Wie kann ich für ´ne 1 lernen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

auch wenn ein Aufenthalt im englischsprachigen Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch usw.) am besten wäre, um sein Englisch zu verbessern,(möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor), stellen Auslandsreisen doch meist ein zeitl + finanz Problem dar.

Tipps f daheim:

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem Verb + Adj; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendg aufschreiben

Phrasal Verbs lernen: (ein Verb hat unterschiedl. Bedeutg, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for/ after/ forward to (+ Gerund) = suchen/s.um jdn.kümmern/s.freuen auf)

Vokabeln m ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen,

z.B. folgt Gerund o. to-Infinitiv, welche Präposition, unregelm. Plural, Verb, Adj, Adv, usw.

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bay empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei navendo.de, vokker.net, vocabulix.com, vokabel.org, teachmaster.de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Min bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr.

• Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) gelernt

  • am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythmisch, in Versen + geturnt werden (typische Handbewegung).

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', was die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im KiGa o in der GS lernen.

• Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluss auf Engl., wer kennt die meisten Tiere usw auf Engl?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man

engl. Fernsehen schaut

engl. Radio hört (BBC im Internet, mit Podcast Download)

engl. Podcasts hört

  • Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

  • BBC Podcast 6 Minute English

  • Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

  • Randall's ESL Cyber Listening Lab

• Vokabeln als MP3 aufnimmt + immer wieder abspielt + anhört, dabei mit- o. in eine Sprechlücke spricht

engl. Bücher liest:

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübg

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) engl. Bücher f. verschied. Lernstufen

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen

Krimis/Thriller: H MacInnes, C Forbes, K Follet, S Sheldon, J Fielding, E George, R Ludlum

Liebesromane R Pilcher

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Tipp z. Lesen engl. Bücher:

Nicht jedes neue, unbekannte Wort nachschlagen, aufschreiben + lernen, sondern nur Schlüsselwörter o. wenn sich ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Sonst wird es schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

engl. Zeitungen, Zeitschriften + Comics liest, z.B.

Spot on Das Magazin f Jugendliche, Hueber Vlg

• (Business) Spotlight (mit Worterklg + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch i.d. Bücherei erhältlich)

World and Press v. Schuenemann Vlg (Original-Artikel aus englsprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

DVDs auch mal auf Englisch schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

• sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw sucht

  • Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl spricht + Alltagssituationen nachstellt: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

• Skype einrichtet + engl Muttersprachler als Gesprächspartner sucht.

• engl. Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner sucht

• engl. Tagebuch schreibt

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

AstridDerPu 02.02.2015, 16:56

Gute kostenlose Übungsseiten im Internet neben den bereits genannten:

kico4u.de

oberprima.com

• fosbosenglisch.de/new/

abfrager.de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen; und das nicht nur für Englisch. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)

klassenarbeiten.de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)

Weitere kostenlose Audios/Podcasts im Internet:

• audioenglish.net
• autoenglish.org/listenings.htm

Lernvideos findest du bei:

• bildunginteraktiv.com

• englishbee.net

2

Also das Problem hatte ich auch mal aber ein Lehrer hat mir gesagt : um so mehr du auf einmal lernst,um so mehr vergisst du vor der Arbeit .Also daher mein Tipp lern einfach so eine halbe Stunde am Tag ,zwei Wochen vor der Arbeit fängst du an und am letzten Tag vor der Arbeit wiederholst du eine Stunde noch mal alles.das kannst du auch bei Tests machen oder anderen Sachen.ich hoffe einfach mal das du damit auch mal eine 1 schreibt.

Du musst einfach immer im Unterricht aufpassen und jedes Mal deine Hausaufgaben machen (Das übt) falls du etwas nicht verstanden hast, natürlich fragen. Dann kurz vor der Arbeit lernst du jeden Tag ein BISSCHEN. Das müssen keine 5 Stunden sein, sondern Maximum 1h (lieber 15-30) da du immer deine HA gemacht hast und immer nachgefragt hast, falls du mal nichts verstanden hast und öfters geübt hast, bleibt das im Kopf.

