Wie kann ich "gegen den Vermieter vorgehen"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du wußtest also, dass das Fenster kaputt ist und bist davon ausgegangen, dass weder bei Regen noch bei sonstwie hoher Luftfeuchtigkeit Deinen Sachen was passieren wird. Jetzt bist Du eines besseren belehrt worden.

Selbst wenn der Vermieter schon sehr lange in Verzug ist, hättest Du in dieser Zeit keine empfindlichen Sachen in dem offenen Keller lagern dürfen. Die Schäden, die das jetzt hervor gerufen hat, kannst Du nicht dem Vermieter anlasten. Du hast auf eigenes Risiko im Keller gelagert.

Eine Mietminderung in geringem Umfang könnte in Frage kommen, wenn Du den Vermieter in Verzug setzt. Fristsetzung mit Androhung einer angemessenen Mietminderung.

2 IKEA Regale musste ich schon wegwerfen, weil sie aufgequollen waren.

Waren die denn im Wasser gestanden? Oder aufgequollen nur von der hohen Luftfeuchtigkeit?

Wenn letzteres, dann sagt das höchstens etwas aus zur Qualität der Regale. Andererseits wurden die von IKEA sicher nicht als Kellerregale konstruiert und dementsprechend von DIr dafür "missbraucht".

Da weder etwas schriftliches existiert und Du es monatelang geduldet hast, darfst Du die Miete nicht mindern.

Seit 14 Woche, also mehr als 3 Monaten, hast Du den Mangel geduldet bzw. nichts nachweisbares unternommen.

Da stehen deine Chancen auf Mietminderung sehr schlecht.

Kann ich einfach weniger Mieter überweisen

Das führt zu Mietschulden und bei entsprechendem Betrag zur fristlosen Kündigung.

der vielleicht sogar irgendwie Schadenersatz geltend machen, auch wenn ich bei Einzug über den Mangel Kenntnis hatte?

Nein.

Am Besten lässt Du Dich vom Mieterverein beraten, die kennen sich mit dem Mietrecht am Besten aus. Dort kann man Dir auch einen passenden Brief an den Vermieter aufsetzen.............mit einer angemessenen Fristsetzung und so.

Also ich fürchte fast, da wird kaum was zu machen sein.

Ganz ehrlich, wieso stellst du denn deine Sachen da rein, wenn es reinregnet und die Sachen kaputt gehen? :(

miet-mangel/mängel schriftlich rügen, frist setzen zur beseitigung und miet-minderung androhen. wieviel, sagen dir etliche tabellen über tante google.

gansh 01.09.2014, 18:02

exakt.

0

Warum hast Du das "Fensterloch" nicht mit einer Folie überklebt, bis die Reperatur vollzogen wird?

Mündliche Zusagen bedeuten nichts und nein, dass ist kein Grund zur Mietminderung.

Was möchtest Du wissen?