Wie kann ich es schaffen, mehr zu trinken?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Suche dir Gefäße, die dich zum Trinken motivieren. Ich trinke zB morgens immer eine Tasse Tee, egal wie groß diese ist. Also nehmen ich morgens gleich schon die Größte, die ich finden kann und habe dann schonmal fast einen halben Liter getrunken. Und das mache ich dann auch so, wenn ich losgehe, dass ich mir einen Becher Tee mitnehme, den ich auf dem Weg langsam trinke. Mich motivieren solche Kaffebecher ziemlich, weil man da immer Schluck für Schluck trinkt und gar nicht merkt, wie viel noch da ist bzw. wie viel man im Endeffekt getrunken hat. Also stelle ich mir immer zum Lernen zB auch einen großen Tee hin und trinke den dann quasi nebenbei leer. Dadurch trinke ich tagsüber gleich viel mehr, weil ich durch das ständige Wissen, dass da was ist, was ich tinken muss, auch mehr trinke. Tee funktioniert bei mir ganz gut, weil ich ja weiß, dass er irgendwann mal kalt ist und dann nicht mehr so gut schmeckt. Das geht aber auch mit anderen Getränken, die du wirklich gerne trinkst. Also zwinge dich nicht, nur Wasser zu trinken, wenn das für dich eher qualvoll ist, sondern suche dir etwas, das du magst.
Du kannst auch mit Strohalm trinken, das hat den gleichen Effekt wie der Kaffebecher. Man trinkt automatisch mehr.
Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit, dir eine App herunterzuladen, die dich regelmäßig ans Trinken erinnert. Dann musst du dich dann aber auch daran halten.
Höre aber am Besten auf dein Durstgefühl, es gibt keinen pauschalen Wert, wie viel man trinken muss. Da spielen viele Faktoren wie Größe, Gewicht, körperliche Betätigung, Essen (salzreich bedeutet zB, dass du viel mehr Flüssigkeit brauchst) und äußere Umstände wie Temperatur eine Rolle. Somit ist das von Person zu Person verschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mal nachvollziehst, wer tatsächlich sagt, dass man 2 Liter trinken soll, dann wirst du feststellen, dass diese Aussagen letztendlich nichts als Werbung sind. Die Natur hat uns doch nicht ohne Grund den Durst gegeben, um uns zu sagen, wenn wir Flüssigkeit benötigen. Wieviel und wann wir trinken, kann man nicht pauschal auf "2 Liter pro Tag" festlegen, weil der Körper je nach Ernährung, Temperatur, Bewegung, usw. völlig andere Bedürfnisse hat.

Wenn du bspw. viel Frischkost (Salate, Obst) verzehrst, dann nimmst du alleine darüber schon so viel Flüssigkeit auf, dass du kaum noch etwas trinken musst. Wenn du dagegen salzhaltige Nahrung verzehrst, benötigt der Organismus sehr viel Wasser, um wieder die physiologische Salzkonzentration einzustellen - er wird also mehr Durst auslösen.

Mehr zu trinken, als der Durst uns sagt, ist eine ganz schlechte Idee, denn die viele Flüssigkeit wird erst aufgenommen und muss dann vom Organismus aktiv wieder aus dem Blutstrom herausgearbeitet werden. Das belastet vor allem das Kreislaufsystem und die Nieren. In den Nieren wird dadurch der Harn stark verdünnt, was dazu führen kann, dass die Schutzkolloide, die dafür sorgen, dass die im Harn gelösten Stoffe auch gelöst bleiben, so weit verdünnt werden, dass es zur Bildung von Nierensteinen kommt. 

Und nein, die Behauptung, man müsse schon vor dem Durst trinken, weil der Durst ein Warnsignal ist, ist schlicht Unsinn. Die Natur hat uns nicht mit fehlerhaften Mechanismen ausgestattet. Der Mensch ist das einzige Lebenwesen auf der Erde, das meint, schlauer als die Natur sein zu müssen und immer dann, wenn das passiert, geht es am Ende schief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doesig
03.02.2017, 23:06

Genauso seh ich das auch.

Es gibt natürlich Ausnahmen. Alte Menschen z.B. vernachlässigen gerne das Durstgefühl, weil sie keinen Bock haben, so oft aufs Klo zu rennen. Oder Leute mit stressigem Beruf. Die verdrängen das auch. Da muss man sich dann selbst diziplinieren.

Beim gesunden Menschen regelt sich das alles von selbst.

0
Kommentar von Havenari
03.02.2017, 23:13

Perfekt.