Hallo,

also es kann ja nicht am Ehrgeiz liegen, wenn du ein paar Stunden und auch früh genug gelernt hast. na ja ich kann dir ja mal ein paar Tipps geben

  • Verschaffe dir einen Überblick. Erstelle eine Liste, was du alles machen musst
  • Lernplan erstellen, sprich teile den Lernstoff in kleine Portionen ein und halte zeitlich fest, wann du dich womit beschäftigst.
  • Pausen einplanen, spätestens nach 90 Minuten eine Pause einlegen
  • Gesunde Ernährung, dann kannst du dich besser konzentrieren
  • Belohnungen bei Erfolg
  • aufgeräumtes Arbeitsplatz
  • Ruhe ist wichtig: Fernseher, Handy etc. ausschalten
  • Fenster öffnen und regelmäßig für frische Luft sorgen
  • in der Bibliothek lernen, dort ist es leise
  • Überlege zu welcher Zeit dir das lernen am leichtesten fällt (Ist bei jedem anders)
  • Einfach anfangen , das anfangen ist meistens am schwersten

Jeder nutzt ne andere Lernmethode:

Verbinde unterschiedliche Methoden: Lese Texte laut vor, schreib Dir Wichtiges heraus oder markiere Informationen farbig. Mach Dir Stichpunkte, fertige Zeichnungen oder Mindmaps an. => Abwechslungsreich lernen

Fertige Karteikarten an. Dabei beschränkst Du Dich auf das Wichtigste und fasst dieses grob und in eigenen Worten zusammen. Dadurch lernst Du bereits, während Du die Karten erstellst. Zudem kannst Du Karteikarten überall mit hinnehmen und Dir unterwegs immer wieder anschauen.

Versuche, den Stoff zu visualisieren und finde Eselsbrücken. Wenn Du abstrakte Lerninhalte auf Deinen Alltag beziehst oder mit persönlichen Interessen oder bereits bestehendem Wissen verknüpfst, fällt es Dir leichter, diese zu behalten.

Das gelernte immer wieder wiederholfen. Dabei ist es wichtig, dass Du Deine Karteikarten und Zusammenfassungen zunehmend weniger zu Hilfe nimmst und stattdessen versuchst, den Stoff aus dem Kopf zu ergänzen

Les dir das ganze vor dem schlafen gehen nochmal durch. Im Schlaf wird es nochmal verarbeitet.

Ich schau mir jeden Tag das an, was wir in der Schule an dem Tag gelernt haben. Wenn ich dabei etwas nicht verstehe, frage ich in der nächsten Stunde den Fachlehrer, ob er es nochmal erklären kann. So ist das eigentlich sehr effektiv, weil man regelmäßig lernt und nicht einen Tag vor der Arbeit verzweifelt und alleine vor dem Lernstoff sitzt

Für Englisch:

1.Vokabeltraining

Das tägliche Vokabeln lernen verhilft Dir zu einem umfangreichen, anwendungsbereiten Wortschatz. Das brauchst du ja für den Französischunterricht. Daher solltest du dir täglich mindestens zehn Vokabeln auf unterschiedliche Weise versuchen einzuprägen. Je nach Lerntyp hilft es, diese Vokabeln erst einmal aufzuschreiben, dann aus dem Gedächtnis nochmals aufzuschreiben, um sie anschließend aufzusagen. Mit einer Pause zwischendurch und anderweitiger Beschäftigung mehrmals pro Tag wiederholen. Eine andere Methode ist das Aufsprechen auf ein Diktiergerät und das ständige Abhören, Wiederholen und Nachsprechen => so lerne ich oft

Möglichkeiten zum Vokabeln lernen:

  • denkt euch Sätze, Geschichten und anderes zu den Vokabeln aus
  • bildet Eselsbrücken
  • schreibt die Vokabeln ab
  • lest die Vokabeln laut vor
  • Bücher lesen
  • Karteikartensystem
  • MindMaps erstellen
  • von Freunden abfragen lassen
  • Vokabeltrainer wie Phase6 verwenden

2.Unregelmäßige Verben einfach täglich wiederholen

3.Bücher/Texte

Französische Bücher lesen. Das ist eine gute Möglichkeit für ein besseres Sprachverständnis. Hierfür solltest Du Deinen Neigungen und Interessen hinsichtlich der Themengebiete nachgehen. Was du liest ist egal, also nimm ein Buch, dass dich auch wirklich interessiert. Bevor Du jedoch ein Wörterbuch zurate ziehst, versuch Dir den Inhalt durch zu erschließen. => einiges ergibt sich im Zusammenhang. Du kannst auch ein dir bekanntes deutsches Buch auf Englisch lesen. Auch Filme auf Französisch zu schauen kann hilfreich sein.

