Wie kann ich es meiner Mutter sagen ich habe angst?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das schönste für eine Mutter ist,wenn Du ihr vertraust.

Sag es ihr und hör dir an,was genau sie dazu sagen wird. Möglicherweise macht sie sich auch Sorgen um Dich.

Wieviel Vertrauen hat Deine Mama denn zu Dir?

 Sag ihr,dass du nichts tun wirst, was dir schaden wird und du schon ganz gut auf Dich selbst aufpassen kannst. 

Sie bei Unsicherheiten Deinerseits dann auch fragen möchtest-ich denke,so sollte es klappen,dass Du Deine Erfahrungen dann auch machen kannst; Du bist ja auch kein Kleinkind mehr.

Alles Liebe!

Naja, deine Mutter besitzt das Aufenthaltsbestimmungsrecht, sowie das Umgangsrecht, solange du nicht volljährig bist. D. h. sie bestimmt, mit wem du Kontakt haben darfst und wo du dich aufhalten kannst.

Falls dieser Junge schon volljährig sein sollte, könnte es durchaus sein, dass deine Mutter das nicht so gern sehen möchte (was ich auch gut nachvollziehen kann).

Dennoch solltest du mit deiner Mutter offen darüber reden und sie sollte ihn ebenfalls kennenlernen, damit sie sich ein Bild davon machen kann, mit wem ihre Tochter so alles Umgang hat.

Mein Freund war damals 19 und ich 15 er hat auch 1 Stunden weg gewohnt. Ich habe zu ihr gesagt ein Freund kommt. Als er 3 mal da war nur 1 Tag würde es für für empfunden und ich durfte auch bei ihn schalten. Irgenwann so 6 Monate später wäre wir zusammen. Vor 1 Jahr bin ich zu ihm gezogen.

Wovor hast Du Angst? Mit Deiner Mutter über einen Freund zu reden? Es ist doch mit 15 völlig normal.. Deine Mutter macht sich wahrscheinlich eher Sorgen, wenn Du Dich gar nicht für Jungs interessierst :D Und dass er eine Stunde weg wohnt, ist doch nicht schlimm, wenn ihr euch gut versteht.

Ganz davon abgesehen musst Du das Deiner Mutter erstmal gar nicht sagen, wenn Du das nicht möchtest. Schau doch erstmal, ob Du den nett findest. Aber Du kannst es ihr bestimmt auch erzählen, da wird schon nichts schlimmes passieren ;-)

Kannst du nicht mit dem Zug fahren oder er.

Nun meine Mutter hat mich immer gefahren, da konnte sie den Jungen unter die Lupe nehmen. 

Ich weiß ja nicht wie deine Mutter drauf ist. Sag ihr wie es ist.

Dann hoffe ich sie fährt dich. Ich drück die Daumen :-))

Viel Glück

Wie alt ist denn der Junge? Du kannst deiner Mutter das doch genauso sagen und vorschlagen das ihr euch bei euch trefft und er deine Mutter kennenlernt? 

Oder zumindest in der Nähe von dir. Ansonsten kannst du deiner Mutter ja versprechen das ihr euch in der Stadt auf ein Eis etc. trefft da wo wirklich viele Menschen sind, dass dir auch nichts passieren kann :-) 

Viel Glück dabei & viel Glück mit dem jungen!

sandylol 30.06.2017, 17:20

er ist 16

0

Ich würde an deiner Stelle es meiner Mutter erstmal nicht sagen, aber das ist meine Meinung, du kannst ihr das ja auch sagen und dann kommt sie am Anfang mit wenn ihr euch trefft oder bringt dich hin, damit sie ihn einmal `beschnuppern´ kann oder ungefähr so eben. :)

Du triffst dich mit ihm ABER du sagst einem deiner Freunde Bescheid und dass du ihr/ihm jede halbe Stunde schreibst wo du bist und ob alles okay ist. (sicherheitshalber). Wenn etwas draus wird kannst du es deiner Mutter ja sagen.

Wie alt ist er denn?

Viel Glück. :)

sandylol 30.06.2017, 17:26

Er ist 16

0
lymnr 30.06.2017, 17:30
@sandylol

Dann müsste deine Mutter eigentlich keine Einwände haben, natürlich wird sie wissen wollen wo du bist und vllt auch wie er ist. Wenn sie sieht das du dich auch vernünftig verhältst (wenn sie dir irgendwas erzählt, über Gefahren, nimm das ernst, dann lässt sie dich eher los als wenn du genervt bist (wäre bei mir so).

Ihr könnt ja vielleicht ins Kino oder in die Stadt gehen. Denke, dass ihr euch in der Öffentlichkeit treffen solltet und am Anfang auch erstmal bleiben solltet, aber sonst sehe ich da kein Problem. :)

0

"Mama, ich habe übers Internet einen Kerl kennengelernt der vorgibt etwa im gleichen Alter wie ich zu sein. Darf ich alleine 100 km weit weg zu ihn fahren und vielleicht nicht mehr wiederkommen"?

PvtArrowhead 30.06.2017, 17:21

Also da sehe ich ein deutliches geringeres Problem. Schließlich kann die Mutter ja hier in der Nähe sein bzw. das ganze kann in familiärem und gewohnten Umfeld stattfinden.

0

Was möchtest Du wissen?