Wie kann ich einen Sozialschmarotzer das handwerk legen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

musst auf die agentur gehen und ihn anscwärzen sollen mal kontrolle machen dann bekommt er es gestrichen und muss zurückzahlen lg chrstian

VirtualSelf 14.06.2011, 23:37

Nichts, aber auch gar nichts, was der Fragesteller anführt, rechtfertig eine Anzeige.

Der Betreffende darf soviel verdienen, wie er will, solange er es korrekt angibt.

Er muss nicht mit seiner Freundin in einer Wohnung wohnen.

Er darf einen Wohnwagen besitzen.

PENG! AUS!

0
  1. 2000 euro liegen weit unter dem vermögensfreibetrag und davon kann er sich kaufen was er will und das geht dich absolut nichts an 2. welches einkommen ist denn deiner meinung nach bei alg2 erlaubt? da gibt es nämlich keine klare grenze. er könnte 500 oder auch 800 euro einkommen haben und je nach höhe des bedarfes trotzdem noch aufstockendes hartz4 bekommen... ganz legal! bist du dir denn sicher das er das einkommen nicht gemeldet hat? wenn er täglich seine post holt steht auch dem aufenthalt bei seiner freundin nichts im wege. denn er ist nicht verpflichtet den ganzen tag in seiner wohnung zu sitzen... er muss lediglich täglich postialisch erreichbar sein.
VirtualSelf 14.06.2011, 23:33

Wie so oft ... die einzige sachliche und vernünftige Antwort hier.

0

das ich selbst schuld bin das ich arbeite - So traurig es ist, er liegt damit nicht falsch. Aber überleg mal, wer das möglich gemacht hat, dass ein Vollzeitarbeitnehmer kaum mehr als ein Arbeitsloser hat. Dein Nachbar? Ich denke nicht. Klar, er ist für dich am nächsten greifbar, deshalb willst du ihm am liebsten den Hals umdrehen, verdient hätte das aber jemand anders. Der Hass auf den Nächsten ist genauso gewollt von unserer Regierung, das Volk soll sich selbst in 'die' und 'wir' spalten, und die meisten machen begeistert mit...

Dreamwork 14.06.2011, 14:59

ja danke...guter gedankengang

0

Einen Brief an das zuständige Jobcenter schreiben damit Sie ihn und seine Lebensumstände sowie seine Berufstätigkeit überprüfen.

den job kannste überprüfen lassen - leider gibt es so viele arbeitgeber, die davon profitieren.. die sind die eigentlichen assis in unserer gesellschaft!

Wenn Du Dir mit der Nebenbeschäftigung absolut sicher bist, könntest Du ihn bei der Arge melden!

Ihn verpfeifen beim Sozialamt, Prüfung unterziehen lassen :P

Was möchtest Du wissen?