4.Songtexte:

Einige lernen auch eher über das Hören. In dem Fall könnte man mit Songtexten lernen um das eigene Sprachverständnis zu verbessern.

5.In Gruppen lernen

Auch mit Klassenkameraden lässt es sich manchmal gut lernen (Gefahr Smalltalk statt lernen). Hierfür gibt es Möglichkeiten, die Rechtschreibung und Grammatik zu üben, indem sich jeder einen kurzen französischen Text sucht. In diesem Text werden je nach Übungsschwerpunkt einige Wörter entfernt (Verben, Präpositionen usw.) und der Partner muss diese richtig einsetzen. Ihr könnt euch auch gegenseitig Vokabeln abfragen oder Sätze diktieren lassen

6.Sprachaufenthalt:

Die beste Möglichkeit um eine Sprache zu verbessern, ist vermutlich ein Aufenthalt im Ausland. Jedoch ist es aus zeitlichen und finanziellen Gründen oft nicht möglich.

carbonpilot01 02.02.2015, 18:10

Das wäre die hilfreichste Antwort wert ! ;)

1

In einem Fach, wo es v. a. um das Reproduzieren von Wissen geht, musst du einfach den gesamten Stoff auswendig lernen.

Hallo.

Ich möchte dich nicht mit Lerntipps vollpumpen, da jeder die für sich effektivste Methode finden muss. Es gibt zahlreiche von diesen, ich verwende immer mehrere auf einmal.

Zu Mathe kann ich sagen: ohne Grundlagen läuft nichts. Du musst die Grundlagen beherrschen, um weiter mit zu kommen. Verstehen ist das Schlüsselwort in Mathe. Lernen sicher auch. Aber wenn man es versteht, fällt das Lernen in Mathe umso leichter!

Wichtig ist, dass du regelmäßig Pausen einlegst. In denen lüftest du dann mal durch. Weiterhin habe ich immer was zum Trinken auf dem Tisch stehen. In den Pausen esse ich dann meistens was. Zudem ist mein Arbeitsplatz immer aufgeräumt. Ich habe nur die Sachen draußen liegen die ich gerade brauche. Elektronische Geräte habe ich während des Lernens ausgeschaltet.. Ob Musik dir beim Lernen hilft, weiß ich nicht. Ich hab beim Lernen von Vokabeln Musik an. Wenn ich übe oder Hausaufgaben mache, lasse ich keine Musik laufen.

Bei Lerntipps kannst du dich gern melden. Bei Mathe kannst du auch gern mich ansprechen, ich stehe zur Zeit auf 15 Punkten.

Viel Erfolg :)

LG ShD

Manche Lehrer geben keine Einsen. Aus Prinzip nicht. Da hilft nur die Arbeit mal von jemand anders qualifiziertem Lesen zu lassen und wenn die Meinungen da extrem Abweichen klagen.

du hast tatsächlich einmal mehrere stunden am tag gelernt? normalerweise lernt man am besten, wenn man das täglich nur 1-2 minuten oder noch kürzer macht. den rest des tages kann man doch mit viel wichtigeren dingen verbringen

Hallo,

Es gibt unterschiedliche Lernmethoden, laut lernen, aufschreiben, beim lernen sich bewegen,...

Probier alle aus, irgendeine wird die richtige sein.

Am besten ist es wenn du nicht nur lernst sondern auch im Unterricht sehr gut aufpasst, dann merkst du dir schon viel und musst nicht mehr so viel zu Hause lernen.

Lg. und viel Glück beim lernen, Lena

Tails2346 02.02.2015, 17:20

Dankeee

0

Musst halt mal etwas weniger als ne 1 erwarten

du kannst dir bei YouTube gute Videos angucken haben bei mir auch geholfen es gibt auch eine Seite nämlich abfrager.de die hat mir auch sehr geholfen sie fragt dich alle möglichen Sachen ab und auch sprachen viel Spaß dabei

Was möchtest Du wissen?