Wie kann ich einen Rückfall verhindern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nimmst du nur Tabletten oder hast du auch eine begleitende Therapie?

Wenn nicht, solltest du dich darum als erstes kümmern.

Häufig werden sogenannten Skills benutzt, wenn es darum geht einen Menschen von ritzen abzuhalten. Dabei geht es nicht darum das Problem zu lösen.

Skills sind zum Beispiel

- Center Schocks (saure Kaugummis)
- Ein Gummiband, damit kannst du dir gegen das Handgelenk fletschen
- Ein Eiswürfel, den du dir auf die Haut pressen kannst
- Ein roter Stift, mit dem du Wunden ausmalen kannst
- Steinchen im Schuh

...

Im Internet findest du noch mehr Skills. Es ist auch nicht so, dass jeder der aufgelisten Skills jedem Menschen hilft. Außerdem kommt es oft darauf an, wie hoch der Druck zum ritzen grade ist.
Dabei hilft nur ausprobieren.

Allerdings solltest du jetzt auch ersteinmal gar nicht darüber nachdenken, was wäre wenn du eventuell wieder dahin kommst.
Wenn du darüber zu intensiv nachdenkst kommst du früher oder später an den Punkt an dem du dich wieder ritzen willst.

Hab auch begleitene Therapie. :) vielen Dank für deine Antwort

1

Die Tabletten helfen dir? Das ist doch schonmal sehr gut !

Du solltest dich jetzt mehr auf dich selbst besinnen. Wenn Andere einen Rückfall bekommen, heißt das nicht das du auch einen kriegst.

Du brauchst Ablenkung. Treibe Sport, mache Yoga, lese Bücher über deine Situation, dieses Buch ist ganz gut: "Kognitive Verhaltentherapie für dummies". 

Sammle deine inneren Kräfte und meide Überforderung. Entspann dich und alles eins nach dem anderen.

Es gibt eine Stoffwechsel Erkrankung ( HPU/ KPU) dabei fehlt den Menschen ständig Vitamin B6 und Zink. ich habe gehört das viele Menschen mit Psychischen Problemen eigentlich darunter leiden. 

Aber wenn dir die jetzigen Medikamente helfen dann wird alles wieder Berg auf gehen.

Alles Gute :)

Was möchtest Du wissen?