Wie kann ich einen Trojaner zurückverfolgen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bezweifle stark, dass dich die IP zum Verteiler eines Trojaners führt.

Du solltest mal erklären, wie du zu dieser IP gekommen bist.

Wenn du damit die Adresse einer Webseite meinst, von der du glaubst oder weißt (woher?), dass sie die Malware an deinen Browser auslieferte, dann sollte dir klar sein, dass das so nicht funktioniert.

In der Regel läuft es so:

Die Kriminellen hacken eine unverdächtige Seite und verändern deren Code, so dass z.B. per IFRAME der bösartige Inhalt einer anderen Seite MITgeladen wird, wenn dein Browser so mies konfiguriert ist, dass das geht. Die Malware gelangt also über die ungewollte Vermittlung einer eigentlich harmlosen Seite zu dir. DU siehst nur diese und denkst nach Infizierung deines PCs, dass die dafür verantwortlich war. Dabei können mehrere Um- und Weiterleitungen stattgefunden haben, bis die Malware von ganz woanders an dich ausgeliefert wird.

Die Malwareverteiler sind doch nicht blöd!

Und all das konnte nur passieren, weil die Browser-Plugins wie Java, Flash oder Adobe Reader veraltet sind. Dadurch gelingt eine Drive-by-Infektion.

Du bist selbst Schuld.

Retroqueen 07.10.2012, 00:27

Die URL Adresse vom Trojaner hat überhaupt nichts mit der Seite zu tun, von welcher ich Ihn mir geholt habe, dass habe ich überprüft. P.S. Ich hab etwa 4 Tage bevor das passiert ist alles auf den neuesten Stand gebracht, da ist nichts veraltet.

0

Was möchtest Du wissen?