Wie kann ich erfolgreich in einer politischen Partei sein?

6 Antworten

Ich denke auch, der erste Schritt wäre es Kontakte zu knüpfen, ins Gespräch zu kommen und alle kennenzulernen, damit man auch selbst kennengelernt wird ;) Man muss ja sehen, dass du nicht bloß ein passives Mitglied bist, dass sich auf einer Versammlung bestenfalls über den neusten Stand informieren möchte, sondern das du aktiv mitgestalten möchtest.

Sprich doch am besten deine regional zuständigen Funktionäre an, ob es Aufgaben gibt die du übernehmen könntest... Freizeitprogramme organsieren, Catering... oder andere Kleinigkeiten womit man eben so anfängt. Informiere dich generell über freie, zu besetzende Positionen innerhalb der Partei und bewerbe dich darauf, oder wie das intern geregelt ist.

Ich denke aber, Kontakte sind am wichtigen, so dass dich vllt. mal ein Minister, Bürgermeister, Vorstand o. ä. mit in sein Team holt und du darüber Erfahrung und Referenzen erarbeiten kannst...

Von welcher Partei sprechen wir eigentlich?

CDU und JU , wie bewirbt man sich denn für solche Stellen wenn ich fragen dürfte 😅? Fragt man einfach wo was frei ist und schickt an die Stelle eine Bewerbung wie für einen Job, oder wie genau läuft das ab ?

0
@Pan9999

5. In der CDU vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten
wahrnehmen Die Möglichkeiten zur Mitarbeit in der CDU sind breit
gefächert. Sie können uns "nur" ideell oder materiell unterstützen, Sie können sich aber auch in Fraktionen, Vereinigungen oder Arbeitskreisen engagieren.

Arbeitskreise z. B. wären doch ein guter Einstieg. Da musst du dich bei deinem Landes- oder Kreisverband schlau machen.

z. B. stehen hier die Arbeitkreise der CDU Landesverband Berlin: http://www.cduberlin.de/11_66_Arbeitskreise.html

Da würde ich einfach den Ansprechpartner raussuchen und mich durchfragen, was nötig wäre. Dein Interesse ist ja schon ein guter Anfang.

1

Wenn man keinen kennt in der Partei oder mit dem man näher befreundet ist dann ist es sehr schwierig erfolgreich in einer Partei zu sein.

Es wird im stillen Kämmerlein schon ausgeklüngelt wer welchen Posten besetzen soll und wer sich dafuer interressiert.Das ist die Praxis.

Ich war auch in einer Partei aktiv und wurde mehrmals in den Vorstand gewählt,ich vermute nur, weil ich den Vorsitzenden gut kannte und auch einige Vorstandsmitglieder mit mir gearbeitet haben. Also wir waren Kollegen.

Es ist aber nie verkehrt sich einzubringen und eigene Vorschläge zu machen, dadurch werden die Vorstandsmitglieder auf dich aufmerksam und auch die anderen Parteimitglieder.

Aber es braucht seh viel Geduld und auch Stehvermögen, d.h. man wird nicht in kurzer Zeit der Mitgliedschaft direkt in den Vorstand gewählt und erhät einen guten Posten.

Auch muss man Rückschläge hinnehmen, d.h. nicht alle Vorschläge werden durchkommen und von dem Vorstand und den Parteimitgliedern abgelehnt.

Hei, Pan9999, du bist auf dem richtigen Weg: Maul aufreißen ~~ dann kommen über kurz die Pöstchen von allein; Verbindungen knüpfen und pflegen, sich eine Entourage zulegen, kandidieren, gewählt werden ... und immer schön auf Linie bleiben. Und so. Viel Erfolg! Grüße!

Jeder Mensch hat seinen Preis?

Folgende müssen sich Menschen rund um den Erdball jeden Tag stellen. Wie würden Sie diese Fragen beantworten?

Bitte antworten Sie nicht sofort mit "Würde ich nicht machen" oder mit einer exorbitanten Summe sondern nehmen sich sich kurz Zeit um über jede Frage nachzudenken. Stellen Sie sich vor diese Fragen würden Ihnen genau so gestellt werden. Weitere Details würden Ihnen erst nach dem nennen einer Summe genannt werden. Stellen Sie sich vor, das Geld würde ihnen wirklich angeboten werden.

