Wie kann ich einschlafen, wenn ich angst habeneinzuschlafen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Du kannst eigentlich nur etwas tun wenn du mit einer Vertrauten Person darüber sprichst. Ich persönlich hatte eine Not-OP und bin fast gestorben (mit Reanimation usw.) also eig. tot. danach hatte ich auch das selbe wie du. Du fühlst dich vielleicht alleine und/oder hilflos daher solltest du dir Hilfe suchen bei deinem besten Freund/in und/oder bei deinen Eltern. Wenn du willst und das nicht zu belastend für deine Oma und dich ist kannst du mit ihr darüber sprechen und ihr einfach alles sagen was du möchtest. Reden hilft viel und einfach alles rauszulassen und es nicht zu unterdrücken. Versuche es zu akzeptieren und denk immer daran das du hinter deiner Oma stehst und du sie beschützen kannst wenn du willst. Jedoch kannst du Dinge die passieren auch nicht verhindern, eher sowas wie zur Seite stehen.
Wenn das nicht helfen sollte....es geht nach der Zeit weg ^^ Jedenfalls bei mir war es so da ich auch erst alles in mich reingefressen habe. Beschäftige dich mi dem Thema und du wirst sehen das es dir besser gehen wird. Und du brauchst ja keine Angst zu haben einzuschlafen, versuch an was schönes zu denken wenn du einschläfst und wenn das nicht hilft kannst du dir in der Apotheke Baldrian-Tropfen kaufen. Ohne Rezept meine ich die dir beim einschlafen helfen :) 10 min höchstens 30 und du schläfst ein wie ein Müdes Kätzchen ^^

Wenn noch Fragen offen sind einfach Fragen :)
Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Ängste die Du hast.
Du verarbeitest das nur sehr schwer und die Reaktion darauf sind diese schlechten Träume.
Unterschwellig passieren viele Dinge in Deinem Gehirn. Angst, Trauer, Stress...
Du musst mit jemanden darüber sprechen und Dich irgendwie mal entspannen.
Solche Situationen sind nicht für den Menschen gemacht, weswegen einige auch Depressionen oder extreme Ängste entwickeln.
Das mit Deiner Oma tut mir sehr Leid. Ich wünsche Ihr und Euch alles Gute!
Aber Du musst selber auch zur Ruhe kommen.
Und was wichtig ist, Du darfst Dich jetzt nicht einigeln. Lenk Dich etwas ab und habe einfach ein kleines bisschen Spaß. Das wird Dir gut tun und Deinen Kopf befreien. Auch wenn es schwer fällt.
Meine Oma ist auch schwer krank geworden. Ich weiß wie das ist.
L.G. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fixiere dich nicht auf all das negative, dass dir in der letzten Zeit widerfahren ist. Gute Gedanken sind der erste Schritt. Du verarbeitest nur gerade viel darum auch die Alpträume. Und solltest du wieder schlimme träume haben, kannst du mal versuchen, aktiv das Geschehen im Traum zu verändern. Ich zum Beispiel kann meine Alpträume zum guten drehen und auch sofort aufwachen wenn ich merke, dass es ein schlimmer Traum ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man sollte das nicht überwinden, sondern suchen, sich damit auseinandersetzen, so wie du jetzt hier. Das ist dem Menschen eingepflanzt, respektive der Seele. Das hört man viel von jugentlichen hier, das sie nach Tod und dem Sinn des Lebens fragen. Später werden sie einfach vom Leben eingeholt. Dan hat man leider keine Zeit mehr um an diesen essentiellen Frage zu arbeiten. Dan beim älterwerden verdrängen es die Leute. Du siehst ja wie die Pensionierten von einem "Event" zum anderen hetzen. Nur bloss nicht sich hiensetzen und über den Sinn des Lebens nachdenken, geschweige den über den Tod. Aber das alles sollte man so früh wie möglich machen.

Der höchste Zweck des menschlichen Lebens ist, Selbsterkenntnis und Gotterkenntnis zu erlangen; alles andere ist lediglich Zerstreuung. -Sant Kirpal Singh

Du brauchst keine Angst vor dem Tod zu haben den die Seele ist unsterblich. Die meisten Menschen identifizieren sich als der Körper. Wir sind aber Seelen und gehen zurück zu Gott. Eben zu erkennen das unsere Seele aus der selben Essenz wie Gott ist. Gott ist der Seele eingepflanzt. Wir wurden alle schon viele, viele mal Wiedergeboren. Wen wir aber einmal während des Lebens richtig zu Gott zurück finden werden wir aus dem Rad des Lebens genommen und werden eins mit Gott. Go Jolly!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?