen wie die umstände sind. Ich würde auch zu meinem Kind mit spätestens 25 Jahren darauf anstreben das es mal sein eigenes leben führt... man muss seine Kinder auch zur Selbständigkeit erziehen..

Gestern im Tv gab es eine 34 jährige die noch bei ihren Eltern lebte, ihre Eltern wollten das nicht mehr, was verständlich ist, wenn das eigene Kind zu faul ist und auch nur auf kosten anderer lebt ... sie studierte zwar aber trotzdem - Faulheit ist keine ausrede und wenn man 100x die Studiengänge wechselt ist das sein eigener Pech, mich Vollendung des 25 Lebensjahr kann man definitiv sein Kind vor die Tür setzten..

0
creator78 20.01.2017, 21:43

Die Eltern brauchen doch nur sagen, das es nicht mehr erträglich ist, nachweisen was sie alles getan haben und ihn auch schon mit 14 in das Heim stecken. Seine Eltern zockt man nicht ab. Basta

1
sannarif 21.01.2017, 18:48
@creator78

Eltern zockt man nicht ab, klingt gut machen aber viele, grade viele die studieren, weil es gibt viele die jahrelang dadurch auf die kosten der Eltern lebt ist das nicht auch so eine art von abzocke? ;)

Meiner Meinung schon! Ich mag so oder so keine deutsche Studenten es studieren von denen viele BWL das einfachste vom einfachsten xD und faul sind viele davon auch noch bzw studieren nur weil sie nicht arbeiten gehen wollen

0

das geht sehr leicht mit dem Jugendamt

Erkundige dich doch einfach mal beim Jugenamt

und das Kindergeld kannst du dementsprechend einklagen

Was möchtest Du wissen?