Was müsste man Ihnen mindestens bezahlen, damit Sie: 1: Eine Partei wählen, die nicht Ihrer politischen Überzeugung entspricht. 2: Ein Kind eines fremden Paares austragen. (nur Frauen ) 3: Unter Eid falschen aussagen und damit einen Mörder schützen. 4: Unter Eid falsch aussagen und damit einen unschuldigen des Mordes beschuldigen. 5: Geschlechtsverkehr mit einer fremden Person haben. 6: Einen Mord begehen.

...zur Frage

SPD Juso andere Jugendorganisation in der Politik

Ich habe mir überlegt in eine politische Jugendorganisation einzutreten beispielsweise die Jusos. Ist/war jemand mal in so einer Partei. Wie oft hat man sich getroffen gab es besondere Veranstaltungen. Welche ist empfehlenswert.

...zur Frage

Wie kann ich in der Politik Erfolg haben?

ich interessiere mich seid ich nur denken kann für Politik. Selbst war ich nie aktiv dabei. Doch ich möchte meine Stadt nach vorne bringen und ihr zum Besseren helfen. Es geht mir nicht ums Geld, sondern um ein Bestimmtes Ergebnis und eine Zukunft zu der ich beitragen kann. Ich habe also kein Problem ehrenamtlich zu arbeiten.

Mein Problem ist folgendes: Ich würde nur ungerne bzw. garnicht im Büro arbeiten. Es liegt mir einfach nicht. Meine Stärke liegt eher in der Rhetorik bzw. der Sprachkunst. Das ist unter anderem bereits wärend den Referaten in der Schule nicht nur meinen Lehrern aufgefallen.

Wenn jemand einen Tipp oder Vorschlag für mich hätte, wie ich ohne die allgemeine Büroarbeit in einer Partei aufsteigend kann, wäre ich sehr dankbar. Welche Tätigkeiten kann ich anfangs übernehmen. Wo kann ich mitwirken und am wichtigsten wie kann ich den Wohl der Stadt mit beeinträchtigen. Ich brauche dringend Starthilfe, bin 19 Jahre alt und habe eine Partei bereits auserwählt. Wie falle ich auf, wie benehme ich mich anfangs?

LG und viele Dank im Voraus

...zur Frage

Poltik Junge Union?

  1. Bedeutet es wenn ich in der Jungen Union eintrete, dass ich gegen die Arbeiternehmerschaft bin und nichts gutes für Deutschland will, oder ist das einfach nur ein Argument der Linken?
  2. Für was steht die Jungen Union und die CDU? (Bitte keine Hassantworten sondern richtige Antworten)
  3. Wenn ich (17 Jahre) Karriere in der Politik machen will, soll ich dann der Jungen Union beitreten und nur einfaches Mitglied bleiben oder direkt der CDU?
...zur Frage

Wie alt muss man sein um einer politischen Jugendorganisation beizutreten?

Hi, ich bin 13 jahre alt und würde gerne einer politischen jugendorganisation einer partei beitreten. Welche weiß ist noch nicht so genau :jg oder jusos oder junge linke. Die frage ist wie alt muss man sein ?

...zur Frage

Ich will mich politisch engagieren, aber habe Angst vor der Gesellschaft- was soll ich tun?

Bei mir ist es so, dass ich mich seit ca 2,5 Jahren mit politischen Themen beschäftige und  heute, mit 18, einen festen Standpunkt erreicht habe. Ich bin sehr patriotisch orientiert und lege Wert auf traditionelles. Daher tendiere ich in Richtung AfD, da sie meiner Meinung nach eine Partei ist, die verlorengegangene Werte in der heutigen Gesellschaft zurückbringt und wichtige finde wie Patriotismus verstärken möchte. Ich würde gerne der Jugendorganisation beitreten, aber habe Angst vor den Reaktionen der anderen. Jeder jetzt gehen die AfD, aber niemand informiert sich über sie. Mit mir ist ja nichts falsch, ich bin einfach nur "nicht linksorientiert" und denke eben eher national. Wie soll ich mich verhalten? Ich bin total in einer Zwickmühle. Ich will nicht von der Gesellschaft/ Freunden verachtet werden, aber ich will meine politische Orientierung leben und etwas bewirken und aktiv werden und Dinge verändern. Ich will mich einfach für meine ideale einsetzen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?