Wie kann ich es schaffen mit Hilfe von Reductil in 2,5 Monaten mind. 20 kg zu verlieren?

11 Antworten

Werfe den Mist in die Tonne. Willst du dich umbringen? Lebe und ernähre dich gesund. Bewege dich ausreichend. Wer den Waschzettel von Reductil gelesen hat und das Zeug trotzdem nimmt dem ist wirklich nicht zu helfen.

DH !!du hast vollkommen recht , diese pillen machen einen vllt dünner aber dafür bringen sie den ganzen stoffwechel/hormon haushalt durcheiander , ganz erhlich bevor ich so ein zeug nehmen würde bleib ich lieber fett

0

Achso und das Medikament ist verschreibungspflichtig! Und noch zu dem anderen Beitrag: Ich würde gerne so 1,6 Kilo die Woche verlieren......mir ist bewusst, dass das noch zuviel ist, aber wenn ich dann erstmal bissele was runter habe, reichen auch 500g die Woche!

Ja mein Arzt weiß davon, er hat es mir sogar ans Herz gelegt sie zu nehmen, sodass ich endlich meine Ernährung umstellen kann, ohne Heißhungerattacken zu erleiden, er sagte mir auch, dass man den Humbug nicht glauben soll der so im Internet steht, weil ich Angst bekommen hatte, dass es so wirkt wie die anderen Antiadipositas, aber dem ist nicht im geringsten so....Die meisten Nebenwirkungen sind an den ersten Tagen und sie verschwinden dann ganz, das einzigste was ich noch habe ist Mundtrockenheit, wenn ich nicht zum trinken komme und dann auch noch rauche, aber ob das am Reductil liegt?! Ich bezweifle es weil ich das schon immer so hatte, wenn ich geraucht habe ohne was zu trinken parat zu haben! Das einzigste was ich habe ist die Verstopfung, ich schätze mal, dass es daran liegt, dass ich nicht genügent Ballaststoffe zu mir nehme und Reductil es noch verstärkt! Lungenhochdruck?! Lol, sorry das ist schwachsinn, ich habe Antiadipositum genommen und man merkt gewaltig, dass Reductil ganz anders ist! Nur so neben bei Antiadipositum (gesundheitsschädlich) darf man nur 2 Wochen einnehmen, da es so gefährlich ist! Reductil hingegen nimmt man 6 Monate am Stück (als Kur)! Was sagte mir nochmal mein Arzt, achso....das spielt sich alles im Kopf ab, wenn man die nebenwirkungen liest, dann denkt man, dass man sie hat....dazu erklärte er mir noch: Antiadipositas erhöhen den Blutdruck, das Herz rast, man kann nicht schlafen und sie verhindern, dass man Hunger hat! Reductil wirkt nur an einer Stelle undzwar an der, die Heißhungerarracken auslöst und man verspührt schneller ein Sättigungs Gefühl! PS: Bei kranken Menschen könnte es Gesundheitsschädlich sein, nur ich bin noch nicht Krank gewesen!

Ok nun erklär mir bitte wie ich meine Fressattacken sonst in den Griff bekommen hätte, dank ihnen hab ich nicht eine Diät überstanden und das doppelte wieder zugenommen?! Ich stande vor 3 Wochen an nem kritischen Punkt, entweder ich nehme SOFORT ab oder ich werde sehr krank werden!

Ich weiß nicht wie es andere sehen, aber Krampfattacken zu bekommen, wo sich ALLE Organe verkrampfen, man keine Luft mehr bekommt, nicht brechen kann und garnicht mehr weiß wo der Schmerz anfängt und aufhört, ausgelöst dur ein verschissenes Brot mit Pute drauf, ist echt nicht sehr schön! Von Attacke zu Attacke wurden die Schmerzen schlimmer, ich dachte bei der letzten ich muss sterben, weil der Schmerz so unerträglich war, ich weiß nicht wo es an dem Abend geändet hätte, wenn meine Ma kein entkrampfendes Mittel im Haus gehabt hätte! Ich war sogar bereit gewesen wieder Antiadipositum ein zu nehmen und eine Atemlehmung in kauf zu nehmen, nur um nieweiedr in meinem Leben so Schmerzen erleiden zu müssen! Und ich bin dem Arzt unglaublich Dankbar, dass er ausführlich über alles gesprochen hat und wir beide entschieden haben diesen Weg zu gehen! Ich ernähre mich total gesund, habe auch angefangen mich mehr zu bewegen und ich trinke auch ausreichend Wasser, nur will ich endlich mein altes Gewicht haben! Ich gehe auch 1 mal im Monat jetzt zu ner ärztlichen Untersuchung!

