Wie kann ich etwas an meinem Leben ändern?

5 Antworten

Hallo! Als 15 jährige kannst du nun nicht so einfach den Ort wechseln.

Ich würde dir vorschlagen kleine Änderungen vorzunehmen bzw. Aktivitäten in dein Leben einzubauen, die dich glücklicher machen.

Das Wetter ist zwar nicht so prickelnd, du kannst dir aber Plätze suchen, die trotz Stadt natürlich sind. Fahre mal in den Park oder an den Stadtrand und genieße die Natur. Vielleicht kannst du ein Hobby finden, welches dir Spaß macht und du dort Jugendliche kennenlernst, die Dir ähnlich sind. Mags im Tierheim helfen? Du könntest dich auch bei den Pfadfindern anmelden?

Damit möchte ich sagen, dass kleine Dinge schon dein Wohlgefühl ändern können. Du hättest dann in der Stadt etwas was Dir außerhalb des Rummels gut tut. Es ist auch wichtig, die Perspektive zu ändern und das Beste aus der eigenen Lage zu machen.

Was die Schule anbetrifft, so hast Du nicht genau beschrieben, wie die Lehrer sind und warum Dir deine Mitschüler gleich vorkommen.

Die Schule könntest Du gegebenfalls wechseln. Wenn Du dort aber genau hinschaust und doch noch ein paar  Freunde hast, einige Lehrer auch ganz ok für Dich sind, dann konzentriere Dich darauf, also auf das Positive.

Es ist nicht immer, aber oft so, dass wir glücklich werden können von Innen, indem wir uns Dinge suchen, die uns glücklich machen und daraus Freude und Kraft schöpfen.




Das ging mir früher ganz genauso. Bin in Berlin aufgewachsen und die Gesamtschule inklusive Blackout in der der mündlichen Abiprüfung waren für mich der Horror ...

Aber danach habe ich in Bayern erstmal eine Ausbildung gemacht, mir ein neues Leben aufgebaut und später am Abendgymnasium mein Abitur nachgeholt, weil ich studieren wollte :-)

Es war damals in Berlin eine schwierige Zeit für mich! Aber danach habe ich komplett neu angefangen! Das musst du auch. Du musst nur noch die paar Jahre durchhalten und das Beste aus deiner Situation machen.

Lernen, damit deine Noten so gut wie möglich werden und du später mehr Alternativen hast.

Ich wohne zwar (leider) wieder in einer Stadt (München). Aber am Wochenende sind die Berge nicht mehr so weit wie von Berlin^^ Das ist für mich echt Gold wert :-)

Gestalte dir dein zuhause so schön wie es nur geht. Verbringe Zeit in einem Hobby, wenn es draußen nichts gibt kannst du auch anfangen Yoga zu praktizieren oder ähnliches. Steck viel Zeit in dich selber. Fang an Bücher zu lesen und dich schulisch viel zu bilden. Das hilft so so viel später. Verbring jetzt Zeit damit eine Grundlage für später zu schaffen. Dann kannst du alles machen was du möchtest. Du kannst dahin ziehen wo du möchtest und arbeiten/studieren was du willst.

Hast du richtige Freunde? 

Danke schon mal und ja ich habe Freunde hier und auch viel Familie aber ich merke, dass das hier nicht mein Leben ist. Ich möchte einfach raus aus der Stadt und neu anfangen. 

0
@qwHelenawp08

Also ich bin mit 17 ausgezogen zu meinem Freund. Und das 6 Fahrstunden entfernt von meinen Eltern. Ich mochte das Dorfleben bis dahin eigentlich sehr, aber das hat sich geändert. 

Heute lebe ich in einer sehr teuren "Klein-Stadt", umgeben von Bergen und Natur. Ich liebe es hier, weil es für mich die perfekte Mischung ist.

