Wie kann ich es schaffen weniger bei Fressanfällen zu essen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du ausgewogen, regelmäßig und abwechslungsreich isst dann kommen solche esssnfälle nicht, weil du dem körper alles gibst, was er braucht.
Morgens Haferflocken mit milch und obst oder vollkornbrot mit rührei und frischkäse + schinken als Belag
Mittags salat oder gemüse dazu fisch oder Fleisch und kartoffeln oder reis
Andere gesunde fitness gerichte findest du bei www.chefkoch.de
Abendessen kann rührei sein oder fisch/ fleisch
Snacks sind bananen hand voll nüsse paar käse würfel etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nichts einkaufen was zu fressanfällen führt.

nach dem sport, mit oder ohne hunger etwas essen. auf ausgewogenheit achten (fette, eiweiß und komplexe kohlenhydrate). alles davon ist WICHTIG! zudem natürlich die mikronährstoffe (vitamine und spurenelemente). 

wenns daran nicht liegt: Ursachenforschung --> Psyche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts einkaufen. Und wenn dann Jogurt oder Quark. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fressanfälle sind immer ein Resultat falscher bzw. nicht ausreichender Ernährung. Wenn Du damit Probleme hast, solltest Du wirklich darauf aufpassen, auch während der Gewichtsreduktion genug zu essen und vielleicht sogar auf 4-5 Monate mit den 10kg zu gehen.

Was akut hilft, wenn es wirklich mal wieder soweit ist: Magerquarkshakes! Einfach 250g Magerquark, 300ml Wasser, Erdbeeren oder so.. ab in den Mixer. Das stopft erstmal gut, macht akut satt und ist eigentlich nur ein bisschen Eiweiß mit fast keinen Kalorien. Schneid Dir auch richtig, richtig viel Gemüse in Dein Essen.

Beherzige aber: Mein erster Absatz ist meine eigentliche Antwort. Versuche, ein Ernährungslevel zu finden, bei dem Fressattacken gar nicht erst zustande kommen. Entweder isst Du zu wenig oder zu stark schwankend mit Deiner Zufuhr von kurzkettigen Kohlenhydraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fressanfälle kannst du nur unter Kontrolle bringen, wenn du deinem Körper die Kalorien zuführst, die er braucht. Wenn du weniger als 1500 Kalorien am Tag isst, dann wird dein Körper immer mit Fressanfällen reagieren.

Und 10 kg in 3 Monaten ist ohnehin nicht zu schaffen. Da kommst du in den JoJo Effekt und nimmst danach wieder mehr zu, als du abgenommen hast.

Nur eine komplette Ernährungsumstellung und regelmäßige Bewegung bringen dich ans Ziel, nur nicht in 3 Monaten. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Alinaaanilaa

Ich würde dir empfehlen nichts zu überstürzen. Versuch trodzdem ausreichend zu Essen sonst kommen die Fressanfälle. Du musst dich vielfältig ernähren einmal in der Woche Fleisch und Fisch , Viel Obst und Gemüse, Eier,Milch.Für ein Kraftraining brauchst du viel Power sonst geht dir die Puste schnell aus

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe mal zum Arzt. Zum Thema abnehmen hast Du hier schon genug Fragen gestellt. Passiert da nichts im Kopf, und willst Du es auch nicht wirklich, dann nützen alle guten Vorsätze nichts. KLEINE Schritte überlegen. Was Du willst, geht nicht. Z.B. 2-3x laufen...warum nicht erst einmal 30 Minuten stramm gehen oder Fahrrad fahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fünf Mahlzeiten am Tag, natürlich kleine Portionen.

10kg in 3 Monaten kannst Du vergessen, sei froh, wenn Du die Hälfte schaffst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausgewogener ernähren, denn dann verschwinden auch die Fressanfälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?