Trotzdem würde ich gerne wissen, wei andere mit Rductil in 2 Mon. 20 kg abnehmen konnten, vielleicht finde ich noch einen Fehler in meiner Ernährung, ich will auch wissen, ob sie Sport gemacht haben, wenn ja wie oft und wie lange, wie es ihnen dabei ging und wie es ihnen heute geht usw.....

So Sprüche wie, lass die Finger von dem Zeug, die braucht hier keiner erwähnen, da es für mich in meiner Situation viel gesünder ist das Mittel ein zu nehmen!

Ganz ehrlich, ich habe jetzt schon 8 kg runter, bin viel fitter, fühle mich besser, hatte nicht eine Krampfattacke mehr und es macht immer mehr spaß sich zu bewegen und es motiviert mich weiter zu machen, nicht das Ziel zu verlieren, welches ich habe "mein Optimalgewicht zu erreichen und dauerhaft meine Ernährung um zu stellen, undzwar so, dass sich mein Körper an mein neues Essverhalten gewöhnt und ich niewieder so Heißhungerattacken mehr bekomme", sonst hieß es immer bei mir "so schnell wie möglich runter mit dem Gewicht, danach kann ich ja wieder essen", nur leider hält das nicht all zu lange!

Ich will immernoch wissen, wie diejenigen, welche 20kg abgenommen haben in so kurzer Zeit es geschafft haben!!!! Bitte Antwortet, falls ihr betroffen seid!

Aknenormin Nebenwirkungen, nach wie viel taggen/wochen

Hallo leute, wisst ihr zufällig nach wie viel tagen/wochen Nebenwirkungen bei Isotretinoin auftreten? habe das seit 2 wochen mit 5 mg. Mir ist aufgeffallen das ich trockene lippen habe.(die hatte mir der doktor auch gesagt). Aber ich fühle irgendwie ein erhöhten Bluthochdruck. Also ich spüre immer förmlich wie mein Herz so richtig schnell pumpt. Sollte ich aufhören diese zu nehmen. Juckreiz und schuppen haben ich aus sehr viele.

...zur Frage

Bff ist meinem ex zusammen was tun?

Hey ich bin jetzt ca seid 3 Wochen nicht mehr mit meinem ex zsm . Meine bff ist mit ihm zusammen und haben sich auch letztens geküsst ich bin mega sauer , wütend und traurig. Aber ich möchte sie nicht als freundin verlieren was soll ich tun?

...zur Frage

Schlafstörungen nach 2,5-Wochen Cortison-Therapie, Predinsolon nun abgesetzt, trotzdem Schlafstörung

Hallo,

wie oben beschrieben leide ich unter Schlafstörungen. Ich habe 2,5 Wochen lang Cortison (Prednisolon) wegen einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung genommen. Ich habe 2x Tage lang je 50 mg genommen und dann wurde immer reduziert, am Ende dann 2,5 mg und dann abgesetzt.

Seitdem ich begonnen habe, das Prednisolon zu nehmen, fing ich an, unter Schlafstörungen zu leiden. Ich schlief zwar ein, wachte aber jede Nacht um 3 - 4h auf. Danach hatte/habe ich Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen. Nun habe ich das Prednisolon abgesetzt, die Schlafstörungen bestehen aber noch immer. So schlafe ich entweder gar nicht ein oder ich schlafe ein, wache dann aber nach spätestens 3 Stunden wieder auf. Baldrian hilft nicht.

Wie ist zu verfahren? Wann hören die Nebenwirkungen von Cortison nach der Einnahme auf?

...zur Frage

Wann fängt Sertralin an richtig zu wirken?

Hallo ich habe eine Angststörung und denke immer zu viel nach und mache mir zu viele Gedanken. Da ich seid paar Monaten auch eine Depression habe, habe ich mich dazu entschlossen Antidepressiva zu nehmen. Ich habe jetzt 3 Wochen 25 mg Sertralin genommen und danach jetzt schon seid 4 Tagen auf 50 mg erhöht. Ich spüre keine schlimmen Nebenwirkungen außer dass ich etwas träge bin und ab und zu auch etwas Schwindel, aber ich glaube das hat mit dem Sertralin nichts zu tun. Aber leider spüre ich auch noch keine positive Wirkung, wie lange dauert es, bis die Wirkung eintritt ? Spüre ich noch nichts weil ich erst seid 4 Tagen auf 50 mg erhöht habe und die hohe Dosierung noch nicht richtig wirkt ? Beste Grüße

...zur Frage

Erfahrungen mit Clomipramin- Neurax 10mg

Hallo, ich habe die Tabletten neu und muss sie heute das erste mal nehmen. Bisher habe ich Citalopram genommen. Hatte mit 20 mg angefangen und wurde vor 2 Wochen wegen Unverträglichkeit auf 10 mg reduziert. Jetzt soll ich mit 10 mg Clomipramin anfangen und wollte mal wissen ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat und wie es bei Euch mit Nebenwirkungen aussieht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?