Wie kann ich es dem Finanzamt anonym melden bzw würdet ihr es tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn diese Freundin zu Lasten ihres Kindes auf den Unterhalt verzichtet ist dies allein ihre Sache.

Solange sie allerdings nicht bereit ist, zu ihrer Entlastung etwas gegen die Unterhaltsverweigerung des Vaters zu unternehmen, würde ich sie auch nicht mehr wirtschaftlich unterstützen.

Denn auch der Großvater hilft hier durch diesen Betrug, die Unterhaltsverpflichtung zu umgehen. Damit machen beide deutlich, dass sie an diesem Kind keinerlei Interesse haben.

Vielleicht begleitest Du diese Freundin mal zu einem Rechtsanwalt, um herauszufinden ob sich überhaupt etwas machen läßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anonym ist anonym- du kannst ja mal dem finanzamt sagen,das in der firma manch ein lohn nicht richtig berechnet, bzw. angegeben wird. - einfach ein brief schreiben und einwerfen. wenn es eine baufirma ist werden die sich sicherlich dafür interessieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie stellt sich die Frag ob sie überhaupt Unterhalt von ihrem ex haben möchte. Wenn nein dann hat sich es ja eh erledigt. Egal ob schwarzarbeit oder nicht. Dann geht das keinem was an. 

Sollte sie aber unterhalt wollen dann sollte sie mal ein wörtchen mit dem opa sprechen. Wenn der opa so ein gutes verhältniss zum kind hat würde er nämlich die sache mit dem schwarzauszahlen (um somit der unterhaltszahlung auszuweichen) gar nicht machen. Das beißt sich ein wenig. 

Wenn keine einsicht dann würd ich damit drohen den kontakt auch zum opa zu unterbinden und den titel zu vollstrecken. Vielleicht kommt der ex und opa zur vernunft. 

Wenn nicht. Dann vollstrecken. Wenn der ex so viel geld hat wird er es ja auch sicher ausgeben für gegensände usw. Die gerichtsvollzieher schauen dann schon nach woher das geld kommt. Bzw werden stutzig wie man sich sowas leisten kann mit nur 1000 eur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
29.05.2016, 18:45

du redest viel unsinn und davon ganz viel. opa hat umgangsrecht. wenn mutti der meinung ist den als erpressung zu nutzen, dann steht opa recht zügig vor gericht und klagt umgang auf ihre kosten ein.

opa ist für unterhalt vorerst die falsche adresse. sicher muss sie den titel - so sie überhaupt einen hat, vollstrecken lassen. der gerichtsvollzieher denkt sich garnichts und so nur normale dinge in der wohnung des kv stehen, pfändet er auch nix. denn normalozeug wie pc, flachbildschirm, waschmaschine, spülmaschnine trockner etc gehören zum normalen lebensstandard und sind nicht pfändbar.

0

wenn sie einen titel hat, dann soll sie ihn vollstrecken. wenn er offiziell kein verwertbares vermögen und einkommen hat, dann ist der titel das papier nicht wert auf dem er steht. da er nicht vollstreckbar ist und nicht vollstreckt wird.

wenn sie also das nächste mal kommt, schick sie zum gerichtsvollzieher. der kann ihr unter umständen das geld bringen. meldest du dem finanzamt mauschelei und schwarzgeld, dann solltest du das beweisen können. wenn nicht, wirds überhaupt schwierig da ran zu kommen. ob er also 1000 oder 4000 euro verdient, kannst du nicht beweisen und nicht einschätzen, dass wird das problem sein.

entweder ist sie also in der lage sich um die belange des kindes zu kümmern oder sie kann es nicht, dann muss kind eben bei kv oder einer pflegefamilie aufwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisbay
29.05.2016, 17:48

So schnell kommt kein kind zu einer pflegefamilie. Wenn sie den titel vollstreckt aber kein geld kommt dann kann sie zuschuss vom staat beantragen. Die sie auch sicher bekommt wenn der ex nicht zahlen kann bzw will. Anders sieht es aus wenn sie hilfe bekommt aber trotzdem das geld vom fenster raus wirft. Aber dann braucht sie auch nicht jammern. 

0

Abgesehen davon, daß ich von Leuten wie Dir keine gute Meinung habe - kümmere Dich um Deinen eigenen Kram, auch wenn Deine Freundin nicht in der Lage ist, ihre Rechte durchzusetzen - lies mal hier:

http://www.gevestor.de/details/anonyme-meldung-der-steuerhinterziehung-was-bedeutet-das-648636.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
29.05.2016, 18:47

wenn leute ihre steuern nicht zahlen, dann gehören sie angezeigt. wie derjenige das macht, der anzeigt ist seine sache.

0

Ich würde mich an der Stelle deiner Freundin an das Jugendamt wenden......dort kann sie ihre Problematik  und auch ihre Ängste benennen und wird garantiert gut beraten!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Finger davon-- anonyme Anzeigen sind immer feige. Wenn, dann stehe auch dazu! Sie sollte damit (alleine) klar kommen, stecke dich da nicht zwischen--- es bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anonym heißt doch, ohne einen Namen anzugeben. Was soll es da für ein weiteres WIE geben? Brief ohhne Adresse und Unterschrift. Entweder, oder. Ein Zwischending gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib nen Brief am pc ohne Absender und beim Finanzamt in den Brief Kasten oder telefonisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzeee12345
29.05.2016, 17:26

Alternativ evtl beim Zoll melden. Wegen Schwarzarbeit auf der Baustelle

0

Kümmer dich um deine eigenen Angelegenheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du es anonym machst. Alternativ kannst du dich natürlich auch aus dem Leben anderer raushalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ever8deen
29.05.2016, 17:32

für gewöhnlich schon, aber wenn das Leben anderer meins durch ihr Handeln beeinträchtigt und ich kein Teeny mehr bin, der Freunde wegen nem bösen Blick abhakt, dann ist raushalten etwas schwieriger

0

Was möchtest Du wissen?