1

Wenn du wirklich mehr trinken willst, kannst du Folgendes probieren ( mir hat's jedenfalls geholfen):
Stell dir zweimal am Tag eine Karaffe mit 1 l Wasser (oder Tee, oder ...) hin, z.B. im Büro, oder zuhause in der Küche).
Dann hast du eine visuelle Kontrolle über deine Trinkmenge.
Und ab und an nimmst du dir halt ein Glasvoll - und freust dich über deine gute Selbstfürsorge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche mal eine app. Hatte mal eine da hat mann jedes mahl seine pflanze gegossen und so war lustig. Ansonsten ist !,5 L schon sehr gut, schaffen die wenigsten. Kommt auch auf dein Gewicht und deine Aktivität an wie viel Wasser man braucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanna1594
03.02.2017, 23:00

Wie heißt die App? Kann man da dann auch das Gewicht und die Aktivität angeben?

0
Kommentar von Hanna1594
03.02.2017, 23:10

vielen Dank😃

1

Ich habe früher nur 1 Liter am Tag getrunken.
Keine Ahnung wie ich überleben könnte.
Ich habe mir so ein System gemacht.
Immer wenn ich etwas esse, trinke ich immer mindestens 10 Schlücke.
Nach/während dem Sport mindesten 30 Schlücke.
Zusätzlich dann jede Stunde nochmal mindestens 10 Schlücke.

Wenn man das konsequent einhält trinkt man automatisch mehr.
Mitlerweile trinke ich fast 2 Liter am Tag, dabei mache ich das erst seit einem Monat.
Es geht immer leichter und mir geht es gesunheitlich auch besser.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
03.02.2017, 23:15

Keine Ahnung

Ja, das ist offensichtlich.

0

Mir hat man im Krankenhaus immer 0,5l-Flaschen hingestellt, damit ich einen Überblick hatte, was ich getrunken habe. Die Methode habe ich beibehalten und überall im Büro habe ich meine besonderen Flaschen stehen, damit ich zwischendurch trinken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink wenn Du Durst hast. Mehr brauchst Du nicht zu tun. All das Gelaber von bestimmten Mengen die am Tag getrunken werden müssen, ist kompletter Unsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne eine, die hat das gleiche Problem. Aber sie schafft es trotzdem nicht mehr zu tinken, egal was sie versucht.

Versuch etwas zu finden was sich einfacher trinken lässt. Ich trinkez.B. wesentlich schlechter Getränke mit Kohlensäure, als welche ohne. Oder tink alle 20 Minuten eine kleine Menge  oder alle 10 min eine noch kleinere ;) Alle 10 min 50 ml sind in 10 std auch 3 Liter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch, mit einem Strohhalm zu trinken, dadurch trinkt man viel mehr, in die Schule würde ich eine große Flasche mitnehmen und zuhause auch immer Wasser griffbereit haben. Am besten natürlich stilles Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

iss salzhaltige Sachen, mach etwas Sport. So wird dein Körper nach mehr Flüssigkeit dürsten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanna1594
03.02.2017, 23:00

ich mache schon jeden Tag ca. 2,5 Stunden Sport

0

Stell dir überall wo du bist eine Wasserflaschen hin und gewöhn dich dran jeden morgen zwei Gläser Wasser zu trinken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink das was du am liebsten trinkst ich für meinen Teil liebe Pfirsich Eistee davon könnt ich 5 flaschen am tag trinken Wasser bzw Sprudel hingegen davon eher weniger
Aber 1.5 Liter sind schon nicht schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht 2 Liter trinken. Das ist auch schon wieder überholt. Hör auf dein Durstgefühl. Aber besser etwas mehr als zu wenig trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen zwingenden medizinischen Grund täglich 2 Liter Flüssigkeit zu trinken. Es sei denn, Deine Nieren sind funktionseingeschränkt. Darüber bestimmt letztlich der Nephrologe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal deine Großmutter, ob die auch zwingend zwei Liter täglich in sich rein kippen musste.

Jede Wette: sie musste nicht. Die hat einfach was getrunken, wenn sie Durst hatte. Und sie ist hoffentlich auch alt geworden - verdurstet ist sie ziemlich sicher nicht.

Vergiss den ganzen Mist, der im Internet kursiert, und hör einfach auf deinen Körper. Der funktioniert ganz hervorragend - auch ohne WLAN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konfrontier dich damit. Eine Flasche Wasser am Arbeitsplatz erinnert dich immer daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?