Wie kann ich Fotos auf 16x16 verkleinern ohne qualitätsverlusst ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo krokolpfs,
kann es sein, dass deiner Frage zwei Irrtümer zugrunde liegen...?

Ein Bild, dass nur aus 256 einzelnen Punkten (16x16) besteht, KANN nichts an Detailunformationen bieten.

Du hattest es "pixelig" genannt, weil du noch kein pixeliges Bild gesehen hast? :- )
Wenn du dein 16x16-Bild linear vergrößerst, wirst du sehen, dass es nur aus 256 platten Flächen besteht!
Ich vermute eher, dass du dein Bild auf vielleicht "160x160" (als Avatar?) haben möchtest...? Versuche das einmal, das gibt erkennbare und 'ähnlichere' Ergebnisse des Originales! :- )

Also, um deine Frage allgemein zu beantworten...,
ja - nicht nur Vergrößerungen verschlechtern die Bildqualität im Detail, Verkleinerungen auch.
Du solltest lineare Größenveränderungen vermeiden, um Bildqualität möglichst zu wahren. "Bikubisch" (das können einige Bildbearbeitunsprogramme von allein) hilft schon recht gut dabei. Es gibt da wohl noch  verschiedene andere Interpolationsverfahren, die auch in teuren Programmen angeboten werden. Für mich haben sie nie gelohnt, ich vergrößerte/verkleinerte immer nach der SI stair-interpolation-Methode (schrittweise in Stufen) sehr zufriedenstellend. :- )

Einen Nebenweg will ich noch genannt haben:
Früher, als Speicherraum noch sehr(!) teuer war (40mb-Festplatte = 1200,- DM!) und als Router schlicht "Modem" hießen und damals hektisch fiepend sogar noch lineaaar (hast du ne Vorstellung, was das heißt...? ;)  die Daten einzeln einfädelten, waren größere Bilddateien als 3mb kaum sinnvoll!

Da wurden solche Bitmaps eben umgerechnet in 'vector-orientierte' Abbildungen = Linien statt Pixel und die Flächen dann eingefärbt.  Eben  'schneller' fürs Netz gemacht!
Es gab damals eigene Grafikprogramme, die das automatisierten und sogar fast halbtonähnlich hinbekamen. Deren Namen hatte ich vergessen, Photoshop, Illustrator und CorelDraw können es, glaube ich, noch.

Viel Erfolg dir bei deinem 160x160-Versuch! ;- ) *dirdieDaumendrücke*



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das bild kannst du in dem in windows integriertem programm Paint verkleinern auf deine gewünschte größe.

bild mit paint öffnen und auf "größe ändern" gehen. 16x16 eintragen und seitenverhältnis beibehalten anhakeln, sonst verschoben/verzerrtes seitenverhältnis. 

verpixelt wird es nur wenn du dann das kleine bild auf monitorgröße zoomen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krokolpfs
08.02.2017, 20:38

klappt nicht die quali geht immer noch runter

0

Das ist kaum möglich da jedes Bild verpixelt aussieht wenn es nur aus 16 x 16 Quadraten besteht. Ausser ich habe die Frage falsch verstanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krokolpfs
08.02.2017, 20:24

ich meine das es keine Qualität verliert

0

Meinst du 16 mal 16 Pixel? Ist doch klar, dass es verpixelt aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krokolpfs
08.02.2017, 20:23

ich meine das es keine Qualität verliert

0

Gar nicht. Bei so einer kleinen größe wird es zwangsläufig verpixelt aussehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krokolpfs
08.02.2017, 20:24

ich meine das es keine Qualität verliert

0

Was möchtest Du wissen?