Auf jeden Fall kann ich heute mit 19 zurückblickend sagen ich hätte mich mehr mit Schule befassen sollen. Zumindest überall auf 2 zu stehen hätte mein Ziel sein sollen. Damit hätte ich alles werden können. Und wenn ich zurück sehe dann hätte ich mich viel viel mehr mit mir selber beschäftigen sollen. Was mir wichtig ist hätte ich überlegen sollen. Ich hätte Bücher lesen sollen und im Internet mich informieren sollen über meine Interessen. Viel mehr Zeit mit der Familie genießen sollen und vielleicht zusätzlich eine Sprache lernen sollen. 

Genieße trotzdem all das was du jetzt hast und versuche das Schöne in deinem Leben zu finden. So so viel hat mit der Einstellung auch zu tun. Denk daran, schon in 2 Jahren kann alles anders sein. Ob positiver oder negativer weißt du nicht. Vielleicht gibt es bald Krieg. Dann wünschst du dir dein Leben wahrscheinlich zurück. Oder du lebst irgendwo da wo es dir gefällt. Dann hast du deine Zeit sinnlos mit unzufrieden sein verbracht.

1

Von der Hauptschule aufs Gymnasium - Erfahrungen?

Hallo! Ich heiße Simon (16) und besuche derzeit die Hauptschule in NRW. Ich gehe in die 10. Klasse (TypB) (letzter Notenschnitt: 2,0) und bin am überlegen, ob ich auf ein Gymnasium gehen soll nach meiner Schullaufbahn auf der Hauptschule.

Die Quali werde ich wahrscheinlich erreichen.

Die Frage ist nur: Ist der Sprung eventuell zu gewagt? Von der Hauptschule auf ein Gymnasium?

Ich bin am überlegen was ich machen soll, habe mich natürlich parallel auch für Ausbildungen beworben.

Was sagt Ihr? Habt ihr Tipps? Erfahrungen?

...zur Frage

Guter Laptop für die Oberstufe?!

Hallo Ich besuche die Oberstufe am Gymnasium. Ich muss sehr oft das Internet benutzen. Sowohl für Recherche als auch fürs lernen. Welchen Laptop (bis 500€) könnt ihr empfehlen?

...zur Frage

Überzeugende Argumente für einen Schulwechsel?

Hey, Ich würde gerne zum Halbjahr die Schule wechseln. (Von der 10 Klasse auf dem Gymnasium zu einem anderen Gymnasium)

Ich fühle mich auf meiner Schule sowohl von den Lehrern und Schülern nicht wohl. Auf der anderen Schule kenne ich viele Leute und kann mehr Fächer wählen.

Meinen Eltern reichen diese Argumente aber noch nicht... Habt ihr vielleicht noch Ideen für weitere überzeugende Argumente , oder wie man das mit dem nicht wohl fühlen gut und länger verpacken kann ?

Liebe Grüße

...zur Frage

Von der Sekundarschule zum Gymnasium Wechseln Berlin

Hallo, Ich glaube ich würde an einem Gymnasium besser gefördert als an der Sekundarschule an der ich momentan bin. Meine frage ist "was muss ich Tun' um an das Gymnasium zu wechseln, Und welche Vorraussetzungen gibt es ?" Lebe übrigens in Berlin und besuche die 7 klasse,Mein momentaner Notendurchschnitt 2,0,meine mutter währe auch für einen wechsel

Ich entschuldige mich für Rechtschreibfehler und Bedanke mich im Vor raus für Gut gemeinte und nette antworten

Mit Vielen Grüßen Patrick

...zur Frage

sind 1700 Brutto heutzutage viel?

Ich verdiene in meinem vllt neuen Job ca 1700 Euro Brutto. Nun, kann man damit heutzutage gut über die Runden kommen?? Ich bin single und lebe aufm Land.

LG

...zur Frage

Ich möchte Katholische Theologie und Geschichte auf Lehramt studieren?

Hallo,

ich komme ursprünglich aus dem Irak und lebe hier schon seit 18 Jahren. Ich möchte gerne an einem Gymnasium lehren. Geschichte und Theologie. Meine Frage ist, darf ich auch Katholische Theologie studieren als Araber und den Jugendlichen später die Bibel erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?