Wie kann ich feststellen, ob ein Netzgerät (+12V/3A) endgültig kaputt ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast doch den Fehler bereits selbst gefunden: Das Netzteil. Netzteile werden heutzutage eigentlich nicht mehr repariert weil sie mittlerweile zum Einen so günstig sind, dass sich der Aufwand nicht mehr lohnt... und zum Anderen können bei einem Netzteildefekt neben dem eigentlich defekten Bauteil auch noch andere Bauteile beschädigt werden, die zwar noch eine Zeit lang funktionieren, dann aber auch ausfallen. Und bei jedem Netzteildefekt läuft man Gefahr, einen sehr viel größeren Schaden zu bekommen. Wenn beispielsweise ein PC- Netzteil für 30EUR kaputt geht hängt da noch ein Mainboard, eine Grafikkarte, ein DVD- Laufwerk und eine Festplatte dran, die das Netzteil bei Überspannung gleich mit zerlegen kann. Dann hast Du ein paar hundert EUR Schaden, was Dir eine 30EUR- Komponente angerichtet hat... von den Daten ganz zu schweigen!

Daher das Teil entsorgen und ein neues / anderes Netzteil nehmen. Solltest Du Hobbybastler sein, dann empfehle ich Dir, die Elkos zu überprüfen... die sind in Netzteilen meist die Übeltäter. Aufgeblähte Elkos haben einen nicht unerheblichen Leckstrom so dass die Schutzschaltung des Netzteils ansprechen kann. Wenn Du an der Kiste noch was retten möchtest dann maximal die Elkos tauschen (Lötstellen nachlöten ist natürlich obligatorisch!). War es das dann nicht dann entsorgen!

Viel Erfolg! Frank

catweasel66 10.02.2014, 07:32

dem gibt es fast nichts hinzuzusetzen, außer das die probleme schon beim öffnen der teile beginnen. ich geh mal davon aus ,daß yacofred das netzteil für ne externe festplatte meint.

neues teil ist auch meine empfehlung.

0

Was möchtest Du wissen?