Wie kann ich es schaffen, mehr zu trinken?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vielleicht klappt es bei dir mit dem Wasser nicht, weil es schlicht weg nicht dein Getränk ist.Ich kenne es von meiner Schwester die ebenfalls am Tag, wenns hochkommt 4Tassen trinkt.Doch wenn es warm ist wie heute , macht sich sich z.B einen leckeren Pfeferminztee und kühlt ihn über Nacht.Am nächsten Tag trägt sie es schlicht weg mit sich.Es schmeckt erfrischend und nicht so nach ger nichts wie Wasser.Ausserdem ist sie gezwungen es zu trinken oder sie muss den ganzen Tag die schwere Flasche mit sich tragen, so trinkt auch sie mal, damit sie nicht soviel tragen muss.Einfach mal einen Tee den du bevorzugst machen und kühlen,schmeckt echt lecker oder du musst Säfte trinken die du magst und mit Wasser verdünnen ,falls diese dir im Sommer zu süß sind.Hoffe das hilft dir!

Vielen Dank für die nette Antwort!

0

Hi dinorli, die Frage hätte auch von mir sein können. Mich plagt quasi auch täglich ein schlechtes Gewissen, dass ich wieder Mal zu wenig getrunken habe. Phasenweise klappt's dann wieder ganz gut mit dem Trinken. Allerdings nur, wenn mein favorisiertes Getränk auch zu Hause ist (idealerweise gekühlt). Ansonsten trinke ich dann eben nichts. Wenn ich den Volvic Eistee zu Hause habe, dann schaffe ich eine ganze Flasche (1,5 l) in 2 Stunden. Er schmeckt super lecker und hat wenig Zucker. Ansonsten trinke ich gerne Bionade. Da ist es kein Problem für mich, eine 0,33 l Flasche auf ex zu trinken. Du siehst, es kommt bei mir auf die perfekte Haushaltung der Getränke an. Wasser funktioniert weder in großen noch in kleinen Gläsern bei mir. Aber vielleicht klappt's ja bei Dir. Viel Erfolg! Wir müssen einfach dran bleiben... :-))

Hi, versucht es mal mit der drinkitnow Karaffe. Die Karaffe gibt euch über den Tag verteilt einfache Ziele. Damit trinkt man locker die empfohlenen 2 Liter weg.

Eigentlich sollte man trinken, bevor der Durst kommt. Aber mit dem Trinken habe ich auch so meine Probleme. Mittlerweile stelle ich mir eine Flasche auf den Schreibtisch und trinke sie auch bis Dienstschluß leer. Wenigstens 1 Liter ist so geschafft. Dann 3 - 4 Tassen Kaffee am Tag und zu Hause versuche auch nochmal bei der Wasserflasche halt zu machen. Mir schmeckt Wasser übrigens besser, wenn etwas Zitrone drin ist. Dann kann och es besser trinken

anmerkung: der körper bezieht den grossteil des benötigten wassers eh aus der zu sich genommenen nahrung. nehm dir ruhig mal ne flasche bier und sch.... was auf den gänsewein. kenne auch verrückte genug, die das zeug zu hauf beim aldi rausschleppen, obwohl

"wasser ist das BESTÜBERWACHTE" lebensmittel (aus dem kran) in deutschland

Stelle dir neben dein bett eine flasche bzw wenn du unterwegs bist habe immer wine flasche dabei. Ich habe mir vor ein paar tagen bei EDEKA eine VOSS flasche gekauft und seitdem ich sie habe trinke ich viel mwhr :)

Solange du lebst und dich wohl dabei fühlst, wirst du kaum ausgetrocknet sein.

Wenn du aber dennoch meinst zu wenig zu trinken:

Dein Körper ist lernfähig. Einfach jeden Tag ein klein wenig mehr trinken. Er gewöhnt sich daran und du gehst eben öfter pipi ... Nach und nach kommt auch ein häufigeres Durstgefühl.

Es gibt ja so Richtlinien, wieviel ein Mensch trinken sollte. Wenn ich mir die so ansehe, trinke ich nicht mal ein Viertel von der Mindestmenge. Das kann eigentlich nicht wirklich gut sein. Ich glaube ehrlich nicht, daß ich jemals ein häufigeres Durstgefühl erleben werde, aber ich kann´s ja mal versuchen. Schlechter kann es ja nicht werden... :0)

0

Ich bin auch ein schlechter Trinker! Ich versuche es,indem ich einen Becher nehme,der 1/2 Liter fasst!Den trinke ich immer aus!Und so kann man schon schneller auf seine empfohlenen 2 Liter kommen!

Ich würde es ehrlich niemals! schaffen, einen halben Liter auf einmal zu trinken. Mir wäre davon kotzübel. Aber ich bewundere, daß du das schaffst.

0

Das ist gut, ich habe mir auch deswegen größere Gläser gekauft.

0
@norabella

Ganz auf einmal vielleicht auch nicht,aber ich bleib dran,man hat es so einfach besser im Blick!

0

Mund auf, Flüssigkeit rein, Mund zu.

Bei Bedarf, wieder von vorn.

Zu Hause schaffe ich mehr zu trinken, indem ich vor mir einen Krug Wasser (Igitt, ich trinke tatsächlich... Leitungswasser!) und ein Glas stelle. Ist der Glas leer, fülle ich ihn sofort wieder auf. So schaffe ich locker bis zu 3 Liter am tag, mühelos.

Mein Tipp:

Holt euch eine schöne Flasche mit Fruchteinsatz und trinkt euer Wasser mit frischen Früchten. Schmeckt super und macht so das Trinken leichter! Habe meiner Frau die MyBottle geschenkt und seitdem trinkt sie viel mehr und auch gerne. http://mybottle.alkaid.uberspace.de/wordpress/

Früher hatte ich das Problem auch. Obwohl ich am Tag vielleicht eine Tasse (!!!) getrunken habe, fühlte ich mich nie durstig. Seit einem Jahr oder länger habe ich mir angewöhnt, immer eine (gefüllte^^)Wasserflasche bei mir zu tragen, da trinke ich schon rein aus Langeweile etwas mitndestens eine 1,5l-Flasche geht inzwischen am Tag "drauf"... und mit der Zeit ist meine Durstschwelle tatsächlich nach oben gegangen... ich spüre meinen Durst wieder. Vorher war ich wahrscheinlich so abgestumpft, dass ich den ständigen Durst gar nicht mehr bemerkt habe.

Und wenn du Wasser wirklich nicht abekannst, dann füll die Flasche mit etwas anderem Leckeren....irgendeinem erfrischenden Tee oder so;-)

Was möchtest Du wissen?