Wie kann ich es sagen, so das man mich versteht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir wars genauso..mal gekotzt .. dann wochenlang gar nicht erbrochen und dann aber richtig.

Also ich hab richtig gelitten sags lieber schnell deinen eltern denn sonst wirds echt schlimm...

Sprich unbedingt mit deinen Eltern. Bulimie ist eine tödliche Krankheit die sofort behandelt werden muss. Deine Familie will, dass es dir gut geht und selbst wenn sie nicht verstehen was da bei dir passiert werden sie dir unbedingt helfen wollen.

Ich finde es übrigens super von dir, dass du das selbst siehst und dir Hilfe holen möchtest.

Ich weiß, dass es extrem schwer ist sich Hilfe zu holen und du machst gerade eine großen Schritt in die richtige Richtung.

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin,

LG BerlinYouth

Am besten du redest mit deinen Eltern darüber und sagst ihnen, dass du in eine Therapie möchtest. Sie können versuchen es zu verstehen, aber wenn du sie um Hilfe bittest, werden sie sicher nur das beste wollen. Es ist schwer das als Aussenstehender zu verstehen, habs auch erst verstanden, als ich selbst angefangen habe. Wichtig ist auch, dass du anfängst regelmässig 3 Mahlzeiten zu dir zu nehmen, die vollwertig und gesund sind und keine lange Pausen zwischen den Mahlzeiten zu haben, das verringert die Gefahr eines "Anfalls".

keinen hunger, doch wenn ich esse kann ich nicht mehr aufhören

hallo leute :) ich habe einige phasen da könnte ich tagelang nichts essen da ich einfach keinen hunger verspüre, doch ich "zwinge" mich manchmal etwas zu essen. doch dann, wenn ich angefangen hab zu essen kann ich kaum mehr aufhören. wie kann ich mein essverhalten unter kontrolle bringen? danke schonmal :)

...zur Frage

Bin ich Magersüchtig/bzw.Bulemikerin?

Ich bin w17 bin 1.58 m groß und wiege zurzeit 52.8 kg ! Ich habe vor 4 Monaten noch 57.5kg gewogen. Ich mache Judo Leistungssport und trainiere auch 3 mal die Woche.
Ich war lange Zeig verletzt weshalb ich auch zugenommen habe auf 57 kg... irgendwann habe ich mir selbst gesagt dass ich wieder abnehmen möchte wenigstens ein- zwei Kilo. Mittlerweile habe ich fast 5 kg abgenommen einfach dadurch, dass ich wenig gegessen habe und mich auch manchmal übergeben habe. Ich habe keine Fressattaken in denen ich meine Essenszufuhr nicht kontrollieren kann oder so, sondern ich habe einfach immer wenn ich etwas esse ein wahnsinnig schlechtes Gewissen. Kann auch nur wenig sein. Ich habe einfach mega Angst vor dem Zunehmen ich möchte einfach nicht zunehmen. Deswegen habe ich mich manchmal erbrochen wenn ich etwas gegessen habe.... dies verlief in dem Bereich zwischen 2 mal die Woche bis 3 mal am Tag mehr nicht! Klar das klingt jetzt schon etwas viel .... aber ich bin mir dessen bewusst und weis das das mir und meinem Körper nicht gut tut!
Ich weis nicht so ganz wie ich das ganze einschätzen soll deswegen wollte ich euch mal fragen wie ihr darüber denkt bzw was ihr davon haltet.
Lg

...zur Frage

Ist das Gewicht so normal?

Hey Leute, ich bin ein Mädchen und 17 Jahre alt, ich bin ca 1,60 m groß und wiege zurzeit 49 kg. Ist das für mein Alter zu wenig oder geht das Gewicht noch ? Ab wann ist man denn untergewichtig ?

...zur Frage

Ich kann nicht aufhören so viel zu essen?

Was soll ich machen? Ich bin so satt das mir schlecht ist und mich am liebsten übergeben würde, aber ich esse noch weiter, ich habe vor ein paar Tagen 3 Tafeln Schokolade gegessen und hätte am liebsten noch mehr gegessen, hilfe. Was kann ich bloß tun. Nach dem essen bereu ich es sooo sehr

...zur Frage

Nehme ich so eher ab?

wenn ich immer zuhause bei mir bin dann kann ich immer essen wie ich will außer oft eine Mahlzeit muss ich essen wegen meiner mom wenn sie kocht und sie weiß nix von meinem Essverhalten.. die letzten Tage habe ich morgens ganz wenig Obst gegessen und mittags normal oder ein bisschen weniger und hab es danach wieder erbrochen und abends nichts oder nur ein ganz kleinen Salat gegessen. Aber jetzt am Wochenende bin ich bei meiner Oma und die arbeitet ja nicht wie meine mom oder ich hab auch keine Schule also würde sie merken wenn ich wenig esse. Also heute hab ich morgens eine Dreiviertel Banane gegessen und mittags Reis mit Pesto ein halben Teller mit Käse und ein bisschen Salat das habe ich dann auch teilweise erbrochen und heut Abend hätte ich eig nix gegessen aber meine Oma hat Ravioli mit Tomatensoße gemacht dann hab ich vier Stück gegessen und sie auch versucht wieder zu Erbrechen ich weiß natürlich nicht ob alles raus kam aber es war schon viel glaub ich da ich ein paar mal hintereinander immer n bisschen erbrochen hab. Nehme ich dann dadurch trotzdem zu wenn ich es erbreche weil ja anscheinend nie alles raus kommt und dann hab ich ja mehr als sonst. Man ich will das wieder Montag ist.. warum bin ich bei meiner Oma... also nicht das ich sie nicht liebe aber ja... und am Sonntag gibt es Pizza😨🤢und ja ich hasse es mich zu übergeben die Säure ist so ekelhaft und mein Hals tut so weh wenn ich es am Tag öfters mach. Wenn ich nicht bei meiner Oma wäre müsste ich mich nicht ganz so oft übergeben das ist echt schlimm🙄ich will nicht zunehmen sondern abnehmen man

...zur Frage

Bulimia Nervosa Selbsthilfe?

Hallo liebe Community,
in den letzten Monaten habe ich leider ein gestörtes Essverhalten entwickelt. Erst habe ich zu wenig gegessen und jetzt habe ich häufige Essanfälle mit anschließendem Erbrechen. Manchmal dreimal am Tag... ich seit kurzem bei einer Therapeutin aber bei dem Thema „Essen“ komme ich nicht voran.
Ich will mir selber helfen und ich will unbedingt da raus... Wie konntet ihr euch helfen? Oder was habt ihr für Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?