Wie kann ich gegen die Stromrechnung angehen nach Zählerausbau?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuallererst was soll ein Widerruf? Ein Widerruf macht man bei z. B. einen abgeschlossenen Vertrag zu Beginn. ("
Widerruf oder auch Revokation bezeichnet die Zurücknahme einer früher gemachten Aussage durch Behauptung des Gegenteils (Wikipedia)")

Vattenfall als Stromanbieter interessiert sich für Deine Gründe nicht, da diese Zählerstände vom zuständigen Zählereigentümer (=Netzbetreiber) erhalten. Solange Du keine anderen Zäherstände nachweisen kannst, können diese nichts machen.

Waren denn die Zählerstände der Vorjahre abgelesen? Dazu gibt es auch zu bedenken, dass der letzte Winter zwar mild war, aber die Heizperiode an sich doch land. Der Winter davor war mild und kurz. Gerade Stromrechnungen von Heizungen kann man man nur schwer miteinander vergleichen, da die Heizperioden und -stärken sehr unterschiedlich sind und nicht gleichmäßig.

Also erstmal in den letzten Rechnungen prüfen, ob die Zählerstände abgelesen waren. Danach entscheiden, ob man weitere Schritte macht .... da darfst Du gern per PN fragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Möglichkeiten sind eher gering. Wenn du wirklich dagegen vorgehen willst, würde ich zu einem Anwalt raten.

Allerdings solltest du bedenken, dass du ansonsten ein Querschnitt übers Jahr bekommst und bei dieser Abrechnung offensichtlich hauptsächlich die komplette Heizperiode enthalten ist. Da damit ein Grossteil der heizungsfreien Zeit wegfällt, kannst du nicht einfach einen Tagesdurchschnitt bilden und den vergleichen. Insofern erscheint mir der Zählerstand nicht unrealistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?