Wie kann ich feststellen das der Sattelgurt meines Pferdes gut fest ist?

6 Antworten

Normal muss der Gurt gar nicht so fest sein. Ich sehe Leute, die auf Zehenspitzen stehen beim Gurten, damit er nur ja fest genug ist. Wenn der Sattel gut passt, braucht es das nicht. Dann reicht es für's Aufsitzen, wenn man ihn nicht mehr vom Pferd seitlich weg ziehen kann. Und natürlich verwenden wir dann immer eine Aufsteighilfe (im Gelände nennt sich die Böschung oder Baumstumpf oder großer Stein), damit wir den Sattelbaum nicht verziehen und die Wirbelsäule des Pferdes nicht überlasten, genausowenig seine Rückenmuskulatur. Und die Aufsteighilfe hat den Nebeneffekt, dass der Sattel auch nicht so leicht verrutscht.

P.S.: Wie man genau zu gurten hat, erklärt einem der Sattler beim Anpassen und bei jeder Kontrolle. Bei mir ist das so ein Automatismus, dass er einen das spüren lässt, dass ich es vorhin glatt vergessen habe zu erwähnen.

0

Die Flache Hand zwischen den Gurt und den Bauch des Pferdes schieben. Eine Hand muss da Platz haben. Bei der Trense ist es glaube ich eine Faust. Hab 8 Jahre geritten, allerdings vor vier Jahren aufgehört!

Erst einmal ist es wichtig, was für einen Gurt du hast. Es gibt welche mit Gummi oben bei den Schnallen und manche ohne. Bei denen mit Gummi kann es leichter passieren, dass du zu fest ziehst. Bei denen ohne Gummi kannst du eigentlich so fest ziehen, wie du willst.

Der Sattel darf nicht verrutschen, wenn du aufsteigst. Dann reite erst ein bisschen und gurte noch mal nach.

Ansonsten gilt immer, nicht plötzlich auf ganz eng machen. Pferde mögen das nicht und manche fangen dann an zu treten. Also mach das langsam und in Ruhe.

Reitbeteiligung Probereiten.... brauche euren Rat :)?

Ich habe bald ein Probereiten und bin sehr aufgeregt. Vor 2 Jahren hatte ich einen Reitunfall und seitdem bin ich am Anfang also die ersten paar mal reiten auf einem neuen Pferd nervös und unsicher. Mir ist Ehrlichkeit sehr wichtig und ich habe Angst das ich den Erwartungen vom Probereiten nicht gerecht werde oder mich blamiere.... Noch ein Problem ist das Aufsatteln. Wo genau soll der Sattel und der Sattelgurt liegen? Habt ihr Tipps gegen die Unsicherheit? Soll ich der Besitzerin schreiben, dass ich die ersten paar Male unsicher bin? Hilfe ich bin verzweifelt :(

...zur Frage

Was sind eure Erfahrungen mit Wintec Sätteln?

Hallo zusammen

Ich möchte mir für meinen RB-Haflinger einen Wintec Dressur- oder Vielseitigkeits Sattel mit austauschbarem Kopfeisen kaufen, da mir der Sattel der Besi viel zu klein ist. Das Pferd hat Kammerweite 38. Ich rechne mit einem weissen Kopfeisen. Was sind eure Erfahrungen mit diesen Sätteln? Verursachen diese Satteldruck? (Pferd hatte mit Lammfellsattel Satteldruck bekommen). Könnten Die Sättel notfallsweise beim Sattler aufgepolstert werden? Qualitativ und optisch braucht der Sattel für mich nicht viel herzumachen, solange er nicht die Gesundheit des Pferdes beeinträchtigt. Und welche Sitzgrösse empfiehlt ihr für reithosengrösse 40. Reicht 17.5 Zoll oder brauche ich 18?

Könnt ihr evtl. preisgünstige, bessere alternativen empfehlen? Bin aus der Schweiz und möchte max. 500 Franken ausgeben (ohne anpassen, mit Bügel und riemen, ohne sattelgurt). Mit Occassion erreich ich das nur bei günstigen Kopfeisen Sätteln...

Liebe Grüsse und Danke für eure Tipps.

...zur Frage

Pferd satteln ,gurt zu eng?

Undzwar wenn ich meinem pferd den satzel drauf tuhe und dann den sattelgurt zu machen will ,geht dass fast garnicht.. Ich muss richtig fest an dem sattelgurt ziehen damit ich ihn überhaupt ins erste loch kriege.. ist dass normal? sobald ich dann in der halle bin mit dem pferd ist alles gut,da geht dass nachgurten dann auch ohne viel kraft.. Aber wieso brauche ich so viel kraft um den sattel gurt nach dem putzen zu zu kriegen ? Weiter wie ins erste loch geht der dann niemals ,und ich muss echt fest ziehen.. Ist dass normal?

...zur Frage

Wie heißt dieses Zaumzeug?

Also...

auf dem Bild sieht man ja Dreieckszügel. Wenn man die Dreieckszügel vom Sattelgurt durch die Trensenringe zieht und sie dann nicht am Sattel befestigt sondern die Striemen mit den Zügeln in die Hand nimmt, wie heißt dieses Zaumzeug dann?????

Ich habe heute einen Mann gesehen, der dieses Zaumzeug an seinem Pferd hatte und damit den Kopf des Pferdes so weit herunter gezogen hat, dass es nicht mehr schön aussah. Und der Höhepunkt war noch, dass er sogar so gesprungen ist. Das Pferd konnte das Hindernis überhaupt nicht richtig sehen, da es den Kopf so tief hatte.

Ich habe ihm dann gesagt, dass ein Martingal angebrachter wäre, aber dann kam wie erwartet eine doofe antwort.

Ich will nur fragen wie das heißt und ob es zum springen geeignet ist.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?